Full text: Adreß-Buch von Cassel und Umgebungen (Jg. 56.1889)

Portotarif. — Telegrammgebühren. 
23 
breit 5 cm. dick) ohne Brief bis 250 gr. 10 H. — Einschreib-Sendungen 
20 extra. 
(A usland. Nach allen Ländern des Weltpostvereins: Briefe franco, 
je 15 gr. 20 4h, unfrantirt 40 4?., Postkarten 10 4h, Drucksachen, Geschäfts 
papiere und Waarenproben je 50 gr. 50 4'j.) 
Post-Anweisungen bis 100 Ji. incl. 20 H, über 100—200 M 30 4J), 
über 200—400 M 40 4^ An Soldaten bis zum Feldwebel inel. bis zu 
15 JL 10 4^. 
Post-Aufträge : Für Einziehung von Geldern bis 600 Jt incl. 30 ,-S?, 
Einholung von Wechsel-Accepten 70 4^ 
Packetporto: 1) bis zum Gewicht von 5 Kg. auf Entfernung bis 75 km. 
incl. 25 4h, auf alle weiteren Entfernungen 50 4 *,, für unfr. Packete 10 4h 
mehr; 2j beim Gewicht über 5 kg. für die ersten 5 kg die Lätze wie unter 
l,.für jedes weitere kg. oder den überschießenden Theil eines kg. bis 75 km. 
5 4> ( , über 75—150 km. 10 4h., über 150—375 km. 20 4h, über 375-750 km. 
30 4?i, über 750—1125 km. 40 4h, über 1125 km. 50 4h. Höchstes Gewicht 
50 kg. 
8endungen mit Werthangabe: a) Aorlo: für Briefe ohne Unter 
schied des Gewichts auf Entfernungen bis incl. 75 km. (10 geogr. Meilen) 
20 4,,, auf alle weiteren Entfernungen 40 4h, für unsrank. Sendungen 10 4h 
mehr; für Pa ckete: siehe Packetporto. b) Werstcherungsgebühren: ohne 
Unterschied der Entfernung und zu jeder Hohe der Werthaugabe gleichmäßig 
5 4h, für je 300 Jt oder einen Theil von 300 M. mindestens aber 10 4/,. 
Sendungen durch Eilboten: Briefe und Postanweisungen Mehrporto 
25 4h, Packete 40 4,«. Nach Landorten 80 4h resp. M. 1,20. 
Bei Post-Nachnahmen: außer dem Porto (wie bei Packeten oder 
Briefen mit Werthangabe) für jede Jf> oder den Theil einer M 2 4h, min 
destens aber 10 4?,. 
Deutscher Gebührerrtaris für europäische Telegramme. 
(Gültig seit 1. Juli 1886.) 
Die Wortlänge ist festgesetzt auf 15 Buchstaben und 5 Ziffern. Die bis 
her übliche Grundtaxe ist ausgehoben: die W o rttaxe beträgt im Verkehr mit: 
Deutschland (innerer Verkehr) und Luxemburg 6 4h 
Oesterreich-Ungarn, Belgien, Dänemark, Niederland, Schweiz . . 10 „ 
Frankreich, Helgoland 15 „ 
Bosnien u. Herzegowina, Italien, Montenegro, Rumänien, Serbien, 
Norwegen und Schweden 20 „ 
Bulgarien, Gibraltar, Rußland (europäisches u.kaukasisches),Spanien, 
Portugal 25 „ 
Griechenland (Festland und Insel Paros), Malta 40 „ 
Griechenland (die übrigen Inseln), Türkei 45 „ 
MB. Als Mindestbetrag werden für ein Telegramm 60 .H erhoben. 
Dringende Telegramme kosten das Dreifache der gewöhnlichen Tele 
gramme; Telegramme mit bezahlter Antwort von 10 Worten: bas Doppelte 
eines gewöhnlichen Telegramms von 10 Worten; Telegramme mit Empfangs- 
Anzeige: das Doppelte eines gewöhnlichen Telegramms von 10 Worten. 
T e legra phc n-A b k ürz ungen: 1) sür dringendes Telegramm. 
RR Post bezahlt. RR Antwort bezahlt. XU Eilbote bezahlt. TU Verglichenes 
Telegramm. RO Offen zu bestellen. ER Empfangsanzeige. RU Post un 
bezahlt. FS nachzusehendes Telegramm. ST Gebührenpflichtiges Dienst-Te 
legramm. RL’D Dringende Antwort bezahlt. RR Post eingeschrieben 
RR Estafette bezahlt. Tie genannten Ehisscrn sind vor die Adresse zu stellen 
und einzuklammern.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.