Full text: Hochfuerstlich-Hessen-Casseler Staats- u. Adress-Calender (1770)

6*/ X r6i 
Mädgen-Schulmekster, Adolph Fraaß, zu Bovenden. 
Schulmeister, Herr Nicol. Wilh. Bornemann. zuAngerst. 
Edigehause«u.Reichershaufen,Pr. Hr. Fr.D. Schmerfeld. 
Schulmeister, Johann Christoph Fraaß, daselbst. 
Spanbech Hvlzerode und Oberbillmgshausen: 
Prediger, Herr Nicol. Wilh.Finck, zu Spanbeck. 
Schulmeister, I Daniel Clemm, zu Oberbillingshausen. 
- I. C. Bornemann, zu Spanbeck. 
- Joh. Michael Finck, zu Holzerode. 
- I. Fried. Strohlof, zu Reyershausen. 
Höckelheim, Prediger, Herr Johann Adam Schmerfeld. 
Sattenhausen, Mackerode und Wittmarshof: 
Prediger. Herr Franz Martin Grosse, zu Sattenhausen.' 
Etzenborn, vacat. 
Im Handel und Wandel bedienet man sich des Hannover 
schen Frucht-Gemäßes: dahingegen bey der Herrschaft 
in Pleffischem Gemäß die Gefälle eingenommen und sol. 
chergestalt wieder ausgemessen werden müssen, und ist 
das Verhältniß folgender Gestalt: Ein hannöverisches 
Malter hält im Casseler i Viertel, r-tzAMehen, und im 
Plesiischen i Malter i-^bx Mehen. Ein Centner hält 
112 Pf. statt eines Casseler a io8Pf. Das nasse Ge 
mäß betreffend, hält eine Kanne eines Casseler Maaß^. 
Brandenstein, Amt. 
Amtmann, Herr Wilhelm Eckhard Faust, zu Altengronau» 
Oberförster, - Christian Körner, zu Sterbfriß. 
Landbereiter, í David Ratsch, zu Elm. 
Prediger, - Joh. Justus Rollmann, zu Elm. 
' wohnet zu Schlüchtern» 
- - Joh. Christ. Schlemmer, zu Gundhelm. 
- * Joh. Daniel Richter, zu Oberkalbach. 
Gehend»F»rster, Jost Henrich Koch, daselbst. 
i Frucht-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.