Full text: Kurhessisches Staats- und Adress-Handbuch (1826)

Prov. Oberh. — Kreîs Marburg. 
205 
Pfarrer U sener. 
Obervogt Sangmeifter. 
Regierungs-Sekrctar Bezzenberger. 
Sekretar: C. Friedr. Ulrich. 
Syndikus: Obergerichts - Anwalt M e tz. 
Administrator der Central - Armen - Kasse: Johannes Kuntz. 
Probator: S. Lilienfeld. 
Unter der Central - Armen -Kommission stehcn noch folgende Anstalten: 
a) Lutherisches und reformâtes Waisenhaus. 
Jnspektoren: die vier lutherischen und zwei resormirten Prediger. 
Arzt: Hofrath und Professor, Or. Busch. 
Syndikus: Obergerichts - Anwalt Metz. 
Vorsteher: C. Friedr. Ulrich. 
Hauslehrer bei der mit dem Waisenhaufe verbundenen Industrie- 
Schule sür Mâdchen: Valentin Schmidt. 
Hauslehrer bei der Knaben- und Elementarschule: Johann 
Jakob Seibert. 
Lehrerin: Wilhelmine Freund. 
Hausmcister: H. Rosbach. 
Hausmeisterin: F. Rosbach. 
d) Arbeitshaus. 
Direktor: Polizei-Direktor, Regierungs-Rath Hast. 
Arzt: Hofrath und Professor, Or. Busch. 
Administrator: Andreas Flügel. 
Werkmeister: H. Rosbach. 
Aufsichter: Daniel Amrhein. 
c) Hospital St. Jakob und die beiden Siechenhbfe, 
als Armenhauser. 
Direktor: Bürgermeister Duysing. 
Vorsteher: Konrad Muller. 
Hausmeister im Hospital St. Jakob: Friedrich Schramm. 
Stiftung der Sibille Seip für zehn arme Witwen 
und Waise.n. 
Hombergk-Schenklengsfelds6)eStiftung. 
Ulrike Eleo no re Micha eli sche Stiftung. 
Unter Direktion der Regierung. 
Administrator: Karl Geisse.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.