Full text: Kurhessisches Staats- und Address-Handbuch (1825)

3go 
Finanz-Behörden. 
6) Renterei Rosenthal. 
Bezirk. 
a) für die directen Steuern: Amt Roftnthal. 
b) für die Domaniaf- Gefälle: Amt Rosenthal, ohne Roda und Wil 
lershausen, sodann mit Römershansen. 
c) für die übrigen Gefälle: Amt Rosenthal. 
Rentmeister: Konrad Kornemann. 
9) Renterei Tr ei 6 an der Lumbde. 
a) für die directen Steuern: die Orte Treis a. d. L., Nordeck, Wer 
mertshausen und Winnen. 
d) für die Domanial-Gefälle: dieselben Ortschaften und Sichertshausen. 
c) für die übrigen Gefälle: wie ad a. 
Rentmeister: Christian Bold ach. 
10 ) Renterei Wetter. 
Bezirk. 
a) .fslt die directen Steuern: Amt Wetter. 
d) für die Domanial-Gefälle: Amt Wetter, ohne Brungershausen, 
sodann mit Sarnau. 
c) für die übrigen Gefälle: Amt Wetter. 
Rentmeister: Ober-Rentmeister Christian Hugo Kümmel. 
Renterei-Gehülfe: Karl Kümmel. 
11 ) Renterei Ziegen ha in. 
. Bezirk. 
a) für die directen Steuern: Amt Ziegenhain und Amt Treysa. 
d) für die Domanial-Gefälle: Amt Ziegenbain, Amt Treysa und Amt 
Oberaula, ausschließlich Berfa und Görzhain; sodann noch mit 
Christerode, Schwarzenborn und Seigertshausen. 
c) für die übrigen Gefälle: Amt Ziegenbain und Amt Treysa. 
Rentmeister: Karl Emil Friedrich Ludwig Robert; für die 
Erhebung der Domanial- und übrigen Gefalle. 
Rentmeister: Friedrich Bretthauer; für die Erhebung der 
diretten Steuern, bat auch bei der Erbedunq der Dvmanial- 
Einkünste aus dem vorhinnigen Amte Treysa mit Schönstcin 
Hülfe zu leisten. 
Landbereiter: AmtS-Kommissar Friedrich Wagner.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.