Full text: Hochfuerstlich-Hessen-Casseler Staats- u. Adress-Calender (1770)

Anhang. 
325 
XZ 
Acten- 
Weiter als Fulda, nach Gelnhausen, Schlichtern, 
Schwarzenfels, fr. Vacha, — 
Meinungen, Hildburghausen, Coburg, — 
Bamberg, Bayreuth und Erlangen, fr. Coburg, — 
Nürnberg, -§ franco. — — 
Alle weiter als Nürnberg lauffende Briefe, in Schwa 
ben, Bayern und in die Schweiß, fr. Nürnberg, 
Salzburger und Tyroler Briefe, fr. Augsburg — 
Böhmische Briefe, zahlen fr. Eger, — 
Wie», Oesterreich und Ungarn, auch Böhmen, fr. Pastau 
Italiänische und Venetianische Briefe, fr. Trento oder 
Mantua, 
Bremer Cours. 
Höxter, Corvey, Pyrmont, Hameln, Holzmünden, Rin 
teln. — 
Was weiter als Rinteln in die Grafschaft Schaum, 
bürg gehet, auch Bückcburg, Minden, Uchte und 
Bassum, — — — 
Bremen, Varel, Oldenburg, fr. Bremen, —• 
ggr 
-4 
r 
r 
24 
> I 
*7 
Pro Nota, 
Vorbemeldte Taxe ist, wie Eingangs erwehnet, von simplen 
oder einfachen Briefen zu verstehen; die doppelten aber zah 
le» über die Taxe n-och die Helfte. Da aber mehrere versie 
gelte Briefe zusammen couvertirt würden, werden selbige 
nach dem Gewicht und zwar, wenn sie bis 5 Loth anlaufen, 
von jedem Loth soviel/ als der einfache Brief kostet, bezahlt. 
Wie aber grössere Brief- und Acten- Paguets taxiret wer 
den, das zeiget die folgende Tabelle in mehrerem.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.