Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

— 942 
Hälfte von einer halben Hufe, oder M Hufe, so ! 
dienst- und zehntbar, der Stadt Grebenstein zinsbar, 
wozu gehört: a) Ch. H. Nr. 91. M Ack. Land in 
der Lacke durch den Weg, an den von Calenberg, 
b) 162. i Ack. 8 Nt. Land in der Wanne unter den 
Hecrbüschen, eine Anewand, c) I. 229. 1 Z- Ack. 
4 Rt. Land auf die Breite stoßend, durch den Schnat- 
wcg, 6 ) K. 142. 1 -jig Ack. 7 Rt. Land auf den 
Gänsefüßen, an Rikus Baake, e) L. 126. Ack. 
2 Rt. Land in der Gemeinde, eine Anewand, k)M. 
177. è Ack. 2 Land in der Kalkkuhle, an Rikus 
Baake, g) 80. ^ Ack. 3 Rt. Land in der Klapper 
breite, auf den Waldweg stoßend, h) 248. £ Ack. 
2 Rt. Land an dem Klee, an Fritz Otto, i) N. 79. 
jl. Ack. 8 Rt. Land auf den Mühlenweg stoßend, « 
k) Q. 120. Z Ack. Land auf den Hengerwegstoßend, 
Und 1) die Hälfte von L.218. I^Ack. 4Rt. Wiesen 
auf dem Bruch, bei den Königsmiesen; 2 ) G. 2 . 
1 Ack. 4 Rt. Rottland in der Schüsselgrund, auf 
den Breuner Graben stoßend; 3) A. 33. -^Ack. 2 Rt. 
Erbland auf dem Hagen an der Elbe, zwischen Ernst 
Baake und Conrad Hcinemanns Rel. Erben; 4)R. 
137. und Ys Ack. 3 Rt. Erbland zinsfrei, 
beim Sieckenrück, zwischen dem Wege und Hans 
George Ohlweins Erben; 5) H. 58. I^Ack. Rott- 
land auf den HeerlHschen; 6 ) A. 46. I^Ack. 2 ZRt. 
Erbland auf dem Hagen; 7) eine Lehnhufe, die 
Pfarrhufe genannt, so dienst- und zinsbar, als; a) 
C. 27. s Äck. 8 Rt. am Breunerorte, auf das Holz 
stoßend, zwischen den von Calenberg und Christoph 
Pick, b) I. 33. 1 t 7 z Ack. daselbst an der Trist her, 
c) G. 54 . fV Ack. 3 Rt. auf dem Felle, durch den 
Hellweg, an Hans George Schäfer, à) H. 95. 
4 Ack. 1 Rt. in der Laake, an Hans Henrich Peppe, 
e) 193. s Ack. 3 Rt. daselbst, auf den Wannepfad 
stoßend, an Christian Haase, k) 272. £ Ack. 5Rt. 
bei dem Kemperwege, an Christoph Wiegands Rel., 
g) 318. 1 /^ Ack. 1 Rt. über den Hopfenhöfen, an 
Hieronymus Schäfer gelegen, h) K. 16. 1 Z Ack. 
4 Rt. in dem Hiddesser Winkel beim Wege, an Her 
manns Schäfer eine Anewand, i)41. Il^Ack.b Rt.. 
auf der Steinbreite, zwischen den von Calenberg 
und Christian Marburg gelegen, k) 61. £■ Ack- 7 Rt. 
auf der Trift, unter dem Hiddesser Winkel, an Her- 
manus Schäfer, I) 92. ^§Ack. 8 Rt. aufdcmPfan- 
berg, durch die Grund, m) 109. Ack. 8 Rt. auf 
der Steinbreite durch den Burggraben, an Christian 
Haase, n) 132. J- Ack. 2 Rt. auf der Zwertrift, an 
Barthold Knoft, 0 ) 177. | Ack. 3 Rt. auf den Gänse 
füßen, an dem Pfarrlande und Hermanus Schäfer,- 
p) L. 72. ^4 Ack. 3 Rt. bei der Burgkaule, auf den 
Weg stoßend, q) 150. £ Ack. 4 Rt. auf die Weae- 
fcheide stoßend, an Philipp Wasmuth , r)!54. £Ack. 
4 Rt. daselbst oberhalb, zwischen Christoph Otto und 
Johs. Bertelmanns Rel., a) M. 30. f Ack. 1 Rt. 
durch den Waldweg, an Hieronymus Schäfer, t)56. 
