Full text: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1826)

\ 
Mllitair- Erziehungs rr. Anstalten. 5g 
fang und die Methode des Unterrichts Beziehung haben; sie ist zugleich 
mit der Kontrolle des Fleißes und der Tüchtigkeit der Lehrer, mit den 
° Vorschlägen zu Anstellung der Letztcrn und der Aufsicht über die Fort 
schritte der Schüler beauftragt. Die Special-Direktion des Cadetten- 
Jnstituts.in wissenschaftlicher Hinsicht ist ihr mit übettragrn. — Als 
Cxaminations-Behörde hat sie die Prüfung der zu Offizier-Stellen 
vorgeschlagenen oder sich meldenden Personen vorzunehmen. 
Präses: Oberst von Lochen ha usen, Chef des General- 
Staabs und des General-Kriegs-Depart. ¿^2 A 
Direktor: Oberst Koeler, Command. der Artill. ^2 A 
Assessoren: Oberst-Lieutenant von Loßberg, vom General- 
Stande -A PMVO, HGO3, FEL4. 
Major Ries, von der Leib-Garde ^ FEL4. 
Examinatoren: Capitain Nor mann, von der Artillerie. 
— Petri, von der Artillerie. 
Prem. Lieut. Hopffe, dem General-Staabe 
aggregirt. 
Professor, Hofrath Niemeyer, Lehrer beim 
Cadetten- Corps. 
a) Kriegs-Schule. 
1) Cadetten-Corps. 
Uniform der Cadetten: Dunkelblaue Röcke mit überschlagenden 
Klappen, ponceauretbcn Kragen, Achselklappen und Aufschlägen; 
gelbe Knöpfe und gelbe Schleifen; dunkelblaue Lithewsken mit 
ponceaurothen Kragen und gelben Schleifen, lange graue Bein 
kleider mit rother Besetzung, Schakos mit weißen Fangschnüren. 
Die Offiziere haben in Gold gestickte Schleifen, Achselklappen mit 
vergoldeten Halbmonden und in Gold gestickten Kronen. 
Commandeur: Major Reinhard PhilippHeinr. Wilh. Ri es ¿ßh 
FEL4, von der Armee. 
Capitain und Rechnungsführer: Chrn. R u perti, v. d. Armee. 
Prem. Lieut.: Joh. Wilh. Bäh r, v. der Armee (zugleich Lehrer.) 
Zur Dienstleistung': 
Prem. Lieut. Wilh. Ludovici, v. Gen.Staabe (zugl.Lehrer). 
Arzt: Regiments-Arzt Andreas Niehoff. 
Feldwebelr Franz Christian Weppner.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.