Full text: Hochfuerstlich-Hessen-Casselscher Staats- u. Adress-Calender (1766)

28 o Anhang. 
u. 
Kurze und vorlänffige Nachricht wegen des nassen 
Gemäseö , sowohl in- als außerhalb Landes. 
Wegen derWein - Eiche ist folgendes zu bemerken: I 
i.) Ou Cassel richtet man sich nach der Wormser Eiche. 
Es hält die Ohm 20 Viertel, ein Viertel 4 Maas, Í 
folglich vie Ohm 80 Maas, und machen 6 Ohm ein ordinaires Fuder- 
2 ) Die Franckfurther und Würzburger Eiche werden einander 
gleich gehalten, und soll ein Fuder 12 Viertel geringer seyn, als 
das Fuder nach der Wormser oder Casselschen Eiche- Es thut 
solchemnach ein Fuder von obbemeldter Eiche in Casselschem Gemas 
5 Ohm 8 Viertel, eine Ohm r8 Viertel, ein Viertel ziMaas, 
u. machen überhaupt z Cassels. Maas völlig 4 Franckfurter' 
z.) Die Maynzer Eiche hält ein Maas mehr als die vorher- , 
gehende- Es thut also ein Maynzer Fuder in Casselscher Eiche 
5 Ohm 9 Viertel i§ Maas n. s. f- 
4. ) Heidelberger rc- Eiche hält das Fuder io Ohm, jede Ohm 
12 Viertel, und soll die Ohm 21 Viertel stärker als die Cassclsche ■ 
seyn, solchergestalt, daß ein Heidelberger Fuder 1 Fuder 15 
Viertel Casselsche Eiche ausmacht. 
5. ) Fränkische Eiche. Ein Fuder hält 12 Eimer. Der Eimer 
wird zu 64 Visir-Maas gerechnet, und macht also ein Fuder > 
408 Maas, oder 5 Ohm 2 Viertel, oder ; Ohm 8 Maas in 
Casselschem Gemäs 
-6-) Die Ringaner, Hochheimer und andere der Gegend gele- ! 
genen Orte Trub-Eiche wird der Casselschen gleich gehalten. 
7.) Mostler Eiche betreffend; so soll ein Stück oder groß 
Fuder an der Mosel 7! Ohm Franckfurter Eiche halten, welches in 
Casselschem 6l Ohm machen 
8- ) Ein Opthof französischer Weine, soll zwar i j Ohm 
Casselscher Eiche halten; Es ist aber bald etwas mehr : bald etwas 
weniger. 
9,) Ein Pipe Spanischen Weins soll 2; Ohm Maynzer Eiche 
ausmachen, solche thun in Casselscher Eiche 2 Ohm 7! Viertel, 
oder 2 Ohm zo Maas- 
io.) In
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.