Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

5'4 
beim LudelSborn, zwischen Melchior Gabriel und 
R rinhard Hememaon gelegen; Erbwiese so zinsfrei r 
L> B. 462. Altenstädter Ch. i, 1 * Ack. 2 Rt. hinter 
de, großen Harth, zwischen Johann Jost Gerhold 
vni> Hermann Müßler gelegen; Fol. 1104. Alten 
städter Lagerbuchs, l Köttcr-Hufe, der Herrschaft 
und dem von Stockhausen zu Hof zinsbar, darin 
gehören: Land, so dem Stift Fritzlar und dem von 
Buttlar zu Hof die inte Garbe zehntet: z) A. 557. 
1 Ack. am Seinmetfeld, zwischen Johannes Lcber- 
hose und Reinhard Ritter med ; 4) 543. 1^ Ack. 
4 Rt. daselbst, zwischen George Butte und Eons, 
und Jobs. Lederhose; 5) F. 22. & Ack. durch den 
EulerSweg, zwischen Johannes Lederhosens Wiese 
und Johann Jost Nell; 6) 25. | Ack. 8 Rt. das. 
zwischen Johannes Ledderhose ».Johann Jost Nell; 
7) ">7. \s Ack. i| Rt. bei dem StockhanS-Wege, 
zwischen Johannes Ledderhose und dem folgenden 
Seück; 8) »o8. ^ Ack. 5 Rt. daselbst, zwischen 
vorigem Stück und Johannes Ledderbvse; 9) F. 
125. | Ack. 6 Rt. auf dem Semmetrasen, zwischen 
Johannes Lrdderhose und Henrich Gerbo'.d jun.; 
10) 150. ^ Ack. am Schaafpfade, zwischen Jo 
hannes Ledderhofe und Jobannes Der> een. zu 
Naumburg; 11) 157. i T ^ Ack. daselbst, zwischen 
Hknrich Gerhold uno Sctzrciner Heinrich Peter zu 
Naumburg; 12) ,71. 5 Rt. noch daselbst, 
zwischen Bernhard Devñ Rel. und Johannes Lrd 
derhose; rtz)F. 25z. i^Ack. 5 Rt. beim Ottonitt, 
ein Wendeling, an Johannes Lrdderhose; 14) A. 
178. i-| Ack. 5 Rt.Naumburger CH., am Awänger, 
zwischen Reinhard Ritter rned. und Johannes Led 
derhose; 15) B. 27. dieselbe CH. Ack. 2 Rt. zu 
Herberge, ein Wendling, an Johannes Lebberhose, 
16) zo. i^Ack. » Rt. daselbst, zwischen Johannes 
Lebberhose und Reinhard Ritter sen.; 17) 276. 
Ack. im Semmetfelde, zwischen Henrich Ger 
hold jun. und Johannes Lebberhose; »6) B. 29. 
2; Ack. 9 Rt. hinter der Haarth , zwischen Hein 
rich Gerhold jun. und Johannes Lebberhose; 19) 
56. f Ack. 4 Rt. über der Landwehr, zwischen Jo 
hannes Lebberhose und Conrad Kleinschmidt; ao) 
65. re Ack. 4 Rt. daselbst, zwischen Johannes 
Ledderhose und Conrad Kleinschmidts Wirse; bi) 
B. 70. ^ Ack. 8 Rt. über der Landwehr , zwischen 
Adrian Kramer zu Naumburg und Johannes Led 
derhose; 22) 72. ß Ack. 7s Rt. daselbst , an Johs. 
Ledderhose, rin doppelter Anwänder, an Johannes 
Lrdderhose; 25) 12s. AAck. 4Rt. hinter der Her 
berge , zwischen Johannes Lrdderhose und Johann 
Jost Nell; Husenlaud in den Rottzehnten mit der 
loten Garbe zehntbar: 24) F. Ack. 5 Rt. im 
Schnägelsbach, zwischen Johann Jost Hohmavn 
und Cons. und Johannes Ledderhose; Hufenwiesen: 
05) B. 5. lZ Ack. zu Herberge, zwischen Reinhard 
DeiS Rel. und Johannes Ledderhose; 26) 12. 
