Full text: Hochfuerstlich-Hessen-Casselscher Staats- u. Adress-Calender (1768)

3 io UBN 
Seite 87. Bey dem Garnisons - Regiment von Knoblauch 
ist der Lieutenant Rindfleisch verabschiedet, und an 
dessen Platz von Seite 8Z. der Staabs - Capitaine, 
Herr Joh. Carl Grau vom Müllerischen Grenadier- 
Regiment transferiret. Wogegen zu diesem Regi 
ments hinwiederum der Fähnrich, Herr Joh. Stebel, 
vom Leibdragoner-Regiment Seite 66. versetzt worden« 
Bey dem Civil»Etat. 
* 89« Hat der bey dem Fürstlichen Regierungs - Archiv 
gestandene Archkvarius, Herr Christ. Gerhard Apell, 
den Carácter als Rath gnädigst conferirt erhalten. 
* 92 Ist bey Fürstl. Kriegs- u. Domainencammer Herr 
Kriegs- u.Dom. Rath, Johannes Grimmel, mit seiner 
bey diesem Collegio vorhin gehabten Anciennite, wie 
der beygesetzt worden, und fällt S. 9z. hinweg. Gleich 
falls ist zum Assessor beyFürstl.Kr. u.Domainencammer 
und bey Fürstl. Bergraths - Collegio, Herr Friedrich 
Siegmund Hilchen, gnädigst ernennet worden. 
-r 98. Bey der Renterey muß bey dem Renterey- 
verwalter Capitaine hinzugestkgt werden. 
* 117. Bey dem Salzwerk zu Carlshaven ist der Herr 
General-Major von Geyso verstorben. 
í I Z2. Ist der bey der Zuchthauögemeine gestandene Pre 
diger, Herr Joh. Reinhard Brock, Metropolitan 
zu Lkchtenau geworden. 
* 14s. Ist dem Förster, Amts Bauna, zu Kirch- 
ditmol, Herr Bötticher, das Predicat als Oberförster 
gnädigst beygelegt worden. 
* 181« Bey der Canzley zu Hersfeld, ist zum Oberamt 
mann, Herr Wilh. Dietrich von Wackenitz, Chef und 
General-Major beym löbl» Regiment Gens d'armes 
gnädigst bestellet worden. 
Seite
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.