Full text: Adress-Buch von Cassel (einschl. Wehlheiden) (Jg. 67.1900)

46 LI. Oeffentl. Unterrichts- und Erziehungs-Anstalten. Waisenhäuser. 
Bürgerschule 9, Knabenschule. 
(Mauerstrasse 8.) 
Friedrich, Seibert, Hubert. — Den Turn 
unterricht ertheilen: Günther, Schunk I 
und Lepper. — Schuldiener: Ellersiek. 
Bürgerschule 4, Mädchenschule. 
(Künigsthor 58.) 
Rector: A. Gild. — Lehrer: Knöpfei, Jacob, 
NiehofT, Fleischmann, Hempel, Pfalzgraf, 
Heise, Hassenpflug, Braune.—Lehrerinnen: 
Söffker, L. Peter, Sacksofsky, Vogt. — Hand 
arbeitslehrerinnen : Battenberg,Rossbach.— 
Turnlehrerin: Peter, Bossbach. — Schul 
diener : Wagner. 
Bürgerschule 5, Knabenschule (im nördl. 
Flügel des Schulgebäudes am Wall, Bern- 
hardi-Str. 1). 
Rector: H. Fischer. — Lehrer: Heiderich, 
Zeiss, Wagner, Bellinger, Gödde, Schubert, 
Gottsieben, Kurzrock, Bubenheim, W. 
Buchenau, Kranz, Köhler, Kompenhans, 
Berndt, Freitag, Kürsten, Gonnermann, 
Weishaar, Richter, Busch. — Den Turn 
unterricht ertheilen : Lehrer Schubert, Kurz 
rock, Buchenau, Gonnermann, Weishaar. 
— Schuldiener: Barth. 
Bürgerschule 6, Mädchenschule (im siidl. 
Flügel des Schulgebäudes am Wall, Bremer- 
Strasse 1—8). 
Rector: A. Braun. — Lehrer: Berg, Saur- 
wein, Ph. Gild, Dieterich, Rohrbach, E. 
Wörner, Liittebrandt jun., Ripps, Ulrich, 
Dippel, Möhring, Kiillmer, Grosse, Hempel. 
— Lehrerinnen: A. Mittelstadt, M. Schenk 
held, Möller, Malcomes, Th. Hiipeden, Lenz. 
— Lehrerinnen für weibliche Handarbeiten : 
M. Lohmann, Böcking, Schmidt. — Turn 
lehrerin: L.Hüpeden. — Schuldiener: Lange. 
Bürgerschule 7, Knabenschule. 
(Leipzigerstrasse 13.) 
Rector: Iffert. — Lehrer: Kaiser, König, 
Rosenstock, Kimpel, Hoffmann, Landau, 
Erbe, Eitze, Rosenkranz, A.Eckhardt, Uhr. 
Eckhardt und Schnell. — Zeichenlehrer: 
Liittebrandt sen. — Den Turnunterricht 
ertheilen die Lehrer: Rosenstock, Kaiser, 
König, Schröder und Rosenkranz. — Schul 
diener Burhenne. 
Bürgerschule 8, Mädchenschule. 
(Sommerweg 1.) 
Rector: J.Bach.—Lehrer: Sinning, J.Schröder, 
Wörner, Dieterich. Ritter, Joel, Kiel, Harms, 
Zeichenlehrer Liittebrandt sen. — Lehre 
rinnen : Ipsen, Rhode, Lohmann, Weitzmann, 
Lehrerinnen für weibliche Handarbeiten: 
Ruckert, Grebe. — Den Turnunterricht er- 
theilt die Lehrerin Grebe. — Schuldiener: 
Schmidt. 
Rector: Weber.—Lehrer: Freckmann, Seikel, 
Schwab, Krämer, Kohlrautz, Pfaff, Linde, 
Krüger, Keller, Vogel. — Den Turnunterricht 
ertheilen die Lehrer: Seikel, Schwab und 
Linde. — Schuldiener: Beck. 
Bürgerschule 10, Mädchenschule. 
(unt. Carlstrasse 2.) 
Rektor: Jacobi. — Lehrer: Ebel, Börnecke, 
Pfaff, Kollatschny, Hornung, Daniel. — 
Lehrerinnen: Vonschott, Kersten, Auth, 
Reusse, Sippel, Menk. — Turn- und Hand 
arbeitslehrerin: Janik. — Schuldienerin: 
König. 
Städtische Hilfsschule für schwach be 
fähigte Kinder. Giessbergstr. 11 im Hause 
des Frauenbildungsvereins. Seitenflügel. 
Hauptlehrer: F. Hagen. — Lehrer: G. Schade, 
Ruth, R. Braune, Dreusicke, Brohmer. — 
Turn- und Handarbeitslehrerin: M. Hagen. 
d) Handwerkssclmle. 
Die Schule steht unter dem Curatorium der 
Gewerblichen Zeichen- und Kunstgewerbe 
schule, welches in Fragen der Handwerks- 
schule noch durch die Herren Glasermeister 
H, Schäfer, Hof-Schuhmachermstr. Menzler, 
Rektor Schanze und Dirigent Simmenroth 
ergänzt wird. 
Dirigent: Simmenroth. — Lehrer: Ruperti, 
Lepper, Kreitz. Ehrentraut, Niehoff, Linde. 
Zeichenlehrer: Möller. — Schrift- und 
Rechnungsführer: Reg.-Secretär Bayer. — 
Schuldiener: Mergard. 
3. Waisenhäuser. 
a) Reform irtes Waisenhaus. 
(Bettenhäuserstrasse 22—24.) 
Direction (Geschäftslocal Sack 3, Vorderh. I): 
Reg.-Rath Wenderhold. Landgerichts-Rath 
Büff, Pfarrer Gonnermann. 
Arzt: Dr. Rockwitz. 
Secretär und Verlagsverwalter: Breul. — 
Kassirer: Süssmann. 
Knaben -Waisen haus. 
Hausinspector: Haberland. — Lehrer: Weil, 
Kleim, Bertelmann. 
Mädchen-Waisenhaus (Sternstrasse 3). 
Leiterin: Frl. E. Bartz. 
•Hof-u. Waisenhaus-Buchdruckerei. Vorstand: 
Überfactor L. Drost. Factor G. Drost. 
b) Evangelisch - Lutherisches von 
Frankenbergisches u. von Heath- 
cotesehes Armen- u. Waisenhaus, 
von der Witwe des Kammerpräsidenten von 
Frankenberg 1760 gestiftet und von dem
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.