Volltext: Gedichte und Uebersetzungen

165 
Irage keinen Greis vom Küssen, 
Der doch nichts mehr weiß vom Flüssen, 
Frage in verschwieg'ner Stunde 
Einen Knaben leis vom Küssen; 
Und singt der mit trunknem Munde 
Dir ein Lied zum Preis vom Küssen, 
Dreht sich dir die Welt im Runde 
Und der Kopf im Kreis vom Küssen. 
Darum, willst du bis zum Grunde 
Dringen recht mit Fleiß vom Küssen, 
Frage mich, ich geb' dir Kunde, 
Dessen Mund noch heiß vom Küssen!
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.