Full text: Landgraefl. Hessen-Casselischer Staats- und Adreß-Kalender (1792)

Zusätze und Veränderungen 
D nach vol!enderem Abdmck. 
«--<! - i -1 i . . i 
( In der ersten Abtheilung.) 
S. tb. Hr. Ioh. Earl Wilh. Wüst, ist Regier. Secretariats-Ac- 
ceprst geworden und kommt noch hinzu. 
— l§> Der vakante zweyte Kanzelist ist nunmehro der Acceffist 
Hr. Geo. Friede. Kahler geworden. 
dKum wÜ! kl- Acccssistcn ist der bisherige Anwartschaftl. 
Gehülfe, Hr. Joh.Henr. Bauer ernannt« 
CZn der zwoten Abtheilung.) 
S. IO. Diesjähriger Bürgermeister in Carlshafen, ist Hr. Ioh. 
Ernst Warnecke. * ' 
— II« Der Diakonus der Altst. Gem. inEschwege, Hr. Joh.Geo. 
Wagner, ist als Inspector nach Schmalkalden gekom 
men und dorr eingetragen. 
— i6. Bey Gros-Allmerode gehet zu: Stadt-Chirurgus Hr. 
Joh. Nikol. Kästner. 
— 20. Das Brumren-Medikat zu Hofgeismar ist dermalen noch 
vakant. 
22. Die vakante Amtmanns- und Rentmeist. Stelle, unter 
Jasberg, hat Hr. Fridr. Elard Biskamp erhalten. 
— L4« Starr dem Rechnungsführer des Hvspit. u. Kirchenkast. 
zu Lichteuau, Io. Ebph. Beinhauer, ist nunmehro Hr. 
Adam Löber angefttzt. 
Zu der Ludenbacher Pfarrey gehört Fngsterode der 
malen nicht mehr, Indern zu Hundekshauftn anfS.zy. 
— 27, Hr. Rentmeister Fritzen zu Neuenstein (s.a.S. 71.) ist 
verstorben. 
*- 28. Prediger in Hülsa re. ist Hr. Co«r. Schaumburg gewor 
den. 
55, Dem Förster in Sielest, ist Hx. Hugo Holland adjungirt. 
E.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.