Full text: Kurhessisches Staats- und Address-Handbuch (1824)

Finanzkammer zu Marburg 
377 
19) im Bezirke der Renterei Rotenburg. 
Vorwerk zu Blankenheim. Zwei Erbleihen. 
20 ) im Bezirke der Renterei Sababurg. 
Vorwerk zu Lippoldsberg. Vereinzelte Vorwerkslanderei zu 
— - Sababurg. Veckerhagen. 
— - Beberbcck. Funf Erbleihen. 
21 ) im Bezirke der Renterei Schaumburg. 
Vorwerke zu Oelbergen und Zwei Muhlen zu Rohden. 
Coverden. Zwei Erbleihen. 
Gut zu Oldendorf. 
22 ) im Bezirk der Renterei Spangenberg. 
Vorwerk zu Heydau. Kabinetsgut zu Stolzingen. 
Awei Erbleihen. 
23) im Bezirk der Renterei Trendelburg. 
Vorwerk zu Trendelburg. Eine Erbleihe. 
24) im Bezirk der Renterei Witzenhausen. 
Germeroder Vorwerk zu Witzen- Vorwerk Ruckerode. 
hausen, mit dem Kloster Wil- — Ermschwerd u. Stieden- 
helmi Zehnten und dem ehemals rode. 
Kulenkampschen Gehoste. Drei Erbleihen. 
25) im Bezirk der Renterei Zierenberg. 
Vorwerk zu Rangen. Vorwerk zu Burghasungen. 
D. Finanzkarnmer zu Marburg, 
sur die Provinz Oberhessen. 
(S. §. 94r u. ff. des Organis. Edicts.) 
Sitzungstage: Dienstag, Donnerstag und Sonnabend. 
Director: Christian Friedrich v. Motz. 
M i t g l i e d e r. 
Oberforstmeister, Landjàgermeister Gottlieb Friedrich Wilhelm 
v. Buttlar.^ì. 
Kammerrath: Chrn. Hartmann Pfeiffer. 
— Friedrich Karl Dettlef v. L u tz o w. 
— Ludwig Frie drich W iderhold. 
Affessor mit Stimme: Karl Hoen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.