Full text: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1826)

266 Behörden der innern Landes-Verwaltung. 
12) zu Grandenborn und Renda, mit den Höfen Altefeld und 
Heirelberg: Chr. Friedrich Dallwig. 
13 ) — Röhrda, mit den Höfen Harmuthshausen und Lau 
denbach : C. Herm. Scheu ch. 
14 ) — Netra, mit Rittmannshausen: Herm. Wiegand. 
15 ) — Willershausen, mit Frauenborn, Archfeld, Breitzbach 
und Markershausen: Wilhelm Neu ber. 
16 ) — Lüderbach, mit Hof Lüstefeld : George Fried er ici. 
17 ) — Wanfried: Karl Wilhelm Bippart. 
18 ) — Nambach und Weißcnborn: Jakob Boucsein. 
Kirchenkaften-, Hospitals - und Schenk-Stiftungs-Verwalter 
zu Eschwege: Georg Arnold. 
Pfarrer-Witwen-Kassen-Administrator: Cyriacus Rie mann. 
2 ) Klasse Lichtenau. 
Metropolitan: Georg Wilh. Eichend erg, zu Lichtenau. 
Prediger. 
1) der Stadt Lichtenau: 
Erster Prediger: Metropolitan Ekchenberg; verfichet 
auch Fürstenhagen und Friedrichsbrück. 
Zweiter Prediger: Wilhelm Rernhard. 
2) zu Wallburg, mit den Höfen Hambach und Steinholz, auch 
Retterode: Daniel Hildebrand; Senior der Klane. 
3) — Laudenbach, mit Trubenhausen: Karl Theodor R o h d e; 
verstehet auch das Vikariat Uengsterode. 
4) — Vcllmedcn, mit Hausen und Romrnrode: Karl Koppen. 
5) — Quentel, mit Günsterode: Konrad Nied er land. 
Adjunkt: Karl Reinhard Niederland. 
6) — Reichenbach, mit Hollstein, Hopfeld, Wickersrode, Hof 
Glimmrode, nebst der Weißebachsmühle: Lorenz 
B r a n d a u. 
Kirchenkaften- und Hospitals-Provisor zu Lichtenau: Georg 
Rosenblath. 
Administrator des geistlichen Lehens daselbst: Lehenschrciber 
Georg H e y n e r. 
Administrator der Pfarrer-Witwen-Kasse: Pfarrer Nohde, 
zu Laudenbach.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.