Full text: Gedichte und Uebersetzungen

99 
Stern und Seele. 
Vom dunklen Hinnnelszelt 
Ein heller Stern verlangte 
Hinab zur Erdenwelt, 
Nur vor dein Fall ihm bangte. 
Aus sünd'ger Menschenbrust 
'Ne fromme Seele schaute 
Hinauf zur Hinunelslust, 
Nur vor dem Flug ihr graute. 
In einer Sommernacht 
Da sank der Stern hernieder. 
Da breitete auch sacht 
Die Seele ihr Gefieder; 
Wohi» der Stern vertrieb? 
Wer weiß von solchem Funde! 
Und wo die Seele blieb? 
Wer hätte davon Kunde!
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.