Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

daselbst belesenen Grundstücke, als: i) 17Í Rt. 
Haus, Scheuer und Hofraide; 2) 1 Ack. 5 Rt. 
' v Garten dabei; 3) A Kimmen Azels Hufengüther, 
bestehend in 3»^ Ack. Land, 3I Ack. 6^ Rt. Wie 
sen, i Ack. Garten , 5* Ack. 30 Rt. Trrescher und 
Z Ack. 17 Rt. Buschwerk aufm Rohrdach; 4) i| Kim 
men von 3! Kimmen klein Heinrichs Hufengüther, 
in 43II ále?. 7191t. Land, 2* Ack. 11 Rt. Wiesen, 
I Ack. 12 Rt. Garten, «1 Ack. 2 Rt. Buschwerk 
und 3! Ack. 7i* Rt. Triescher bestehend, ausge 
klagter Schulden halber öffentlich meistbietend ver, 
' steigert werden, und ist hierzu Termin auf den 
Zv. Mai d. I., Morgens 9 Uhr, vor hiesiges Amt 
bestimmt worden. Kaufliebhader so wie alle dieje 
nigen, welche an den ausgebotenen Grundstücken 
-auS irgend einem Grunde Ansprüche zu machen 
haben, werden daher hiermit vorgeladen, besagten 
Tages zur bestimmten Seit an der gewöhnlichen Ge 
richtssteve dahier zu erscheinen, Erstere um zu bie 
ten und nach Befinden den Zuschlag zu erwarten, 
Letztere aber um ihre allenfallsige Ansprüche, unter 
dem Nachtheil der Ausschließung, zu liquidiren 
■ und rechtlich zu begründen. Am 6. März 1821. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt das. Wilkens. 
ln fidem Lometsch, Amts - Secret. 
8. Gudensderg. Mittwoche de« zv.Mai sollen, 
Schulden halber, nachfolgende, dem George Mar 
ker, nun btffenErben, allhier zugehörigeGrundstücke, 
als: r) Cb. F. Nr. 95. & Ack. 6z Rt. Erbgarten 
der Berg im Aiegerich; s) CH. ead. Nr. 95, f Ack. 
7l| Rt. Erbgarten zur zte im Siegrrich, an den 
Meistbietenden verkauft werden. Wer hierzu Lust 
hat, kann sich alsdann zur gewöhnlichen Gerichts 
zeit auf hiefigem Rathhause einfinden, bieten und 
nach Befinden de« Zuschlag erwarten; wer aber 
Real-Ansprüche daran zu haben vermeint, wird 
aufgefordert, diese alsdann, bei Strafe nachhe- 
riger Enthörung, anzumelden und zu begründen. 
Am 10. März 1821. 
i Kurf. Hess. Justitz - Amt. Kornemann. 
In fidem copiae Schwarz, Amts-Secret. 
'D.. N te d e r a u l a. Auf Instanz des Kirchenkastens 
zu Ziegenhain sollen, ausgeklagter hypotheeartfcher 
Schulden halber, folgende, dem Bauer Johs.Baß 
i, und dessen Ehefrau zu Hattenbach zugehörige Grund 
stücke, als: 1) Nr. «09. Ch. »1 Ack- Erbland, 
der Herrschaft lehn,, zins- und dienstbar, am Lan- 
Htnberg, zwischen dem vordersten Lerchenberg und 
dem Herrschaft!. Land zur ßte; ») Z20. § Ack. 5 Rt. 
desgl. die Hainäcktr, zwischen der Sautrift u. Jvhs. 
Pfass; Z) 524. 2 Ack. f Rt. desgl. am Todenge- 
wende, am Wald und den Anstößern; 4) 1321. 
H Ack. 17 Rt. desgl. im Wrlberoth, zwischen Nieo- 
LanSKoch beiderseits; 5) 1328. ZAck. 6 Rt. deSgl. 
Halb iw Welberoth, zwischen Nrcol. Koch deibersettS; 
S) *388. 8/0 Ack. ^Rt. d«sgl. am BremerSrück, 
rum ztel mit seinen Consorte«; 7) 1381. aj Ack. 
