Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

859 
3 
. yZ. ZAck. 4^Rt. besgl. über dem Reisewege, zwi 
schen Johannes Wicke sen., giebt die Ute Garbe; 
43) 97. z§Ack. Erbstruchsland daselbst, ist zur Ren- 
terei hier selbst mit lf Metzen Partim Hornberger 
Maas zinsbar; C. in der FelsbergerStadt- 
Gemarkung: 44) K. 131. izAck. 8Rt. Erbland 
aufm Beilftein, am Lohrischen Pfarrlande; 45) I. 
180. 1^ Ack. desgl. aufm Stock; 46) H. 65.^-^-Ack. 
desgl. am Niedervorschützer Felde, zwischen Ludwig 
Wicke und Cyr.Kinback; 47) K. 101. 100. LZ-Ack. 
3 Rt. desgl. aufm Billstein. Am 16. Mai 1821. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt daselbst. U n g e w i t t e r. 
In fidem copiae Cassel mann. 
16. Cassel. Auf Ansuchen der Erben der Anne Mar 
garethe, geborne Hebenträger zu Simmershausen, 
welche mit Wilhelm Sceger und nachher mit Jost 
Henrich Seeger daselbst verheirathct gewesen ist, 
soll zum Behuf der Theilung ein von derselben hin 
terlassener Erbtriesch, von 2 s Ack. 8 Rt., CH. D. 
Nr. 51., an der Straße, zwischen Hans Jacob csee- 
gers Erben und Hans Jost Staubcsand gelegen, 
worauf ein unständiger Fruchtzins von 2§ Metzen 
Partim an die Pfarrei Simmershausen haftet, den 
29. Junii c. bllhier zum öffentlichen Verkauf ausge 
boten werden; wie Kaufliebhabern und denen, welche 
dingliche Ansprüche an diesem Grundstücke zu haben 
glauben, und zwar Letztern damit sie sich in dem 
bestimmten Termine, bei Strafe der Ausschließung, 
melden mögen, bekannt gemacht wird. 
Am 15. Mai 1821. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt Ahna daselbst. Müller. 
Zur Beglaubigung: Grabe. 
17. Cassel. Da auf die, den Erben des Hierselbst ver 
storbenen Oeconomen Anton Neuburg und dessen Ehe 
frau, geb. Romain, ,zugehörigen, in der Wilhelms; 
höher Allee an dem herrschaftlichen Hause gelegenen 
Grundstücke , als: 1) ein Wohnhaus mit Hofreithe, 
Lit. A. Nr. 76.; 2) ein desgleichen nebst Hofreithe, 
77., und 3) einen lA Ack. 1 Rt. haltenden Garten, 
78., in dem am 30sten v. M. abgehaltenen Termine 
kein Gebot geschehen, und daher auf den Antrag der 
vorgenannten Erben ein weiterer Verkaufs-Termin 
auf Montag den 18. Junii d. I., Vormittags um 
11 Uhr, auf Kurfürst!. Regierung bestimmt worden 
ist; so wird dieses Kauflustigen hiermit bekannt 
gemacht. Am 16. Mai 1821. 
Ebert, Regierungs-Secretarius, 
vermöge Auftrags Kurfürstlicher Regierung. 
18. Großen--Eng l i s. Auf Instanz der Gidel, Leib 
Höxters Ehefrau, geborne Goldschmitt in Borken, 
Klägerin, entgegen Conrad Rinnesland er uxor., 
geborne Reinhard, modo den Cessionar Johannes 
Rinnesland in Arnsbach, Beklagte, sollen, ausge 
klagter Schuldforderung halber, folgende, dem Letz- 
tcrn zugehörige und vor Arnsbach gelegene Grund 
stücke, als nämlich: L Hufe Land, Wiesen und Gar- 
Herrschaft dienst- und §tel der 
Psarr Dillingen zu Lauterbach, 4tel aber dem von 
Meysebug zu Riede zinsbar ist, 3-ifr Ack. 5z Rt. 
enthaltend, - öffentlich an den Meistbietenden verkauft 
werden , und ist dazu Licitations - Termin auf den 
14. Junii d. I., Morgens von 10 bis 12 Uhr, vok 
Amt nach Borken bestimmt, welches Kaufliebhabern 
und denjenigen, welche Ansprüche an jenen Grund 
stücken zu haben glauben, Ersteren um zu bieten, 
und Letztern um ihre Ansprüche, bei Strafe nachhe- 
riger Ausschließung, geltend zu machen, hierdurch 
zur Nachricht und Beachtung bekannt gemacht wird. 
