Full text: Tagebuch des Leibinfanterieregiments

Notamina de 1784


und bequem eingerichtet sind, daß man sich über die regulari=

teet derselben wundern muß. Die Heßischen Trouppen

führten sich überaus wohl in Engeland auf, die Engeländer

wunderten sich sehr über ihr properitaet und Ordnung.

Gaben deßfals große elogen in öffentlichen Blättern

davon zu erkennen, daß die national Engeländer die

nen Heßen wegen ihrer ordentlichen Aufführung zum Bei=

spiel und Muster nehmen solten: Sr Majestät der Kö=

nig selbst bedankte sich in öffentlicher Ordre für das gute

Wohlverhalten der braven Heßen, gab an alle Kriegs De=

partements den schärfsten Befehl, die Heßischen Regi=

menter je mit allen nötigen gehörig zu versorgen

und ihnen an nichts mangeln zu laßen.

Im Anfang Mertz gieng für mein Particulier mit dem

Lieutenant von Pappenheim nach London, hielten uns

daselbst 8 bis 9 Tage auf und besahen alle Merckwürdig-

                                                                                 keiten

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.