Full text: Kurhessisches Staats- und Address-Handbuch (1825)

Finanz-Behörden 
672 
c) Die Erhebung der Stifts- und Ordens-Revenüen, welche ,u die, 
ser Renterei gehört, erstreckt sich über einen großen Theil Hessens 
und des benachbarten Auslandes. 
Rentmeister: Kommissionsrath Joh. Gößmann; für die Erhe 
bung der vorhinnigen Stifts-Revenüen. 
Karl Heinrich Stephan; für die Erhebung der 
direkten Steuern, so wie der sonstigen Revenüen und 
der Gefälle des vorhinnigen Teutschen Ordens. 
Rentmeister: Ober-Rentmeister, Rath Joh. George Zinn. 
Kasten-Gehülfe: Heinrich Wilh. Schotten; für die Erhebung 
der direkten Steuern. 
Landbereiter: Valentin Bange. 
Dir. St.: Amt Gudensberg. 
d) Dom. Erh.: Amt Gudensberg; sodann ferner Balhorn, Eappel, 
Elben, Elberberg, Geismar. Haddamar, HeimerShausen, 
Merxhausen, Obermöllrich, Riede, Sand, nebst Hof Offen 
hausen. 
Rentmeister: Rath Friedrich August Del brück 
Kasten-Gehülfe: N. N. Schwalm ; für dieErhebung der direkten 
Steuern. 
Landberciter: Konrad Schade. 
a) Dir. St.: Amt Grebenstein. 
b) Dom. Erh.: 
Grebenstein. Holzhausen. 
Altmündner Glashütte. Immenhausen. 
Burguffeln» Llnickhagcn 
Bezirk. 
Amt Grebenstein. 
Grebenstein. 
Knickhagcn 
Maricndorf rc.. 
Schachten. 
Udenhausen. 
Waizrodt. 
Krankenhausen. 
Friedrichsthal. 
Hohenkirchen» 
Wilhelmshausen, 
Rothwesten mit Eichen- Wilhelmsthal, 
bergu. Winterbühren. 
Wilhelm Becker. 
9) Renterei Gudensberg. 
Bezirk, 
Konrad Menget. 
10) Renterei HelmaröHausen 
Bezirk. 
a) Dir. St.: 
Earlshafen. 
Gcwiffenruhe. 
HelmarS Hausen. 
Haffelhof. 
Langenthal. 
Lippoldsberg.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.