Full text: Einwohnerbuch der Stadt und Landkreis Kassel (Jg. 102.1938)

Verkehrswesen tRcichsbahn) 
1. Teil 
Os» 
Für Kassel sind folgende Zehnerkarten eingeführt: 
Urlaubskarten 
Verbindung 
(auch in umgekehrter Richtung gültig) 
Preis 
2.KI.«) 3.Kl. 
RM RM 
Kastei Hbf—Altenbrunslar 
— 
6,40 
—Altenhasungen 
— 
8,00 
—Fürstenwald 
— 
4,30 
—Gensungen-Felsberg 
— 
7,50 
—Grebenstein 
— 
5,60 
—Grifte 
— 
4,60 
—Guntershausen 
— 
3,80 
—Guxhagen 
(5,60 
4,80 
—Hann Münden 
8,90 
6,70 
—Kassel-Harleshausen 
1,50 
1,10 
—Kassel-Kirchditmold 
1,10 
0,90 
—Kassel-Wilhelnishöhe 
1,50 
1,10 
—Kassel-Niederzwehren 
— 
1,90 
—Heckershausen 
3,60 
2,70 
—Hofgeismar 
9,70 
7,20 
—Ihringshausen 
— 
2,40 
—Immenhausen 
6,10 
4,60 
—Kassel-Oberzwehren 
8,20 
2,40 
—Körle 
— 
5,90 
—Kragenhof 
— 
3,00 
—Melsungen 
10,80 
8,00 
—Mönchehof (Kr Kassel) 
— 
3,20 
—Niedervellmar 
2,20 
1,60 
—Obervellmar 
2,90 
2,20 
—Rengershausen 
— 
3,00 
—Röhrenfurth 
— 
6,70 
—Speele 
— 
4,00 
—Weimar (Kr Kassel) 
— 
3,50 
—Wilhelmshausen 
— 
4,80 
—Wolfershatisen 
— 
5,40 
—Zierenberg 
— 
5,60 
Kastel-Wilhelmsh—Grifte 
— 
3,80 
—Guntershausen 
— 
3,00 
—Guxhagen 
— 
3,80 
-Kassel Hbf 
1,60 
1,10 
-Kassel-Niederzwehren 
— 
1,10 
—Kassel-Oberzwehren 
1,80 
1,40 
—Melsungen 
9,30 
7,00 
—Rengershausen 
2,20 
Kastel-Bettenhsn—Eschenstruth 
— 
4,80 
—Fürstenhagen (Hess Nass) 
— 
5,60 
—Helsa 
5- 
3,80 
—Hessisch Lichtenau 
8,60 
6,40 
—Hessisch Lichtenau Stadt 
8,60 
6,40 
—Kassel-Niederzwehren 
— 
1,60 
—Kassel-Waldau 
— 
0,90 
—Niederkaufungen 
— 
1,90 
—Oberkaufungen 
3,60 
2,70 
—Papierfabrik 
— 
1,10 
Kaffel-Kirchditm—Kassel-Niederzwehren 
— 
1,40 
Kaffel-Ndzwehren—Kassel-Waldau 
— 
0,90 
*) Karten 2. Klasse sind nur für die Verbindungen vorgesehen, 
bei denen ein Preis angegeben ist. 
1. Ilrlaubskarten werden an jedermann ausgegeben; sie gelten 
zwei Monate, vom 1. Geltungstage an gerechnet. Die Hin- 
reise muß am 1. Geltungstage angetreten werden. Die Rück- 
reise darf frühestens am 7. Geltungstage begonnen werden 
und muß mit dem Ablauf des letzten Geltungstages beendet 
fein. 
2. Fahrtunterbrechung ist auf der Hinfahrt einmal, auf der 
Rückfahrt viermal gestattet. 
3. Urlaubskarten werden nur in solchen Verbindungen aus 
gegeben, für die auch gewöhnliche Fahrausweise abgegeben 
werden können. Die Karten können zur Rückfahrt jedoch auch 
über einen Umweg ausgefertigt werden, wenn dieser höchstens 
X A länger ist als der Hinweg. Die Entfernung muß — für die 
einfache Fahrt gerechnet — mindestens 200 Tarifkilometir 
betragen. 
4. Die Ermäßigung ist wie folgt gestaffelt: 
für Entfernungen bis 400 km — 20% 
für die weiteren 200 km, also von 401—000 km — !iO% 
„ „ „ 200km, „ „ Ml—«00 kni — 40% 
200 km HOI—1000 km — 50% 
und für die Teilentfernungen über 1000 km — 60% 
Diese Ermäßigung gilt sowohl für die Hin- als auch für 
die Rückfahrt. 
5. Für Lilzüge, Schnellzüge, FD. und I.-Züge sind die vollen 
tarifmäßigen Zuschläge zu zahlen. 
6. Die Urlaubskarten sind spätestens 5 Tage vorher bei der 
Fahrkartenausgabe des Ausgangsbahnhofs zu bestellen. Bei 
späterer Bestellung kann wegen der oft schwierigen Lnt- 
fernungsermittlung die rechtzeitige Ausfertigung der Karten 
nicht gewährleistet werden. 
Ostpreußen-Rückfahrkarten 
1. Ostpreußen-Rückfahrkarten werden für Reisen von Ostpreußen 
nach dem übrigen Deutschland und umgekehrt ausgegeben; 
sie gelte» zwei Monate, vom 1. Geltungstage an gerechnet. 
Die Rückreise kann jederzeit angetreten werden und muß 
mit dem Ablauf des letzten Geltungstages beendet fein. 
2. Fahrtunterbrechung ist auf der Hinfahrt einmal, auf der 
Rückfahrt viermal gestattet (jedoch nicht auf polnischen Durch- 
gangsstrecken). 
3. Die Ermäßigung beträgt: 
für Entfernungen bis 800 km — 40% 
für die weiteren 200 km, also von HOI — 1000 km — 50% 
und für die Teilentfernungen über KM) km — (KJ% 
Die Ermäßigung gilt in gleicher Weise für Hin- und Rück- 
fahrt. 
4. Für Eilzüge, Schnellzüge, Fl). und 1,-Züge sind die vollen 
Zuschläge zu zahlen. 
5. Hinsichtlich der Verbindungen und der Bestellungen gilt das- 
selbe wie für die Urlaubskarten. Für die Benutzung des See- 
weges über Ewinemünde, Warnemünde und Travemünde be 
stehen besondere Bahn/Seekarten mit annähernd gleicher L» 
Mäßigung, die zur Hinfahrt über den Landweg und zur Rück. 
fahrt über den Seeweg oder umgekehrt berechtigen. 
Sonstige Fahrpreisermäßigungen und Vergünstigungen 
Hierüber gibt der „Wegweiser für den Personenverkehr der 
Reichsbahn" in gefälliger Form und in übersichtlicher Darstellung 
erschöpfende Auskunft. Bei den Fahrkartenausgaben für 10 Rpfg. 
zu haben.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.