U Ack. 3 Rt. in der Todtenbreite, ist ein Anewand 
an Christoph Pick, u) 59. \ Ack. 4 Rt. daselbst, 
zwischen Christoph Pick und Philipp Wasmuth, v) 
. M. 54 . Z Ack. daselbst auf den Waldweg stoßend, an 
den von Calenberg, w) 351. 1^4 Ack. 6Rt. 'auf 
dem Klee, an Johann George Haase, x) 352. 5 Rt. 
daselbst Steinhaufen, y) P. 45. Ifj Ack. unter den» 
Hunold, an den von Calenberg, 2 ) 47 . 1/^Ack. 
8 Rt. daselbst, an Vorigem und Christian Marburg, 
aa) 123. -fg- Ack. 4Rt. unter dem kleinen Heiligenberge, 
aufden kleinen Triesch stoßend, bb) 181. / 6 - Ack. 1 Rt. 
bei dem Bergwege, an Johann Henrich Rete, cc) 
229. 1 ?lck. 7 Rt. auf den Hünold, an den von Ca 
lenberg, 66 ) 241. f- Ack. 6 Rt. durch den Bergweg, 
an Johs. Curdes Erben, ee) O. 377 . Ack. 2 Rt. 
in den Krehenpfühlen, an den von Calenberg, kk) 
443. Ack. 2 Rt. über dem Schaafstall, bei der 
Windmühle, am Pfarrlande, gg) 500. 14 z Ack. 
4Rt. unter dem breiten Loh, an Jost Henrich Haase, 
bb) 501. und 502. 4 Rt. daselbst Buschwerk und 
Steinköppel, ii) 510. l^Ack. 8 Ät. in den Risch - 
Höfen zu beiden Seiten, an Hermanus Schäfer, kk). 
24"; Ack. 4 Rt. ober den Kämpfen, an Conrad 
Thöne, 1!) 129. ^ Ack. 4Rt. vorne auf dem Berge, 
bei dem Zollstock, an dem Gemcinds-Wege, mm) 
230. ^ Ack. 3 Rt. unter dem Vreitenloh, bei Barbe 
kuhle, nn) Q. 20.1 Ack. 3 Nt. in den Wcidenhöfen, 
ist eine Anwand, 00 ) 59. à Ack. 7Rt. daselbst, un 
ter den Hcngen, an Hans George Schäfer, pp) 
98. ^Ack. 6Rt. an den Hengen, an -hermanus 
Schäfer, qq) 99. ^Ack. i Rt. daselbst Steinköppel, 
rr) 96. 4Ack. 3 Rt. noch daselbst Buschwerk und 
Steinköppel, e«) 105. ^Ack. 7Rt. daselbst bei dem 
Ler6)es-Born und dem Hecgerweg, ist eine Au wand, 
u ) 31. A Ack. l.è Rt. zum Rothscn, an Johann 
Henrich Schulze, uu) 184. MM. in der 
Stroth nach Herlinghausen zu, w) 173. 1 ï Ack. 
2 Rt. in der langen Recke nach Herringsen; \v\y) 
72. ^ Ack. 7 Rt. in dem Hagedorn, nach dem Ca- 
lcnbergischen Felde, xx) N. 140. ^ Ack. 7Rt. Wie 
sen unter dem kleinen Heiligenherge, an dem Ge 
meinds-Ochsenkampf, yy) O. 265. ^Ack. è Rt. 
desgl. in der Kirchwivse,- an der Pfarrwiese, 22 ) K. 
254. Ack. 2 Rt. Garten auf dem freien Hofe, an 
dem gemeinen Wege. Zu Bewirkung dieses Ver 
kaufs ist ein Versteigerungs-Termin auf Montag den 
20. August nächstkünftig, Vormittags von 9' bis 
12Uhr, in hiesige Gerichtsstube angesetzt, wozu Kauf 
liebhaber mit der Bemerkung eingeladen werden, daß, 
wann die höchsten Gebote in diesem Termin die Hälfte 
des Schätzungspreises übersteigen, keine weitere Ver 
steigerung statt findet, sondernder Zuschlag sogleich 
erfolgen wird. Uebrigens müssen sich diejenigen, 
welche dingliä-e Ansprüche auf vorbeschriebene Im 
mobilien zu haben glauben, in dem angezeigten Ter 
min melden, und solche bei Strafe der Ausschließung, 
nachweisen. Am 30. Mai 1821. 
Kurhess. Justitz-Amt daselbst. Bockwitz. 
In hdem E i ch l) ar,dt. 
17. Cassel. Zu Fortsetzung der Steigerung, des aus 
geklagter Schuldforderung halber zum öffentlichen 
Verkauf gebrachten, dem Glasermeifter Matthias 
Schäfer und dessen Ehefrau zuständigen Wohnhauses, 
dahier in der Elisabether Straße unter Nr. 217,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.