Full text: Hochfuerstl. Hessen-Casselischer Staats- und Adreß-Calender (1775)

Hochfärstlicher Civil.- Erat. 
Herr I. H. Tischbein, der Zeichen-Kunst und Malerey Professor. 
— S. L. Du Ry, der Civil-Baukunst Professor. 
— I. A. Nahl, der Bildhauer-Kunst Professor.^ 
— I. Manvillon, Lehrer der Geometrie und Kriegs-Baukunst. 
— Carl Sam. Wigand, Hofmeister bey dem Carolino. 
— Secretair und Raths-Scabinns Heppe, besorgt als Secre- 
tair des Collegii und Assessor der Deputation die Proto 
kolle und Aufsätze. 
Mr diesen stehen unter einem Directoris, als profefsores der 
2lrzney-Gelehrsamkeit und wund-Arzncy, folgende Mit 
glieder des Lollcgii Medici und Medico-Lhirurgici, in 
ihrer besondern Verfassung. 
Herr J. I. Huber, der Philos. und Arzneygel. Doctor, derSlna- 
tomie und pract. Chirurgie Prof, ordin., Provincial-Decan. 
des Coll. Med., der König!. Grosbritt. auchPrenst. Societät 
der Miss, und der Schweitzer, gelehrt. Gesellsch. Mitglied. 
— I. H. Brandau, der Chirurgie und Ophthalmie Professor 
ordinarius. 
— G. W. Stein, der Arzn. Gel. Doct., der Chirurgie und 
Entbindungs - Kunst Prof, ordin. 
— C. H. Böttger, der Arzn. Gel. Doctor, dieser und der Bo 
tanik Professor. 
— I. I. Huber, der Arzn. Gel. Doctor, und der Anatomie 
Proscctor. 
Meister und Lehrer der freyen Leibes - Uebungen, neuer Sprachen 
und Künsten beym Carolins» 
Herr Moritz Friedrich Wbhler, Stallmeister. 
— Dietr. P. L'ange, Fechtmeister und Lieutenant. 
— Plante le eadet, Tanzmeister. 
— Kobold, Dessinateur bey der Maler - Academie. 
— Bellay de la Chapelle, Französischer Sprachmeister. 
— Cournou, Italien, und Französischer Sprachmeister. 
— Inspektor Ebers, Englischer Sprachmeister. 
G 5 Herr
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.