Full text: Einwohnerbuch (Adreßbuch) der Stadt Cassel sowie der Ortschaften Harleshausen, Ihringshausen, Niedervellmar, Niederzwehren, Oberzwehren, Sandershausen, Waldau, Wilhelmshöhe, Wolfsanger, Gartenstadt Brasselsberg (Jg. 89.1925)

36 
Wohlfahrtseinrichtungen. 
Teil II. 
Thiede, Hoffmann, Rose, Sandtrock, Köhler; 
Stadtsktr. Bernhardt, Brandt, Lein: Stadtassist. 
Borchert, Lang, Saalfeld, Eckhardt, Siebert, 
Steinbach, Otto Wagner; SteueraufseherHeinze- 
mann, Martin, Weber; Oberbote Steinmetz. 
Statistisches Amt, Rathaus, Zimmer 194—198. 
Direktor: Dr. Schumann. — Bürovorsteher: 
Stadtbürooberinsp. Oetzel. — Ständige Be 
amte: Stadtobersktr. Schröder; Stadtsktr. 
Heinrich Schäfer; Stadtassist. Hoffmann. 
Steuerkasse, Herkulesstr. 22, 179. Haupt 
stelle u. Zahlstelle II, Rathaus, Zimmer 43, 
(^> Rathaus(189). ZahlstelleIII, ob.Karlsstr.12, 
Rathaus (176). Zahlstelle IV, Gießberg- 
str. 24, && 2151 (Arbeitsamt). Zahlstelle V, 
Rathaus, Zimmer 71, Rathaus (99). 
Zahlstelle VI, Rathaus, Zimmer 68, 0^> Rat 
haus (99). Zahlstelle VII, Rathaus, Zimmer43e, 
Rathaus (120). Kassenstunden aller Zahl 
stellen : 8—12 Uhr. Reichsbankgirokonto, 
P.-F. 851. Bei Überweisungen genaue Adresse 
des Absenders sowie Bezirk u. Heberollen-Nr. 
angeben. —Dezernent: Bürgermeister Brunner. 
— Bürovorsteher: Stadtbürooberinsp. Koch. 
— Ständige Beamte: Zahlstelle I: Stadtbüro- 
insp. Scheffer;Stadtsktr. Maulhardt; Stadtass. 
Drescher, Funke; Vollziehungsbeamt. Lauen- 
roth, Sasse. — Zahlstelle II : Stadtbüro- 
insp. Ohl; Stadtsktr. Willi. Ernst, Leister, 
Wetzel: Stadtassist. Hellwig, Glöckner; Voll 
ziehungsbeamte Knie,Rompf.— Zahlstelle III: 
Stadtbüroinsp. Rieger; Stadtobersktr. Schmidt; 
Stadtsktr. Koch, Neudorf; Stadtassist. Ploch; 
Vollziehungsbeamte Thelemann, Stöcker. — 
Zahlstelle IV: Stadtbüroinsp. Ross; Stadt 
obersktr. Reckart, Zufall: Stadtsktr. Nippoldt; 
Stadtassist. Hahn; Vollziehungsbeamte Wil 
helm Möller II, Rogge, Wieprecht. — Zahl 
stelle V: Stadtbüroinsp. Freitag; Stadtsktr. 
Theune; Stadtassist. Gischler; Vollziehungs 
beamter Schmidt (Jak.). — Zahlstelle VI: 
Stadtbüroinsp. Salzmann ; Stadtobersktr. Stip- 
pich : Stadtsktr. Hermann ; Stadtassist. Knoth; 
Vollziehungsbeamt. Mochon.— Zahlstelle VII: 
Stadtobersktr. Teichmann: Stadtassist. Stein 
gräber; Vollziehungsbeamter Lüty. 
Untersuchungsamt, Köln.-Str. 15 2 , (^> 542 
P.-F. 10231. Dezernent: Stadtarzt Dr. Keding. 
— Direktor: Dr. Paulmann. 
Verkehrsamt, Rathaus, Zimmer 77 und 89. — 
Dezernent: Stadtrat Weber. — Bürovorsteher: 
Stadtbüroinsp. Hch.Schäfer; Stadtassist.Rohde. 
I. Auskünfte über Itelse und Verkehr: Ver 
kehrsamt, Rathaus, Zimmer 77 u. 89, Mai bis 
Sept. auch Auskunftshalle Bahnhofsplatz. 
II. Förderung von Industrie und Schiff 
fahrt : Wirtschaftsamt, Rathaus, Zimmer 74. 
Versicherungsamt, Ausgabestelle für Ange 
stelltenversicherung (Rathaus). Dezernent: 
Stadtrat Rosenstock. — Bürovorsteher: Stadt 
bürodirektor Nagel. — Ständige Beamte: Stadt 
büroinsp. Wegener: Stadtobersktr. Schmidt, 
Miklis, Giese. 
Wirtschaftsamt, Rathaus, Zimmer 72—74. — 
Dezernent: Stadtrat Weber. — Bürovorsteher: 
Stadtbürooberinspektor Wolter. 
Wohlfahrtsamt, Rathaus, Zimmer 26—31a u. 
Hofbaracke.-—Dezernent: Stadtrat — Büro 
vorsteher: Stadtbürodirektor Kanngießer. — 
Ständige Beamte: Stadtbürooberinsp. Sauer 
land ; Stadtbüroinspektor —; Stadtobersktr. 
Paulus, Hopf, Siebold; Stadtsktr. Ritter, Müh- 
ling, Dittmar, Huhn, Bleyberger, Müller; 
Stadtässist. Meyfarth, Templin, Fernau. 
Wohlfahrtsheim, Südflügel B und Westflügel 
der Stadtkaserne, Luisenstr. 2. — Dezernent: 
Stadtrat —. Bürovorsteher: Büroinsp. Martin. 
— Ständige Beamte: Stadtobersktr. Stahl; 
Stadtassist. Metzner; Aufseher Hof mann. 
Wohnungsamt, Rathaus, Zimmer 54—71. — 
Dezernent: Stadtrat Baurat Morin. — Büro 
vorsteher: Wohnungsinspektor Brehme. 
a) Juristische Abteilung: Magistratsassess. 
Stange. 
b) Ermittlungsabteilung: Büroinsp. Arnold; 
Stadtbauführer Engel, Stadtbauführer 
Luckhardt; Stadtobersktr. Müller 
c) Nachweisabteilung: Büroinsp.Trillhaase; 
Stadtsktr. Moog: Stadtassist. Linn, Ide. 
d) Wohnungsaufsicht u. Wohnungspllege: 
Wohnungsinsp. Brehme: Stadtbauführer 
Hartwig; Wohnungspflegerinnen Müller, 
v. Holst; Hilfspflegerinnen Michel, König: 
Stadtassistent Schneider. 
Geöffnet für den Verkehr mit der 
Bevölkerung: Dienstag, Donnerstag und 
Sonnabend von 9—1 Uhr vorm. 
Wohlfahrtseinrichtungen. 
Allgemeine Wohlfahrts 
pflege. 
Städtisches Wohlfahrtsamt. 
Rathaus, Zimmer 26—31a und Hofbaracke. 
(Vergl. Städtische Behörden.) 
Städtische Wohlfahrtshäuser. 
a) Jacobshaus, b) Süsterhaus (Sedanstr. 35—37), 
c) Heim für Obdachlose, Waisenhausstr. 29, 
d) Wohlfahrtsheim, Luisenstr. 2. 94 
Verwaltung: Das Wohlfahrtsamt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.