Full text: Tagebuch des Regiments von Bose

1777„   weggetrieben, und der Feind zog sich hinter

            die Anhöhe, und war hierauf diesen Tage wie=

            der Ruhig.

            Sr Excellenz der Herr General Lieutenant von

            Knyphausen welcher sich seit wenigen Tagen in

            Newyork befanden, desgleichen Dhr General

            Schmidt so krankheits halber sich nach New=

            York begeben, und dem Obristen v: Bischau=

            sen das Commando übertragen hatten, kah=

            men auf eingezogene Nachricht aus New York,

            und ertheilten Befehl wegen Vertheitigung

            des Fort Independency und Kingsbridge, ver=

            fügten sich auch mit dem Obristen von

            Bischausen nach dem Fort Knyphausen, und

            verblieben über Nacht daselbst. Nach einge=

            trettener Nacht musten die Hälfte der Regi=

            menter in die Cassernen einrücken, und die

                                                                             andere

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.