Full text: Einwohnerbuch Stadt und Landkreis Kassel (Jg. 103.1939)

„Wir alle wollen dabei ermessen, was wir dieser deutschen Volksgemeinschaft, dieser Ge 
meinschaft gegenseitiger Opferwilligkeit zu verdanken haben. Sie hat cs mir ermöglicht, ein 
brennendes Problem schließlich ohne Kampf zu lösen. Mas für Opfer würde der Kampf ge 
fordert haben! Lernen wir doch aus der Vergangenheit! Erinnern wir uns doch dessen, daß 
Deutschland einst zerbrach, weil diese Gemeinschaft nicht vorhanden war, — dann erst wird es 
uns klar werden, daß überhaupt kein Opfer für diese Gemeinschaft zu groß sein kann. In dieser 
Gemeinschaft, in der sich die stärkste Kraft der Nation ausprägt, sehe ich auch den stärksten 
Garanten des Friedens! Solange das deutsche Volk der Welt gegenüber als eine solche Ge 
meinschaft in Erscheinung tritt, wird es niemand wagen, unserem Volke leichtfertig die Fehde zu 
erklären. Sie werden alle dann erkennen, daß sie es hier nicht mit c i n e m Manne zu tun haben, 
sondern mit einer machtvollen großen Nation. 
In der Geschichte unseres Volkes wird das Jahr 1938 ein großes, unvergleichliches, stolzes 
Jahr sein! In diesem Jahre sind die letzten schändlichen Seiten aus dem Schicksalsbuch, das uns 
einst in Versailles zugedacht war, herausgerissen worden. Spätere Geschichtsschreiber werden 
feststellen, daß die deutsche Nation wieder zurückgefunden hat zum Stande einer ehrenhaften 
großen Nation, daß unsere Geschichte wieder eine würdige Geschichte geworden ist. 
Wir wissen, daß alles menschliche Walten zu seinem letzten Gelingen des Segens der 
Vorsehung bedarf. Allein, wir wissen auch, daß diese Vorsehung nur dem ihre Zustimmung 
gibt, der sich ihrer würdig erweist. Ich glaube, wir haben soviel Glück in diesem Jahre erfahren, 
daß wir alle die Pflicht haben, diesem Glücke freiwillig unser Opfer zu bringen. Mit diesem 
Opfer zeigen wir uns auch der Vorsehung gegenüber dankbar, daß sie unser Volk vor tiefem 
Leid bewahrt und Millionen von Deutschen in diesem Jahre die größte Freude ihres Lebens 
gegeben hat!" 
Deutscher Volksgenosse, der Du in diesem Buche als ein Glied der Gemeinschaft ver 
zeichnet bist, vergiß nie Deines Führers Taten. Danke ihm durch Deine Treue! 
F. Gr.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.