Full text: Tagebuch 1776 - 1784 (Abschrift)

4.

dieses Sees gibt es ganz schwimmende Wiesen, welche

sich von einem Ort zum andern bewegen sollen; dieses

Meer hat über 8 Stunden im Umkreis. Den 8ten mar=

schirten wir nach Ballie, in der Grafschaft Hoja, nach=

dem wir zu Nienburg die Weser passirt, den 9ten nach Si=

ke, den 10ten marschirten wir durch Bremen unter dem

Gedränge etlicher tausend Menschen, und kamen ins Quar=

tier nach Krepeln, im Bremer Stadt-Gebiet. Weil die

Weser ausgetreten, so wurde das Regiment auf 70 Wa=

gen von Bremen aus bis an die Stadt=Grenze über ei=

ne halbe Stunde Weges weit durch das Wasser gefahren.

Eine Art von Vorbereitung zu unserer bevorstehenden Was=

ser reise; den 11ten Rasttag; den 12ten passirten wir

bei Bergdamm die Wumme und kamen ins Quartier nach

Pennigbuttel. An der Wumme stand das Land, so weit

man absehen konnte unter Wasser und mitten darin

viele Dörfer und einzelne Häuser, welche unsere Leu=

te anfänglich für Schiffe hielten, den Sommer soll die=

ses die beste Gegend sein. Da wir frühzeitig ins Quar=

tier kamen, so machte ich noch einen kleinen Spaziergang,

                                                                                     und

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.