Full text: Kurhessisches Staats- und Address-Handbuch (1824)

Gesundbrunn. — Pacht, rc. in der Prov. Niederh. 375 
Gesundbrunnen - Verwaltung. 
1) zu Hofgeismar. 
Brunnen-Director: Kreisrath Meistert in. 
Brunnenarzt: Hofrath Or. Sandrock. 
Burggraf: Kommissionsrath Kin en. 
Brunnenmeister: Leopold Kuhnert. 
2) zu Nenndorf. 
Brunnen-Director: Kammerrath Stückradt, zu Rinteln.. 
Erster Brunnenarzt: Geh. Hofrath Or. Waitz, zu Cassel. 
Zweiter Brunnenarzt: vr. Neu ber, das. 
Burggraf: Joh. Ernst Mann. 
Brunnen- und Bademeister: Ludwig P rüg er. 
Pachtungen und Erbleihen. 
1) im Bezirk der Renterei Allend orf. 
Vorwerk zu Asbach. Gut zu Niddawitzhausen.' 
Gut Fürstenstein. Eine Erbleihe. 
2) irn Bezirk der Renterei Bischhausen. 
Oberhof zu Bischhausen. 
Junkcrhof daselbst. ^ 
Borwerk zu Wichmannshausen. 
— — Wellingerode. 
Teichmühle zu Bischhausen. 
Gut zu Reichensachsen. 
— Bogelsburg. 
Gut zu Grebendorf. 
Borwerk zu Netra. 
— - 'Grandenborn. 
— - Röhrda. 
— - Lautenbach. 
Zwei Erbleihen. 
3) im Bezirk der Renterei Borken. 
Borwerk Marienrode. 
4) im Bezirk der ersten Renterei Cassel. 
Die herrschaftliche Viehmelkerei vor dem Frankfurter Thore. 
Neun Erbleihen. 
6) im Bezirk der zweiten Renterei Cassel, 
(sonst Oberkauffungen). 
Vier Erbleihen. 
6) im Bezirk der dritten Renterei Cassel. 
Fasanhof. 
Mönchehof. 
Gut zu Hoof. 
Meierei ohnweit Wilhelmshöhe» 
Gut zu Moulang. 
— Sichelbach. 
— zu Wehlheiden. 
Drei Erbleihen»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.