Full text: Hochfuerstl. Hessen-Casselischer Staats- und Adreß-Calender (1774)

Hoch fürstlicher Civil- Etat. 
l6l 
Künstler. 
Maler, und Jeichenmeister, Herr Joh. Lebrecht Reinhyld. 
i Hofbildhauer, — Philipp Friedrich Sommer. 
Mechanicus, ■*- Bernhard Ahle. 
— --- Philipp Cöster. 
Gast-Höfe und Wirths-Häuser. 
t WeisseRoß, in der Barfüßergasse, zeitiges Posthaus, 
i Stadt Frankfurt!), in der Parfüßergaffe, Herr N. Wenderorh. 
¡ Goldene Engel, auf dem Heuiuarkt, Herr I. I. Misomelius. 
i Zum Ritter, Stadtwirthshaus, Herr Carl Friedr. Holzhauer. 
! Krone, am Steinwege, ' — Daniel Ockershausen. 
Sonne, auf dem Markt, — Matthias Schaf. 
Goldn. Adler, auf dem Markt, — Christ. Blenner. 
Rose, am Steinwege, — Dietrich Greiff. 
I Zum grünen Baiun am Grün. — Mittler. . 
: Zum gold, Löwen, in derBarf. G. — Conrad Röse. 
Lasse - Häuser. 
Auf dem Markte, Herr Andreas Montfort. 
In der Barfüßergasse, — Joh. George Wendelstadt, 
î Auf der Hofstadt, Wittwe Bolmarin» 
Amt. 
Gericht Schönstadr, und vier Hausdörfcr. 
. Beamter, Ober-Schultheiß, Herr J. H. Engelhard, zu Marburg. 
Prediger, Herr P.C- L. Justi, zu Schönstadt. 
— — W. Conradi, zu Betzgesd. u. Brach. 
— Luth. — Johann Justus Kopp, zu Kappel. 
I — Ref. — C. P. Schaffer, zu Marburg. 
> Gehender Förster, — Hartmann Horstmann, zu Ockershausen. 
! Reitender — — Joh. Henrich Strohmeyer, zu Brach. 
Gericht Reitzberg und Laldern. 
I Amtschultheiß, Herr Carl Henrich Nehbe, zu Cllenhausen. 
Prediger, — Christian Scriba, zu Caldern, 
Kernbach und Brungershausen. 
— — Conrad Usenet-, Mag. Phil, zu Michelbach, 
und Dilschhausen. 
— — Friedr. Will). Usenet-, zn Sberweimar. 
— H. Clemen, zu Ellenhausen. 
—, — I. Friedr. Welker, zu Weitershausen. 
W 5 Pre-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.