Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

893 
freííctt Kindes Vormund erster Ehe, George Hesse 
dahier, pw. dt-bi" k^poàcuru, der Verkauf 
- nachbenannter zur Hypothek verschriebenen Grund 
stücke, als : 1) Ch. K- Nr. 12$. 6| iÄt. ein Haus, 
Hofraide und 'Stallung, beim Neuenthor , zwischen 
ihm selbst und Henrich Schalles, das Eckhaus; 2) 
I. Í92. 193. î^-Ack. 3 Nt. Land im Secgel, die zte 
von 4 Ack. 6 Nt. an Martin Pforr, modo George 
Göpels Erben; 3) R. 160z. ^Ack. izNt. Land 
aufm Stöpflers, an Bürgermeister Collmann, das 
oberste Theil; 4) I. 89. ^Ack. Land in der Lang- 
, helle., am Breitauer Pfade, zwischen Stadtschrerber 
Koch und Adam Krause, modo Carl Fischbach; 5) 
B.60.6iz.. i-Ack. 4z Rt. Land, zur Halste im Seba 
stians Grunde, missund an Henrich Lobe; 6) T. 6. 
à Ack. 44 Rt. Land am Rechtebachsgraben, an George 
Zülch von Anne Marie Baurhenne erkauft; 7) ©. 
444. êAck. im Rechtebachsgraben zu beiden Seiten 
des Wassers, und 44^. ^ Ack. 6z Rt. wüster Rain 
hieran; 8) K. 216. ^Ack. 3? Rt. Garten stößt auf 
i.den Todtenhof, an Frau Bürgermeister Bormann, 
: rnodo.Henrich Schreiber; 9) K. 123.1 Rt. Scheuer, 
zur Hälfte mit dem Landmesser Hesse, beim Neuen 
thor, zwischen Henrich Vogelgesang und Wends 
Erben; 10) 226f f3C<f. 3z Rt. Garten, zum Ztel 
von /.Ack. vorm Neuenthor, jetzt an Peter Baur 
henne gelegen; 11) I. 17iz.zAck. 5§Rt. Wiesen, 
zum ztel von .74Rt. im Seegel, jetzt anJo- 
hannes NölkenRel., erkannt, und zu dessen Bewir 
kung Termin auf den 24. Julii, Morgens 10 Uhr, 
vor hiesiges Amt bestimmt worden ist; so wird sol 
ches Kauflustigen mit dem Bemerken bekannt gemacht, 
daß, wenn in diesem ersten Termine über die Hälfte 
des Taratums geboten werden wird, der Zuschlag 
f in Gemäßheit der neuesten Verordnung vom 26. Fe 
bruar 1621 erfolgen sott. Wer übrigens an jenen 
f &nmt>ftúrfen Real-Ansprüche zu haben vermeint, 
muß solche in praefixo » bei Strafe der Praclusi'on 
angeben, und durch Vorlegung der darüber haben 
den Urkunden, begründen. Am 17. April 1821. 
F. H. R. Amt daselbst. Frankenberg. 
3 , Fritzlar. AufBetreiben des Handelsmanns Mar 
cus Herzberg dahier, als Vormund seiner Schwester, 
Elkcl Herzberg, sollen nachgenannte, dem gewesenen 
Greben Henrich Schmitt zu Obermöllerich zugehörige, 
daselbst und in dafiger Feldmark gelegene Grund 
stücke, als: 1 ) Haus und Hofraide, zwischen Hans 
George Schelbach und Curth Vaupel, dann ein 
neuer Stall und Gemeinds-Nutzen; 2 ) z Huse^dcm 
Schultheiß Horn zu Frielingen zms-, dem Stift 
Fritzlar aber mit dem Ilten Gebunde zehntbar, 
darin gehören: a) Ch E. Nr. 69. l T \ Ack. 6 | Rt. 
aufm Huckstide, zwischen Hans Hermann Riemen 
schneider, 6 )H.li. 2 zzAck -ß-Rt. hinter der Edder, 
zwischen Adam Merten, c) B. 192. f Ack. an den 
Rödern, zwischen Hans Adam Merten, d) B. 111 . 
H Ack. 3 Rt. durch den Holzweg gehend, zwischen 
Vorigem, e) A. 155. 4 Ack. vor dem Holze, an 
Curth Schönewolf, ist zehntsrei, k)B. 136. /z Ack. 
