Full text: Adreß-Buch von Cassel und Umgebungen (Jg. 62.1895)

Vereine nnd Anstalten. 
LXXTIT 
nungsrevisor. — Jährl. Feitag 2 
M rf. Anmeldungen zum Beitritt 
b. d.'Kassirerin.Wilhelmslwherpl. 4., 
Photographischer Club Cassel. (Ber- 
einigung v. Amateur-Photographen). 
t 6 Mitglieder. Bereinsz. Stadt-Park. 
Bereinsab. j 1. u. Z Montag i. M. 
Vorstand: Otto Fennel 1., Elektro 
techniker H. Grau, 2. Bors.: Kaufm. 
Gans, Schriftführer. Kfm. R. Wilke 
Schatzmeister. 
Preußischer Beamtcnvercin. Cas 
sei er B ez ir k sverc i n des 
unter dem Protektorate Sr. Mas. 
des Kaisers stehenden Breuß. Be 
amtenvereines zu Hannover. Zweck: 
Vertretung u. Förderung der wirth- 
schastl. Interessen des Beamtenstand, 
sowohl im Anschluß an die Wohl 
fahrtseinrichtungen des Preuß. Be 
amtenvereins und des Verbandes 
deutscher Beamtcnvereine. als auch 
durch eigene, den örtlichen Bedürf 
nissen und Verhältnissen angepaßte 
Einrichtungen von wirtkischaftlichem 
Werth, Herausgabe eines Jahres 
taschenbuchs für die Beamten Cassels 
tc. Mitgliedsbeitrag 1 Mk. jährl. 
— Ehrenmitglied des Vorstandes: 
Staatsminister Graf zu Eulenburg, 
Exc. — Porst: Ober Reg.-Rath 
Schvnian, Bors.; Reg.-Rath Besser, 
Stellv.; Regierungssecretär Bunge, 
l., und Oberlandesgerichtssekretär 
Leonhäuser 2. Schriftführer: Gene 
ralkommissionssekretär Ende Kassen 
führer Beisitzer: Oberlehrer Bleck- 
inann, Rechnunqsr. Born, Realschul 
lehrer Credo, Landesratb v. Debn- 
Rotfelscr, Rechnungsrath Dierks, 
Baurath Eibach, Provinz.-Steuer 
sekretär Harazim, Amtsgerichtsrath 
A. Köhler, Hauptsteueramtsrendaiit 
Limprecht, Oberpostsekretär Rose. 
— Beamten-Wobnungsverein siebe 
im Genossenschaftsregister. 
Deutscher Privatbcamtcn - Verein. 
Zweiqverein Caffel. Der mit ca. 
220 Zweigvereinen u. örtlichen Ver 
waltungsgruppen über das ganze 
deutsche Reich verbreitete Verein hat 
den Zweck alle gebildeten Angestellten 
der verschiedensten Berussarten im 
privatwirtbschaftlichen Erwerbsleben 
zu vereinigen und ihnen die größt- ' 
möglichsten Sicherungen f. die eigene 
Zukunft und die der Familie zu be 
schaffen. Die Jnstituftonen des Ver 
eins sind: Uuterstützungssonds, vor- 
schußw. Prämienzahlung, Pensions 
kasse, Begräbnißkasse, Wittwenkasse, 
Kaiser Wilhelm Privatbeamten- 
Waisenstiftung, Krankenkasse m. voll 
ständig freier Arztwahl, Stellenver 
mittlung, Rechtsschutz, günstige Le 
bensversicherung. ?c. Vergünstigung 
in Bädern u. s w. Mitgliederzahl 
ca. l1000. Pereinsbeitrag jährlich 
6 Mk. Der Zweigverein Cassel 
pflegt Geselligkeit unter seinen Mit 
gliedern. Borst, des Zweigvereins 
z. Cassel. Kfm. Tb Streme! 1 . N. 
Hcbsacker 2 . Bors., Kaufm. C. F, 
Becker Schriftsbr., O. Kreis Kassirer, 
Bereinsabend jeden Sonnabend im 
Palais-Restaurant. 
Deutscher Radfahrer-Bund. Gau 
verband 17a Cassel. L. Wentzell 1., 
Ed. Grainer-Eschwegr, 2. Bors.; 
Schriftführer Carl Faller: Zahlmstr. 
Miltner: Fahrwart Ferd. Eskuche. 
Radfahrcr-Bcrcin Cassel 1886. Per 
cinslokal Stadt-Park. (Clubzimmer 
I Etage). Bereinsabend Freitag, im 
Winter Dienstag Saalfabren bei 
Schiebeler, Drabtbrücke. Vorstand: 
L. Wentzell 1.. G. Stamm 2. Bors.; 
G Gans, Schriftführer: Ed. Bier 
schenk Kassirer. l. Fahrwart vaoat. 
2 . Fahrwart I. Ackermann. Saal- 
fahrwart Ferd. Eskuche. 
Cassler Radfahrerverein 1800. 
Bundesverein. Bereinslok. Palais- 
Restaurant. Bereinsabend Freitag. 
Im Winter Saalfahren. Vorstand: 
Fr Miltner, Ebrenpäses. B John 
Bors., C. Knaus Schriftführer. C. 
Knauth, Zahlmeister, Adalb. Löber, 
Fahrwart. B. Herold Verwalter. 
Caffler Radfahrer Rcnn-Bcrcin. 
Rennbahn u. Vereins Casino Frft. 
Laudstr. 47. Jährlich eine April 
und October-Gcneralvcrsainmlung. 
Im Sommer 2— 8 Rennen. Borst 
L. Wentzell. 1 ., A. Hupfeld. 2. Bors.; 
F. Pincard. 1., G. Hooß. 2. Schrift 
führer: W. Zimmerman Kassirer 
H. Braun, >., Ferd. Eskuche 2' 
Bahnwart. 
Berein ehemaliger Realschüler. 
Sitzung jeden Mittwoch Abend von 
8 >'j Uhr ab im kleinen 2 . 1.0 des 
Palais-Restaurant. 
Verband reisender Kaufleute Deutsch- 
1 lands, Leipzig Section Caffel. Vors.,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.