Full text: Kurhessisches Staats- und Address-Handbuch (1825)

2/4 Behörden der innern L.andes-Verwaltung. 
B. Geistlichkeit. 
I. Evangelische Deutsche. 
Erste Diözese. 
Dazu gehören: 
1) das ev. lutherische Ministe-' 4 ) die Klasse Kirchhain. 
rium zu Marburg. 5 ) — — Rauschenberg. 
2) die Klasse Frankenberg. 6) — — Wetter. 
3 ) — — Fronhausen . 
Superintendent: Konsistorialrath und Oberpfarrer, auch Pro 
fessor Or. Karl Wilhelm Iusti. 
l) Evangelisch lutherisches Ministerium zu Marburg. 
n) Bei der Kathedral- und Pfa rrk irch e (wohin Ockershausen 
Marbach, der Schwan- und Hansehof und Schützenpfuhl eingepfarrt 
sind). 
Konsistorialrath u. Superintendent, auch Oberpfarrer, Dr. Iusti. 
— — Dr. und M. Creu z er. 
Archidiakonus: Georg Wilh. Usener. 
Subdiakonus: Wilhelm Ritter. 
b) B e i der St. Elisabeth-Kirche. 
Prediger: Superintendent und Oberpfarrer vr. Iusti. 
Vikarircnde Prediger: die übrigen Mitglieder des evangelisch 
lutherischen Ministeriums. 
Zins meisterei - Kasse. 
Unter der Oberaufsicht und Leitung des Konsistoriums. 
Zinsmeister: 
Administrator des lutherischen Kirchenkaftens zu Marburg: 
Justus Nicolai. 
2) Klasse Frankenberg. 
Metropolitan: Friedr.KasimirH assen camp, zu Frankenberg. 
Prediger. 
1 ) zu Frankenberg: 
u) lutherische; Erster Prediger: Metropolitan H assen - 
camp. 
Zweiter Prediger: Friedrich August Koch, 
b) reformirte; Erster Prediger: Konrad Döring. 
Zweiter Prediger: Georg Henrich Mu rhard.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.