£ Ack. 2 Rt. daselbst, zwischen Johannes Ledder- 
hose, von vorstehender halben Köttrrhufe wird abge- 
gebenr generaliter der Renterel Naumburg: ,) 
1 Viertel £ Metzen Korn, 1 Vrtl. £ Mtz. Hafer, 
Naumburger Maas, b) an den von Stockdausen 
zum Emserhof r 8 Mtz. Korn, 8 Mtz. Hafer, Naum 
burger Maas, c) an die Stadtkämmerei Nauru, 
bürg: 1) 10 Kr. oder 2 Alb. 11* Hlr. Geschoß, 
2) zrhntbar, 2) dienstbar; Erbland: 27) A. 563. 
i Ack. Rt. auf dem kleinen Felde, derSemmet- 
garten, zwischen dem Hohlenweg und dem Naum 
burger Pfade, giebt der Rentrrei Naumburg 1 Alb. 
^Hlr. Geld , dem Stift Fritzlar die rote Garbe; 
28) F. 116. irs Ack. 8 Rt. bei dem Stockhans-Wege, 
zwischen Henrich Gerhold jun. und am Graben, 
zehntet dem Stift Fritzlar und dem von Dallwigk 
zu Hof die rote Garbe, öffentlich an den Meist 
bietenden verkauft, und dieserhalb in praesixo zum 
zweiten mal auSgeboten werden, welches Kauf 
liebhabern hierdurch bekannt gemacht wird. 
Am 6. März 182». 
Kurf. Hess. Amt. Heuser, 
ln fidem Staffel. 
14. Ziegenhain. Auf geschehenes Ansuchen beS 
Einwohners und Wirths Johann George Heinmül- 
ler zu Ascherode und dessen Kinder, sollen deren 
sämmtliche, bisher von dem erwähnten Joh. George 
Heinmüller allein adminifirirte Immobilien, in und 
um Ascherode, zwar öffentlich und unter gerichtli 
cher Autorität, jedoch freiwillig auf baS Mristgebot 
verkauft werben, und zwar: r) in Ascherober 
rin daselbst stehendes einfaches Wohnhaus, nebst 
dabei befindlicher Scheuer, Stallung und Hofraide, 
auch Gemeinds-Nutzen, so zu einer Wirthschaft sich 
vorzüglich eignet; 2)ln Stadt Ziegenhainer 
Gemarkung: Lit.C. Nr. 162.Ch. ri Ack. -Rt. 
Erbwiese auf dem Loh, zwischen dem Schmitt von 
RannSbach und Schaasmeister Hoos, wovon in 
die Lichtkämmerei Ziegenhain jährt. § Pfund Wach 
gegeben werden; 2) in Stadt Treysaer Ge« 
markung: a) Lit. F. Nr. 742. Cb. Z Ack. 1 Rt. 
Erbland, so zehntfrei am Heuweg, d) G. 409. Ch. 
r£Ack. 8 Rt. deSgl. mit der r rten Garbe zehntbar, 
am Wolfsstück, zwischen Nicolaus Köhler und Hen 
rich Jde, c) F. 742. Ch. if Ack. 2 Rt. desgl. am 
Heuweg, so zehntfrei, zwischen Eckhardt Hessen Rel. 
und ihm selbst gelegen, und d) G. 408. Ch. 2/^ Ack. 
5i Rt. mit der rite« Garbe zehntbares Erbland, 
zu 'tel am Wolfsstück, an den Ascheröder Kasten 
acker und Hans George Hoosen Erben zu Ascherode. 
Hierzu ist Termin auf Mittewochen den 9. Mai 
b. I., und zwar auf besonderes Verlangen nach 
Ascherode, in beS Coimpetranten, Wirths Johann 
George Heinmüller, Wohnung, von des MorgenS 
9 bis des Mittag- 12 Uhr, angesetzt worden, worin 
demnach nicht allein alle etwaige Kaufliebhaber sich 
einfinden und bieten können, sondern auch zugleich 
alle diejenigen, welche Forderungen oder sonstige 
dingliche Ansprüche an den obbescheiebenen Grund 
stücken zu haben vermeinen sollten, erscheine« müs-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.