Full text: Kurhessisches Staats- und Address-Handbuch (1825)

General - Kriegs-Departement, 
63 
Pedell: Balthasar Ernst. 
Kriegs - Verfaffungö - Departement. 
Geschäftskreis: Grund-Verfassung des stehenden Heeres; Feststellung 
derSold- und Verpflegungs-Etats; Mobilmachung allerWasfengattunqen, 
Abgang und Ergänzung an Mannschaft und Pferden, Invaliditäts-Erklä 
rung und Bewilligung von Pensionen und Wartegeldern auch Heiraths- 
Konsensen vom Feldwebel abwärts; Formation, Beurlaubung, Uebung 
und Dislocirung der Truppen; taktische und strategische Gegenstände; Be 
stimmung der Grundsähe bei Verpflegung und Bekleidung der Truppen 
im Allgemeinen; Marsch - und Etappensachen; Militair-Erziehungs- 
Anstalten, Schulen, Medicinal-Anstalten, Belohnungen, Bestrafungen, 
Gnaden-Sachen; Disciplin, Militair-Straf-Anftalten, Polizei, Forma 
tion rc. der Schützen-Bataillone; Artillerie-Fcldbedürsnisse, Artillerie- 
Bedürfnisse der Festungen; Fabrikation, Anschaffung, Instandhaltung, 
Aufbewahrung und Vertheilung aller Waffen, des Pulvers und sonsti 
ger Munition; Erhaltung, Separirung, Dotirung der Festungen; die 
auf die Arbeiten der Bau- und anderer Gefangenen sich beziehenden 
Geschäfte; Zeughäuser, Gewehr-Fabriken, Gewehr-Reparatur-Anstal- 
tcn, Pulver-Fabriken, Stück- und Kugelgießereien ; Artillerie-Depots, 
Modelle, Erfindungen im Artillerie- und Jngenieurfache; Militair- 
Gebäude und Bauten. Der Director hat wöchentlich einen allerunter- 
thänigsten Vortrag bei Sr. Königl. Hoheit dem Kürfürften. 
Director: Oberst-Lieutenant Friedrich Wilh. v. Lv ßberg 
Mitglieder: Oberst-LieutenantJoh.Ludwig Kellermann 
vom Gen. Staabe. 
Capitain Ernst Wiegrebe, vom Gen. Staabe. 
Sekretariat, Repositur und Kanzlei. 
Kriegs-Sekretär: Martin Schmelz. 
Sekretariats - Accessist: Georg Weißenborn. 
Repositar: Registrator Wilhelm Speyer. 
Kanzlist: Konrad Schmelz. 
Accessist: Karl Lalentin Göbel. 
PMVO, HGO 3 , FEL 4 , vom Gen. Staabe. 
vom Gen. Staabe. 
Rittmeister Karl Philipp Wilh. v.Och s FEL 4
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.