7 Rt» an der Hand, zwischen Hans Hermann Rie 
menschneider, g)B. 123. Ack. 6 Rt. im Boden, 
zwischen Vorigem, 6) C. 41. z Ack. 6 Ült. hinter 
dem Brunkel, an Hans Curth Nehm, i) C. 109. 
z Ack. 6Rt. in'der Aue, zwischen Hans Georg Orth, 
k) C. 40. z Ack. 8 Rt. über der Wiese, zwischen 
Johann Adam Merten,. 1) C. 93. z Ack. 4,Rt. in 
der Aue, zwischen Friedrich Nehm, m) G. 30. 
/s Ack. 6 Nt. im Liederbach, zwischen Johann Adam 
Merten, n) F. 126 . f Ack. 1 Rt. vor dem Heck- 
felde, zwischen Conrad Nehm, 0 ) F. 51. | Ack. 
1 Nt. hinter dem Hopfengarten, zwischen Georg 
Schelbach, p)F. 109. /^Ack. durch den Haideweg, 
zwischen Hans Adam Merten, q) G. 48. 4 Ack. 
5 Rt. an der gelben Seite, zwischen Adam Bahr, 
r) E. 43. z Ack. 6 Rt. in der Schulzenlache, zwi 
schen Hans Adam Merten, s) C. 85. £ Ack. f Rt. 
Wiesen irr der Aue, zwischen Hans Adam Merten; 
3) zHufe, so dem Deutschen Hans zu Fritzlar zins-, 
dem Stift daselbst aber'mit der Ilten Garbe zehnt 
barist, darin gehören : a) C. 80. Ack. 5z Rt. 
auf dem Heckfelde, zwischen Hans Adam Riemen- 
schneider, b) A. 61. â Ack. durch die Landstraße 
gehend, zwischen Johannes Merten son., c) A. 42. 
I Ack. 8 Rt. vorm Holze, zwischen Vorigem, â) 
B. 38. Ÿg Ack. 3 Rt. durch den Cappelpfad, zwi 
schen Hans Hermann Riemenschneider, e) B. 48. 
è Ack. 3^ Rt. hinter dem Fluß, zwischen Vorigen, 
k) C. 10. zAck. 8z Rt. hinter dem Brunkel, zwrH 
scheu Johannes Wackerbarth, g) C. 2. ^ Ack. auf 
dem Schwolenrain, zwischen Vorigem, b) F. 164. 
%s Ack. 3| Rt. in der Cammer, zwischen Christoph 
Keller, i) F. 192, || Ack. 3 Rt. daselbst, zwischen 
Johannes Wackerbarth, k) E. 4. /§- Ack. 2 Rt. 
am Werkelwege, zwischen Hans Hermann Niemen 
schneider und Hans Georg Haustein, 1) F. 64.1 Ack. 
' auf dem Stein, zwischen Hans Hermann Riemen 
schneider; 4) z-Huse, der Pfarrer zu .Obermöllerich 
zins- und dem Stift Fritzlar mit dem Ilten Gebund 
zehntbar, darin gehören: a)H. 9. 2 Y £ Ack. 5z Rt. 
im Zennerfelde, an Johannes Groll, 6) C 128. 
&rç Ack. 34Rt. durch den Möllerischen Weg gehend, 
zwischen Vaupel, c) G. 52. 2 Y 5 S Ack. 6 Rr. durch 
den tiefen Weg gehend, am Anwander und Johannes 
Groll, ä) G. 8) izz Ack. 5 Rt. der Lochacker ge 
nannt, an der Fritzlarischen Straße; 5) E. 50. 
ItV Ack. 2 z Rt. Eroland in der Schulzenbach; 6) 
B. 210. /g Ack. 3 Rt. desgl. auf dem Nußbaum; 
7) A. 9« £ Ack. 6 Rt. desgl. auf den Pfühlen; 8) 
B. 68. T 5 g Ack. 1 Rt. desgl. nach der Hayn-Hecke; 
9) G. 70. /g Ack. 2 Rt. desgl. vor den Bergen; 
10) F. 150. 2jAck. 6Rt. desgl. auf dem Saupfahl, 
11) E. 18. izAck. 2î Rt. desgl. in der Salzcrlache, 
12) C. 134. Z- Ack. desgl. in der Aue; 13) B. 47. 
f Ack. 5 Rt. desgl. im Cappelfeld ,, hinter dem Fluß ; 
14) B. 46. £ Ack. 8 Rt. desgl. am Fedcrvogcl; 15) 
C. 142. {- Ack. 6| Rt. desgl. so zehntfrer, auf dem 
Reingarten; 16) C. 142. £ Ack. | Rt. desgl. das., 
am Graben; 17) Dorf-Ch. Nr. 67. 68. T 9 6 - Ack. 
Erb garten hinterm Hause, ausgeklagter Schulder 
halber in dem auf den 24.Julii, früh 9 Uhr, anbe-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.