Full text: Landgraefl. Hessen-Casselischer Staats- und Adreß-Kalender (1793)

Von -en 8 insterniffen. 
An diesem Jahr fallen vier Finsternisse vor, zwo anderSon» 
ne und zwo am Mond. Eine am Mond und eine an der Son- < 
ne werden wir hier zu Lande sehen, zwo aber sind für uns un- > 
sichtbar. , 
Die erste sichtbare ist eine Mondöfinstemiß, welche in der Nacht j 
vom 25. auf den 26. Febr. fällt. Sie wird in ganz Europa, . 
Afrika, und einem großen Theil von Asten gesehen werden. Bey > 
uns fangt sie an den 25. Febr. Abends um 9 Uhr 58 M in.; um 
11 Uhr 32 Min. ist ihr Mittel, dadcr Mond 6 Zoll, 10 Min. verfin « < 
sterterschcint,und ilnEnde den rÄFebr Morg. um irUhr 44Min. - 
Die zwote sichtbare ist eine Sonnenfinsierinß, welche den 5. ' 
Sepr. gerade zu Mittag nach unserer Zeit fallt. Wir in Cassel 
werden einen großen Theil der Sonne verfinstert wahrnehmen, 
-uemlich io Zoll, I8Min. mid eö wird nur i Zoll 22 Min. an dem 
füdl. Theil der Sonne helle bleiben. Die Finsterniß nimmt ihren 
Anfang um ioUhr, 28Min ; ihr Mittel ist um ir Uhr. 8 Min. 
und ihr Ende um 1 Uhr, 37 Min. und die ganze Finsterniß währ t 
3 Stunden, 9 Min. 
M es fei,? 
Die Leipziger, den i. Jan., den 21. April und den 6. Octobr. 
Die Frankfurter am Mayn, den 2. April und den 8. Sepr. 
Die Braunschweiger, den 31. Jan. und den 8. August. 
Die Casselische Oberneustadcer, denn. Marz und den 19. Aug. 
Lrammärkle zu Lasse!. 
Das erste, den 9. Jan.; das zweyte, den io. April; das dritte 
den 29. May; das vierte, den 2. Oct.; daö fünfte, den iz. 
November. 
Das Pferdemarkt den rq. May; Viehmarkt den 9. Octob. 
Das Wvllenniarkr fangt mir der Augustmesse an. 
Wochen»!
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.