Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

737 
btn 18. Aul« b. I., von Morgens 9 biS 12 Uhr, 
auf hiesige Amtsstube anberaumt worden ist; so 
wird dieses Kaufitebhabern hierdurch bekannt ge 
macht. Am so. März 1821. 
Kurf. Amt hierftldst. Kleyensteubrr. 
in üäem LimL rrger. 
5. Rotenburg. Einer vom Kurfürstlichen Stift 
dahier ausgeklagten hypothekarischen Forderung 
halber soll nachvrrzeichue!es, dem Einwohner Adam 
HeuSner in Bauwbach angehöriges, in dasiger 
Gemarkung gelegenes Grundstück: CH. A. Nr. 56. 
i4Rt. ein Haus und Hofraide im Dorf, zwischen H. 
- Heußner und Susmann Levi gelegen, deusi.Junii 
d. I. vor Fürstlichem Unter-Amte dahier meistbie 
tend verkauft werden. Kaufliebhaber können sich 
daher, bis 12 Uhr Vormittags melden, bieten, 
und nach Befinden den Zuschlag erwarten; zugleich 
werden alle diejenigen, welche an diesem Grund 
stück, es sey aus welchem Grunde es nur wolle, 
Ansprüche oder Forderungen zu machen haben, auf 
gefordert, solche in xraeäxo, bei Strafe der Prä- 
elusion, begründend anzuzeigen. Am 24. März 1S21. 
F. H. R. Unter-Amt. Hattenbach. 
In üäeni May., 
S. Rotenburg. Einer vom Kurfürstlichen Stifte 
dahier ausgeklagten hypothecarifchen Forderung 
halber sollen nachverzeichnete, dem Einwohner Jo 
hannes Jäger und dessen Ehefrau in Braach sngr- 
hörige, in dasiger Gemarkung gelegene Grund 
stücke , als: Erdland: 1) 12Rt.bei der steinern 
Brücke, nächst der Fulda, zwischen Andreas 
Schwrinsberg und Cvns.; s) £ Ack. 2 Rt. daselbst, 
an der Fuldh und Johannes Vohland; 2) £ Ack. 
* c Rt. aufm tiefen Köß, zwischen Andrea- Schweins- 
, berg und Johannes Schabe ; 4) § Ack. 6| Rt. hin 
term Weybenbrunnen, überm Schulgarten, zwi 
schen Jost Jägers Rel.; s) § Ack. £ Rt. daselbst, 
zwischen Johanne- Weybemanns Rel. und Johs. 
Wagner; 6 ) £ Ack. 18 Rt. überm Ersförth, zwi 
schen Michael Hoim und Nicolaus Auell ; 7) £Ack. 
7£Rt. in der Gieftn, zwischen dem GemeindSland 
und Michel Horn; 8) £ Ack. 10; Rt. am Wolfs 
gestelle, hinten im 4ten Gewende, zwischen An 
dreas Schweinsberg; 9) < Ack. 10 Rk. zwischen 
denen Graben, Jacob Brenzell und Conrad Clan-; 
10) £ Ack. 1 Rt. daselbst, zwischen JohS. Heuß- 
uers Rel. und Valentin Wetzrlls Erben; ») £Ack. 
8 Rt. die Ecke vorm Münzenbrrge, zwischen Jo 
hannes Vohland sen. und Cons.; 12) § Ack. 9 Rt. 