, Rt. Erbwiesrn im Welberoth, an Nicol. Koch und 
Conrad Henkel gelegen, !n termino Donnerstag 
den 24. Mai, Vormittags 9 Uhr, öffentlich und 
meistbietend versteigert werden. Diejenigen, welche 
diese Grundstücke kaufen oder in rechtlichen Anspruch 
nehmen wollen, werden aufgefordert, im besagten 
Termine persönlich oder durch ligitimirte Bevoll 
mächtigte auf hiesiger Amtsstube zu erscheinen, 
ersteren Falls ihre Gebote zu thun und nach Befin 
den Zuschlags zu gewärtigen, letzter« Falls aber ihre 
Ansprüche, bei Meidung nachberlger Enthörung, 
anzugeben und zu begründen. Am 20. März 182». 
Kurf. Hess. Justitz-Amt allhier. Rohde. 
Ln fidem Schantz. 
io. Homberg. In der Coucurssache des Acker 
manns Eckhard Umbach und dessen Ehefrau, grbor- 
nen Wenderoth, im Kloster St. George ist zu Eon- 
statirung der Masse ein nochmaliger LicirationS- 
Termtn über folgende Grundstücke, als: 1) die Ite 
des Wohnhauses im Unrsrkloster, sammt Scheuer 
und Stallung, noch ans Johann George Barthel 
er ux. zu Hvlzhausen catastrirt; s) Y r * Ack. 4H Rt. 
Erdlanb unter dem Hührierkopf, zwischen Verwalter 
Müller und Hans Curth Zregeler; 3) £ Ack. «och 
allda, an Alexander Koch; 4) f Ack. aufm Hühner 
kopf, zwischen Henrich und Alexander Koch; 5) 
1 Ack. Erbland zehntfrei vor der Blumswiese, zwi 
schen George Kochs Re!.; 6) 1 Ack. Erbwiesr im 
Katzenerlen, zwischen den Hecken und Johann Hen 
rich Kraushaupt; 7) 1 Ack. Erbland auf. dem dürren 
Graben oder dürren Hof, an Hans Curth Koch; 
8) f Ack. desgl. aufm dürren Graden oder dürren 
Hof, an Hans Curth Koch; 9) Lit. U» Nr. 64. Ch. 
il Ack. zehntbares Erbland ein Stück auf dem 
Hühnerkopf, an Hans Curth Wirderhold gelegen/ 
ro) 5». Ch. 1 Ack. Erbland auf dem obersten dür 
ren Hof, an Georg Frölich; 11) \ Ack. ein Stück 
Land bei den Wetdenstämmen, zwischen Verwalter 
Möller und Breithorn ; 12) | Ack. desgl. der Knot- 
teuacker, an Anton Imns Erden und Henrich Breit 
horn ; 13) 1 Ack. desgl. daselbst gelegen; 14) Z Ack. 
deSgl. daselbst, an Jacob Dickhaut; 15) 1 Ack. 
desgl. der Mergenacker; 16) I. 81. f Ack. 81 Rt. 
Falkenberger Erblehnland vor der Srebertsgasse, 
an Haus Curth Koch und Hermann Zülch gelegen; 
17) C. 115. Ch. rl Ack. 4 t 5 s Rt. Erdland so zehnt 
frei ein Srück vom BlomdeSacker, an Msthias 
Dickbaut gelegen; »8) I. 8r. § Ack. 8& Rt. bet 
der Stebertsgsffe, au George Teutschmann und Hs. 
Curth Ziegeler gelegen; ,9) 80. 1 Ack. 5/, Rt. ei« 
Stück Land vor der Srebertsgasse gelegen, mit Bei 
behaltung der geschehenen Gebote auf den 6. Junii, 
von Morgens 9 bis 12 Übe, auf hiesige Amts 
stube anberaumt worden. Kaufliebhabrrn wird die 
se- hierdurch bekannt gemacht, um in de« präfi- 
girten Termin zu erscheinen, zu biete« und bei an 
nehmlichen Geboten den Zuschlag zu erwarten. Auch 
werden diejenigen , welche an diesen Grundstücken 
Ansprüche zu haben vermeinen, zur rechtlichen Be-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.