Full text: Adreß-Buch von Cassel und Umgebungen (Jg. 55.1888)

Postverkehr 
21 
H' o st v c r K e 1) r. 
Personen-Posten 
zwischen Laste! und Wollhagr». 
Aus Cassel 4 3 g Nachm., in Wolfhagen 9 Abds. 
„ Wolfhagen 4« Vorm, „ Cassel 8,5 Vorm. 
zwilchen Laste! und Holzhanlrn. 
Aus Cassel 5 Nachm., in Holzhansen 64s Abds. 
„ Holzhausen. 0 Vorm., „ Cassel 7, 5 Vorm. 
Zwilche» Laste! und Unumburg. 
Ans Cassel 4 Nachm in Naumburg9 Abds. 
„ Naumburg 4^ Vorm. „ Cassel 9 3u Vorm, 
üukerdein bestehen wochentägigr einspännige tandpostlahrtrn: 
Aus Cassel 8, s Vorm., in Hoof 11* 5 Mittags 
„ Hoof 5,z Nachm., „ Cassel 8 ao Abends 
„ Cassel 8 Vorm., „ Dörnberg IO45 Mittags 
„ Dörnberg 3 ao Nachm., „ Cassel 5 Ä0 Nachm 
„ Cassel 2 3 o Nachm., „ Wellerode r> 3 „ Nachin 
„ Wellerode 8 Vorm., „ Cassel 9 3 o Vorm. 
Leeren der Briefkasten. 
Die Briefkasten ant Posthause in der Stadt werden vor Abschluß 
einer jeden Post geleert, die Briefkasten am Pvstburean auf dem Bahnhöfe: 
bei Zügen mit Beamtenbcgleitnng 5 Minuten, bei anderen zur Postbe 
förderung benutzten Zügen 15 Minuten vor deren Abgang. Die Strasten- 
brieskasten werden zu folgenden Zeiten geleert: 
kl. iln Werktagen: 8 Uhr Vorm., 11 Uhr Vorm., 2 Uhr Nachm., 5 Uhr 
Nachm., 7 und 9 Uhr Abends. 
b. Än Sonntagen und gelehlichen Feiertagen : 8 Uhr Vorm., 11 Uhr Vorm., 
9 Uhr Abends. 
Die Postfchaltern sind geöffnet: 
3. Lln den Ulochrntagrn: 
I«n Sommer: von 7 Uhr Morgens bis 8 Uhr Abends. 
Im Winter: von 8 Uhr Morgens bis 8 Uhr Abends. 
b. 6n den Sonn- und gelehlichen Feiertagen, sowie am lsteburtstagr 
Sr. Majestät des Sailers: 
2m Sommer: von 7—8 Uhr Vormittags, von 5—7 Uhr Nachmittags. 
Im Winter: von 8—9 Uhr Vormittags, von 5—7 Uhr Nachmittags. 
Bestellung der angekommenen Gegenstände an Wochentagen: 
Üriefe: 7 l U Uhr früh, 11 Uhr Vorm., 3'/* Uhr und 6' 4 Uhr Nachmittags, 
packele und Lirldbrirle: 8 Uhr früh, 2'/ 3 und 5 Uhr Nachmittags. 
Postanweisungen : 8 Vormittags, 5 Nachmittags. 
An Sonntagen und geschlichen Festtagen finden Bestellungen mir Morgens 
bezw. Vormittags statt. 
Portotarif für das deutsche Reich und Oesterreich. 
Krisle bis zum Gewichte von 15 gr. incl. ans alle Entfernungen 
srankirt 10 unfr. 20 bei großem Gewicht bis zn 250 gr. frank. 20 .-8, 
unfr. 30 H. — Kostkarten ohne Unterschied der Entfernung per Stück 5 b, 
mit bezahlter Rückantwort 10 H. — Drucksachen unter Kreuzband (als 
Bilder, Bücher, Correcturbogen mit Manuskript, Landkarten, Musikalien, 
Preislisten) von 1—50 gr. 3 über 50—250 gr. ('/•> Pfd.) 10 bi, über
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.