Am 20. Marz 1821. 
Kurf. Hess. Amt Borken. Reichard. 
In fidem cop. Rössel. 
19. Große n-Englis. Auf Instanz des Leib Höxter 
zu Borken, Klager, entgegen Johannes Hellwig 
zu Großen-Englis, Beklagter, sollen, ausgeklagter 
Schuldforderung halber, nachstehende, dem Beklag 
ten zugehörige und vor Großen - Englis gelegene 
Grundstücke, als: 1) T \ Ack. Hufenland auf dem 
Steinhof, an Christian Ruhland und der Landstraße ; 
2) JSg. Ack. 8 Rt. desgl. auf dem Steinhof, an An 
dreas Baumgarten und Hermann Kniefens Erben; 
3) T \ Ack. 3 Rt. desgl. auch auf dem Steinhof, 
zwischen dem Jager Euler und Christoph Ruhland; 
4) \ Ack. 8 Rt. desgl. auch auf dem Steinhof, an 
Andreas Baumgarten und anderer Seits ein An 
wander, auf welchen vorbemeldeten 4 Stücken Hu 
fenland so ex post zu einem Garten aptirt sind, ein 
neues Wohnhauschen erbauet ist; 6) 2 Ack. 8} dit. 
Hufenland auf dem Kleinenglischen Graben, an Lud 
wig Otte, anderer Seits ein Anwänder; 6) 1 Ack. 
3 Rt. amUdenbörnerWeg, an Henrich Happelund 
Hermann Kniesen Erben, und 7) 1 Ack. 6 Rt. beim 
Reitweg, an Letzteren und dem Schullande, öffentlich 
an den Meistbietenden verkauft werden, und ist dgzu 
terminus licitationis auf den 7. Junii d.J., Mor 
gens von 10 bis 12 Uhr, vor Amt nach Borken 
anberaumt worden, welches Kaufliebhabern und den 
jenigen, welche Ansprüche an jenen Grundstücken zu 
haben glauben, Erstem um zu bieten, und Letztem 
um ihre Forderung, bei Strafe nachheriger Aus 
schließung, geltend zu machen, hierdurch zur Nach 
richt und Beachtung bekannt gemacht wird. 
Am 15. Marz 1821. 
Kurf. Hess. Amt Borken. Re ich ard. 
In fidem cop. Rössel. . 
20. Cassel. Auf allerhöchsten Befehl soll der hintere 
Theil des zu dem dermaligen General-Kriegs-De- 
partements-Gebaude gehörigen Gartens, welcher 
im mittleren Durchmesser circa 250 Fuß lang und 
135 Fuß breit, auch mit Obstbaumen von veredelten 
Sorten versehen ist, und seinen Ausgang nach cher 
Stadtmauer hin hat, nebst dem darin gelegenen, 
ganz massiv erbaueten, aus einem Salon, drei Kabi- 
nets, einer Küche, und gewölbten sehr großen Keller 
bestehenden Pavillon, sowie dem zur Seite ange 
legten Treibhaus, verkauft, und zu dem Ende an 
den Meistbietenden ausgeboten werden. Kaufliebha- 
bern wird dieses daher mit dem Bemerken hierdurch 
zur Nachricht bekannt gemacht, daß dieses Ausgebor 
Sonnabend den 2. Junii d. I. Statt findet, an 
welchem Tage sie sich also, Vormittags um 10 Uhr,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.