Full text: Hochfuerstl. Hessen-Casselischer Staats- und Adreß-Calender (1786)

172 Sehenswürdigkeiten. 
hörigen Fürstlichen Hause die Akademie der Maler«Bildhauer 
unv Baukunst. 
9. Der Fürstliche Garten de belle Vue» * 
10. Das Meßvauö auf der Oberneustadt. 
11. Das Er «um Fri-eririanum und Schulmeister - Semin«« 
rlum, in der Königsstraße. 
Cin Plan von Lasstl , durch den Hm. Capstain Seelig verfertigt, < 
ist bey ihm selbst zu haben. 
Grund und Aufrisse dee Museums, vom Hrn. Rath Durv >' auch vier ' 
Prospekte von verschiedenen Plätzen und Gebäuden Cassels, von ebendem 
selben und Hrn. Rach Tischbein verfertigt, sind m Commission bey Hm 
Inspect. Wiiiterstein zu haben. ’ 
Um Cassel. 
13. Die LharitZt und Fasanerie vor dem Leipziger»Thor. 
iz. Die Falconnerie und daS Zagdzeughaus zur Waldau. 
14. Der weissenstein und Carlsberg an dem HabichtSwaldt 
vor dem Weissensteiner Thor« mit seinen Fontaine«, Wasser 
fallen, dem Schloß und Garten. 
15. Der herrschaftliche Garten zu FrepenhageN, nach wel 
chem «ine stundenlange Allee an der Fulde führt, und die auf 
diesem Wege liegende sonderbar eingerichtete Marmor-und Holz« 
schneidemühle. 
16. Das Schloß, Grotte, und Garten zu Wilhelmsthal, 
zwey Stunden von Cassel, aus dem Holländischen Thor. 
17. Der Messingshof, Kupferhammer und die besondern 
Münzmaschinen vor dem Leipzigerthor. 
18. Die Herrschaftlichen Schlösser zu wabern und Heydau. 
Grund-profil-und Srandrissevon einigen dieser Sehenswürdigkeiten, 
besonders in der Aue, dem Carlsbcrgc« wie auch vom Brunnen und Baade 
»«Hofgeismar, sind zum Theil in Kupferstichen nebst Beschreibungen vv» 
Cassel und dem Baad zu Hofgeismar vorhanden. 
Nach-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.