Full text: Kurhessisches Staats- und Address-Handbuch (1825)

Prov. Oberh. — Landgericht Marburg. 137 
5) Bernsdorf 
6) Betziesdorf, mit 
der Hohenmühle 
7) BortShausen 
8) Bracht, mit der 
Waldmühle 
9) Bürgeln, mit der 
Rondehäuser Mühle 
10) Caldern, mit den 
Hofen Brückerhof und 
DebuShof 
11) Cappel, mit der 
Steinm iihle 
ia) Cölbe 
13) Cyriaksweimar 
mit dem Hofe HeinS- 
kirche 
24)Dagobertöbauftn 
15) Dilschhausen 
16) Ebsdorf 
17) Ellnhausen 
18) Erbenhausen 
19) Ginseldorf 
20) Gisselberg 
Li) Goßfelden 
L2)Hachborn,mitder 
Gold-, Sand- u.Etraß- 
miihle,. auch Hof Fort 
bach 
Lz) Hadamshausen 
24) Hassenhausen 
05 ) Hausen, besteht 
aus Ober-, Mittel- und 
Unter- Hausen, auch 
Dreihausen genannt 
L6) Hermershausen 
Häu- 
See 
len. 
5 
45 
40 
355 
»7 
100 
62 
404 
55 
397 
5 o 
542 
88 
496 
56 
4*3 
14 
84 
5 
55 
LI 
»35 
85 
545 
59 
350 
7 
53 
35 
210 
15 
97 
81 
510 
77 
49 1 
&6 
»45 
4 i 
225 
102 
619 
L8 
»45 
27) Heskem 
28) Ilschhausen 
29) Kehna 
50) Kernbach 
51) Leidenhofen 
32) Marbach 
33) Michelbach, mit 
Hof Görjhausen 
34) Mölln 
55) Moischt, 
mit Hof Hahnerheide 
36) Nesselbrunn,mit 
den Hofen Niederhof 
37) Niederweimar 
z8)Oberweimar,mit 
Hof GermarShauscn 
59) Ockershausen 
40) Reddehausen 
4») Ronhausen 
42) Rosberg 
43) Sarnau 
44) Schönstadt, mit 
Hof Fleckenbühl u. der 
Ncuenmühle 
45) Schwarzenborn 
46) Wehrda 
47) Wehrshausen, 
mit den Neuhöfen und 
der Dammmühle 
48) Werershausen 
49) Weitershauscn 
50) Wittelsberg 
51) Wolfshausen, 
mit ver Nehmühle, und 
dem BrückenhauS 
Hau« I 
See 
fo.J 
len. 
5 » 
34 » 
9 
77 
»3 
9 » 
»9 
121 
6 r 
396 
3 » 
l 66 
45 
287 
»5 
101 
23 
200 
3 
24 
»4 
95 
4 » 
272 
08 
206 
84 
598 
3 » 
216 
18 
101 
34 
196 
29 
200 
65 
572 
16 
128 
70 
568 
20 
»45 
9 
65 
25 
158 
56 
585 
12 
94 
8 
8 
Zusammen: »669 Hauser und 19066 Seelen. 
F. G.: Sonnabend. 
Landrichter: Karl Wachs. 
Assessor: Landgerichtsrath Friedr. Hille; auch Depos. 
— Ludwig Alefeld.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.