Full text: Handbuch des kurhessischen Militair- Hof- und Civil-Staats (1821)

Civil- Rangordnung, 
8i 
Metropolitane. Oberschultheißen zu Cassel, Marburg, Hers 
feld, Ziegenhain und Schmalkalden» 
Ach te K lasse. 
Assessoren ohne Stimme bei den höheren Collegien. Stall 
meister, welche nicht von Adel. Kammer-, Berg - undSteuer- 
Secretarii. Archivarii. Amtmänner. Ober-Rentmeister. Kriegs 
und Kammer-Zahlmeister. Bürgermeister zu Cassel, Marburg 
und Rinteln. Stadtschultheißen zu Hanau. Prediger. Proku 
rator Fisci. Ober-Postmeister und Ober-Post-Commissarien. 
Oder-Berg- und Salz-Jnspectoren. 
Nachdem nun Unser gnädigster Wille und Befehl ist, daß 
vorstehende Rangordnung künftig allein zur Richtschnur diene, 
so haben sich alle, die es betrifft, hiernach nnterthänigst zu 
achten. Urkundlich Unserer eigenhändigen Namens-Unterschrift 
und beigedruckten Geheimen Siegels. So geschehen Cassel den 
» 5 ten Mai »814. 
Wilhelm Kurfürst. (L S.) 
Nachtrag. 
Durch neuere allerhöchste Entscheidungen ist weiter aller 
gnädigst bestimmt worden, daß 
1) die ordentlichen Professoren der vier Facultäten auf der 
Universität Marburg, so wie die Directoren des Geheimen 
Cadinets- und des Hof-Archivs den Rang in der vierten 
Klasse; 
L) dle Hofgerichtsrathe den Rang in der fünften Klasse ; 
2) der zeitige Direktor des Stadt - Gerichts zu Cassel den 
Rang in der sechsten Klasse, und 
4) die Licent-Commissarien, die Rentmeister, die Lehrer 
am Lyceo zu Cassel und die Assessoren des dasigen Stadt- 
Gerichts den Rang in der achten Klaffe der Rangord 
nung haben sollen. 
F
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.