am Plünzenberge, diesseits unten aufm Graben 
und aufn Weg stoßend; 15) '£ Ack. am Münzen 
berge, zwischen Johannes Weeber und Eckhardt 
Schäfer; 14) £ Ack. 16 Rt. aufm hohen Rain, 
vorm krummen Roth, zwischen Wilhelm Nöding; 
Erb wie sc: 15) £ Ack. 1 Rt. i» der Gemeine, 
zwischen Valentin JffertS Tochter und Johannes 
Weeber; Rottland: 16) i* Ack.'s Rt. am ge 
meinen Berge, an seinem Erbland und dem Wald, 
17); Ack. 9 Rt. an berGottelsheide, zwischen Jo 
hannes Vohland und Andreas Schwrinsberg; 18) 
£ Ack. 8 Rt. Erbland unten aufm hohen Rain, 
zwischen Valentin Claus und Johannes HrußnerS 
Rel.; 19) £ Ack. 10 Rt. unterm Stiftsland, zwi 
schen Johannes Stiehl und Adam Sauer; 20) 
£ Ack. 9£ Rt. Erbwiese auf der großen Wiese, 
zwischen Johann Henrich Sand und der Junker- 
Wiese; 21) f Ack. 6f Rt. Garten am Dorf, zwi 
schen zweien Wegen, zu seinem Antheil, mit £tel, 
an Gonnermann; Erbland: 22) T * 7 Ack. die 
die kleine oder kurze Au, an dem Pfarrland, zu 
seinem Antheil mit Peter Körber ; 25) £ Ack. 6£ Rt. 
die große Äu genannt, worauf die Länder und kleine 
Anstoßen, zu seinem Antheil mit HenrichGerstüng; 
24)£Ack.£Rt. daselbst, die sogenannte Queer-Aur, 
zu seinem Antheil mit Curth Henrich Riemenschnei- 
der: Erb wiese: 25) ^ Ack.«6£ Rt. die n«re 
Wiese genannt, zu seinem Antheil mit Bernhard 
Körber; 26) i£Ack. 7Rt. ein Land vor dem Kirch- 
bach, zwischen Andreas Schwein-berg und Michel 
Horn; 27) £ Ack. 17 ein Land daselbst, zwischen 
Eckhardt Schäfer und Andreas Schweinsberg; 28) 
£ Ack. 4 Rt. ein Land am Vorigen und Jost Wag 
ner; 29) £Ack. iz Rt. ein Land hinter der Mühle, 
an Peter Leimbach; 50) £ Ack. 15 Rt. ein Land 
am Vorigen und Johannes Nöding; 51) £ Ack. 
14z Rt. ein Land daselbst, oben an Johanne-Stiehl 
und Hermann Auell; z») f Ack. 9 Rt. eiu Land 
an der Fürst, an seinem Garten und Hühnrrt zu 
Haynebach; 55) f Ack. 2 Rt. ein Land ant Frie- 
lenberge, an ihm selbst; 24) £Ack: 1 Rt. ein Land 
am Vorigen und dem Junkerland gelegen; 55) 
1 Ack. 6 Rt. ein Land am gemeinen Berge, zwi 
schen dem Walde und seinem Rottland; 56) £ Ack. 
iS Rt. ein Garten überm Dorf, am Wege und 
seinem Lande und an Henrich Gerstung; 57) 75 Rt. 
ein Wohnhaus, Hofraide, Scheuer und Stallung, 
an Nicolaus Jägers Rel. und Wilhelm Heußnrr, 
auch am Gemeinds-Weg; 58) 9 Rt. ein Erbgarteu 
hinter dem Wohnhaus, am Todtenhof und vorigem 
Anläger, den 25. Juni: b. I. vor unterzeichnetem 
Amte dahier meistbietend verkauft werden, welches 
Kauflrebhabern, welche besonders auf das Ansschrei 
ben Kurfürstlicher Regierung vom 26. Februar 
i82i aufmerksam gemacht werben, hierdurch bekannt 
gemacht wird; zugleich aber werden diejenigen, 
welche an diesen Grundstücken Ansprüche oder For 
derungen zu machen haben, aufgefordert, solche 
in xraeäxo, bei Strafe der Präclusion, begründend 
anzuzeigen. Am 29. Marz i$2i. 
F. H. R. Unter-Amt. Hattenbach. 
In sidem May. 
7. Rotenburg. Einer vom Handelsmann Joseph 
Rosenbaum in B'aumbach ausgeklagten hypothe- 
carischrn Forderung halber sollen nackverzeichnete, 
dem Einwohner Matheus Römer und dessen Ehe 
frau daselbst ««gehörige Grundstücke, als: 1) A. 
t
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.