Full text: Hochfuerstl. Hessen-Casselischer Staats- und Adreß-Calender (1778)

s 
Hochfürstlicher Civil-Etat. 
Bürgermeister, Herr Job. Gottlieb Ablborn, zuBovende«, ^ 
Zollbereiter, Johann Henrich Kohlstädt, daselbst. 
Adjunctus, C. D. Plock. 
Prediger der Bovender Llafse in der Herrschaft pleffe: 
Bdvenden und Angcrstein, Herr Metropolitan Johann Josaphat 
Schul;, zu Bovenden. 
Eddigehausen und Reiershausen, Herr Fr. D. Schmerfeld. * 
-Gpanbeck, Holzerode und Gberbillingshauscn: 
Herr Nicolaus Wilhelm Fink, zu Spanbeck, s 
Höckelheim, Herr Joh. Will). Sippek. ^ 
Gattenhausen, Mackerode und Wittmarshof: 
Herr Joh. Henr. Scheuster, zu Sattenhausen» ' 
Etzenborn, Herr Theod. Chr. Koch. 
Im Handel und Wandel bedienet man sich des Hannoverischen Frucht- , 
Gemäßes: dahingegen bcp der Herrschaft in Plcssischem Gemäß 
die Gefälle eingenommen und solchergestalt wieder ausgcmessen > 
werden müssen, und ist das Verhältnis folqcndcrgestalt: Ein l 
Hannoverisches Malter halt im Caffeler i Viertel, 2Metzen, ; 
und im Pleffischen 1 Malter 2^ Metzen. Ein Centner hält 11z 
Pfund, statt eines Caffeler a 108 Pfund. Das nasse Gemäß be 
treffend, hält eine Kanne | eines Caffeler Maaßes. 
Brandenssein, Amt. 
Amtmann, Vacat. 
-Oberförster, — Christian Körner, 
Prediger, — Joh. Christ. Schlemmer, 
— — Joh. Daniel Richter, 
— — Ph. L. Hermann, 
Förster , — I. H. Koch, 
Landbereiter, — D. Ratsch. 
Ein Fruchtgegenschliesser. 
Ein Fruchtmesser. Drey Forstläufer. 
zu Sterbfritz, 
zu Gundhelm. 
zuOberkalbach. 
zu Elm. 
zuOberkalbach. 
vv
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.