Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

27 . Zwei in Cassel etablirte Schuhmacher, welche gute 
Dameu-Schuhe verfertigen können, erhalten sogleich 
Arbeit. Dom wem? sagt die Hoss und Waisenhaus- 
Buchdruckerei. 
28 . Bei dem regelmäßigen Abgang einiger Schüler, 
wünsche ich diese Lücken durch neue Schüler aus 
zufüllen, und bringe mich daher, in Hinsicht auf 
meinen gründlichen Unterricht im bürgerlichen und 
im kaufmännischen Rechnen, im einfachen und dop 
pelten Buchhalten, im Rechtschreiben rc., höflich em 
pfehlend bei dem geehrten Publicum in Erinnerung. 
Bei Hrn. Lippe in der neuen Apotheke und dem Cas- 
sirer Hrn. Schiede im reformirten Waisenhause, kann 
man nach Belieben nähere Erkundigung einziehen. 
Cassel, am 21 . Junii 1821 . 
Georg Heinrich Abel, 
neben der neuen Apotheke, dicht an der 
Fulda-Brücke, oberste Etage. 
29. Ein alter, noch im guten Zustande befindlicher 
kupferner Braukessel, 18 Ohm haltend, steht zu 
verkaufen; bei wem? sagt die Hof- und Waisen 
haus - Buchdruckerei. 
30 . Dem geehrten Publico zeige ich hiermit ergebenst 
an, daß ich meinen älterlichen, vor dem Holländi 
schen Thore belegenen Garten, meistbietend erstan 
den, und die darin seit langen Jahren betriebene 
Wirthschaft aufs Neue eingerichtet habe, wo von 
jeder Art Getränke, als: Wein, Branntewein, Bier 
a. s. w., wie auch alle erforderliche Speisen zu haben 
sind. Indem ich mich zur Eröffnung auf Sonntag 
den 24 .% M. gütigst empfehle, so bitte ich um ge 
neigten Zuspruch, und verspreche zugleich die promp 
teste Bedienung. Cassel, am 21 . Junii 1821 . 
Daniel Claus. 
81 . Es soll in Bettenhausen den 2 . Julii bei dem Gast 
wirth Heinrich, Nachmittags 2 Uhr, die Gräserei 
von der Gemeinds - Psr'ngstwiese, 12 Acker groß, 
meistbietend verkauft werden. 
82. In dem ersten Stock des hiesigen Tuchhauses 
sollen Diensttag den 26. Junii, Nachmittags 3 Uhr, 
mehrere Meubles und sonstige Effecten meistbietend 
versteigert werden. 
33 . Da unter mehreren Leuten die Sage ist, daß 
ich mein Geschäft niedergelegt hätte, so mache ich 
meinen Freunden und Gönnern bekannt, daß ich 
--dasselbe vor wie nach fortsetze und bitte um geneig 
ten Zuspruch. Die Witwe des verstorbenen Schrei 
nermeisters Johannes Hage mann. 
24 . Die Jungfer Schumann macht hierdurch be 
kannt, daß sie Kindern in weißer feiner Näherei 
/Untemcht ertheilt; fie wohnt in der Paulistraße 
Mr. 534 , im Haufe desHrm Ober-Bauinsp. Auffahrt. 
l .s . 
Bücher-Anzeige. 
Die fünfte Abtheilung von der Fortsetzung der 
Oberappellcitlvns-Gerichts-Decisionen, womit sich 
der dritte Band der Folio-Ausgabe schließt, nebst 
Haupt-Titel und dem Register zu den fünf Ab- 
theilungcn hat die Presse verlassen und wird den 
Herrn Subscribenten gegen Ucbersendung des Preises 
von 1 Rthlr. 3 gGr. für die Folio- und 1 Rthlr. 
für die Quart-Ausgabe zugeschickt werden. Auch 
sind zu demselben Preis noch Exemplare auf Bestel 
lung bei dem Unterzeichneten zu Haben. Briefe und 
Pakete bittet man auf der Addresse mit derVeischrift: 
Herrschaftlich; dieFortfetzung derOber- 
appeblations - Gcrichts - Decisionen be 
treffend, zu versehen. 
Cassel, am 22 . Junii 1821. 
Duysing, Oberappellatt'onsrath, 
mit der Herausgabe der hiesigen OberappcllationS-' 
Gerichts-Decisioncn allerguadigst beauftragt. 
Bücher - Verkauf. 
Nachstehende Werke sinh bei Unterzeichneter gegen bei 
gesetzte Preise zu verkaufen: Büsch's Darstellung 
der Handlung, gr. 8 vo, 2 Bde., Hamburg 1808, 
für 2 f Rthlr. Dessen praktischer Briefsteller für 
Kaufleute, 8 vo, Hamb. 1816, 2 Thle., für 1 Rthlr. 
Histoire naturelle des oiseaux, par Uniton. Ave, 
Paris 1770 , 18Bde. mit Viel. Kpfrn., für 7 Rthlr. 
Campers Entdeckung von Amerika, kl. 8 vo, 3 Bde., 
mit 3 Kpf. und 3 Charten, Braunschw. 1817, insehr 
schönem Hfzbd., für 2 ^-Rthlr. Dessen Robinson der 
Jüngere, 8 vo, Tübing. 1789, für 14 Gr. Ramler's 
lyrische Blumenlese, 3vo, 2 Bde., Reutlingen 1782, 
Hfzbd., für 1 Rthlr. Knigge, über den Umgang mit 
Menschen, 8 vo, 3Thle. in 1 Bd., Leipzig 1803 , für 
18 Gr. Rothhamel, Etwas zur Bildung eines Juffitz- 
Beamten, mit Rücks. auf Hessen-Cassel, 8 vo, Mard. 
1802, für 1 h Gr. Bergmannes deutsche Vorschriften, 
Queer-4to, 4 Hefte, jedes aus 18 Blatt bestehend, 
ganz neu, für 2 f Rthlr. Fürth's Rechenbuch für die 
Jugend, 8 vo, 3 Bde., Leipzig 1813. Auch sind bei 
derselben Cataloge über ihre aus allen Wissenschaften 
bestehende Büchersammlung gratis zu haben. 
Cassel, Heinr. I a c 0 b r, 
Martinistraße Nr. 39. . feel. Witwe. 
Warnungs - Anzeige. 
Von Kurfürstlicher Regierung zu Casselsind: ^ 'ver 
möge Refcripts vorn 21 . Mai 1821, ad Nr. 895. 
I. P., wegen Mißhandlung der Marthe Elisabeth 
Fey zu Niddawitzhaufen: ^ a) der Gerichtsschöps 
Schmidt zu Reichenfachfen, neben Entsetzung von 
seinem Amte, in eine 4wöchige, d) dessen Ehefrau 
in eine vierzehntägsge, e) der Jude Siemon Meyer 
daselbst, sowie d) Conrad Schmidt von Dberhohne, 
jeder in eine achttägige Gefängnißrafe, erstere beide 
auch in Stel und die beiden letztern in ^tel derUnter- 
süchungskosten, e) der Schulze Hohmann daselbst 
aber, wegen versäumter Amtspflicht, in 5 Camrner- 
aukden Strafe; 2 ) der Ackermann Caspar Schell- 
hase zu Mitterode, wegen Mißhandlung seines
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.