Full text: Kurhessisches Staats- und Address-Handbuch (1825)

4LS 
Post-Tabelle. 
Verzeichnisi 
des Abgangs und der Ankunft samtlicher reitenden und 
fahrenden Poste» bei dem Ober-Postamte zu Casse!. 
I. Reite n de Poste n. 
Berliner Cours: 
Abgang: Dienftags und Sonnabends Abends um 7 Uhr. 
Ankunft: DienstagS und Frcitags Nackmittags um 2—4lite. 
Ud’cr Wivènhausen (Allendorf), Heiligenstadt, Nordhausen, 
Quedlinburg, Eaeln, Magocburq, Durg, Genthin, Bran« 
denburg, Potsdam, Berlin, gan; Prcutzen, Pohlen, Ru^iand. 
Brerncr Cours: 
Abgang: Montags und Donnerstags Abends um 8 Ubr. 
Ankunft: Dienstags u. SonnabendS Morqens nm 8—10 Ubr. 
veder Grcbcnstein, Hofqeismar, Trcndelbnrg, Carlsbasen, Bc, 
vcrungen ( Doltmiudcn, Eschersbausen), Hèrter, Pvrmout, 
(Lcmgo, Dctmold, Hamcln), Alvcrdiitrn, Aosinafcldc, R«n- 
teln, Lbernkircbcn, ^dldendorf, Rodenterg, Neundorf, Lach, 
senhaqen, Bückcburq, Mindcn, Uchte, Ba> 7 »m, Bremen, 
Oldenburg, England und Echottland. 
Leipziger Cours: 
Abgang : Montags und Donnerstags MittagS um 12 Ubr. 
Ankunft: Montags und Donnerstags Morgens um 9—io Uhr. 
Ueber Oberkauffunaen, Heli'a, Waldkappel, Bisctbausen (Lontra, 
Nenlershamen), Sschweae, Wanfned, Mühlbausen, Lan, 
gcnsalra, Mèrseburg und Halle. 
Er fur ter Cours: 
Abgang: DienstagS und Sonnabends Morgens um ro Ubr. 
Ankunft: MontagS undDonnerstags Morgens um 9—roUKr. 
Ueber Oberkauffuugen , Helsa , Waldlapocl (Grosalmercdc, Lich- 
tcnau, Spanaenbera), Mcndorf, Wi-'endausen, Eàcar, 
Wanfried, BuLhausen, Netta, Gotta, Srfurt, Weimar, 
Lripuq, Dresde», «ani Sactsen. erodurz, Hilddurgbaufen, 
òstlicd Baiern, das 4 inbalt:scde, Schlesicn, Lausih, Bohmen, 
Ungarn, Lestreich und Türkei. 
Eisenachcr CourS: 
Abgang: Montags, DienstagS. Donnerstags und Sonnabends, 
;ug!clch mit der Leipziger und Erfurtcr Post. 
Ankunft: Sonntags, MontagS, Mittwochs und Donnerstags 
AbendS um 5 — 7 Ubr.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.