Full text: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1827)

216 Behörden der innern Landes-Verwaltung. 
e)Waisenhaus. 
Rechnungsführer: Friedrich Jakob Wankel. 
Hausverwalter: George Wiegand. 
Arzt: Georg Joseph Dorsch. 
Lehrer: Peter Wehner., 
Waisenvater: Gallus Gärtner. 
f) Stadtarmen-Kasse. 
Rechnungsführer: Stadtkammerer Niemeyer. 
ss) Hin terb ura er Armen-Kasse. 
Rechnungsführer: Gerhard Böhm. 
h) von Hanxledensche Stiftung. 
Rechnungsführer: F. I. Wankel. 
i) vonMünstersche und B e ch toldheimsche Stiftung» 
Rechnungsführer: Stadtkammerer N i e m e y e r. 
k) Städtisch e Vorschußkasse. 
Rechnungsführer: Eustach Fleisch mann. 
1) Städtische Sparkasse» 
Rechnungsführer: Verwalter Wiegand. 
v.Schildecksche Armen-Stiftung s- Kommission. 
Direktor: Regierungsrath und Polizei-Direktor Scheffer. 
Sämmtliche Rathsschöffen. 
Die vier Viertelsmcister der Stadt. 
Rechnungsführer: Rathsschöffe, Assessor Jos. Henning. 
Hospital zu B l ankenau. 
Rechnungsführer: Amts-Aktuar Wagner, zu Großenlüder. 
2) Kreisamt H e rs fe ld. 
Der Kreis Hersfeld bestehet aus den Ortschaften des Landgerichts Hers 
feld und denen des Amts Friedewald und enthält 4rä7 Wohnstätten 
und 28 ,i 5 o Seelen. 
Kreisrath: Karl Hartert. 
Kreissekretar: August Engelhard. 
Krcisbcrciter: Joh» Baum. 
Physiker. 
Kreisphysikus: vr. Ludwig Lins, in Hersfeld, zugl. Physikus 
für das Landgericht Hersfeld ; ist auch Geburtshelfer. 
Physikus für das Amt Friedewald: Dr. Georg Schröder, in 
Friedewald.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.