Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

357 
rich Gl'es und der ElnrLder Grenze, 138.; 14) 
3ftf, 0 Rt. die Trinkwiese, an Jacob Weber 
und Henrich Giesr, 164.; 15) z Rt. der Pflanzen- 
gatUti, an Jacob Weder, 37., Montag den 
er. Mai U I. öffentlich meistbietend verkauft wer 
den. Es werben daher sowohl Koufliebhaber als 
auch diejenigen, welche Ansprüche an jenen Grund 
stücken zu haben glauben, hiermit aufgefordert, in 
dem bestimmten Termin, deS Morgens um 9 Uhr, 
in der Bthausung des Greben Koch zu Strang sich 
einzufinden und zwar Erstere um zu bieten, Letz 
tere aber um ihre vermeintlichen Ansprüche, bei 
Strafe der nachherigen Ausschließung, geltend zu 
machen. Am sz. Februar 1821. 
W i t t i ch. 
In üäem cop. der Amts- Secretarius Appell. 
47. S pangenderg. kraevia irnmissione sollen 
auf Instanz des Advec^t Reimann dahier, wegen 
nicht bezahlter Amtskofien nachfolgende, der Henrich 
Schwerzrls Rel. und deren Kinder dahier eigenthüm 
lich zugehörige, in hiesiger Feldfiur belegen« Grund 
stücke, als: 1) Ack. Erdland aufm Liebenbach, 
zwischen Magda ene Noll, und 2) Ack. 5 Rr. 
Rvttland im Girrögrund, an Andr. Fröhlich, öffent, 
Uch meistbietend verkauft werden, und ist hierzu Lici- 
tations-Termiv auf den sz. Mai d. I. bestimmt wor 
den. Kauflirbhaber so wie allrnfallsige Pfandgläu- 
biger werden daher hierdurch vorgeladen , besagten 
Tages, Morgens 9 Uhr, an der gewöhnlichen Gr- 
richtsfirüe dahier zu erscheinen. Erstere um zubie 
ten und nach Befinden den Zuschlag zu gewärtigen, 
Letztere aber ihre allenfallfige Rral-Ansprüche, eub 
poena praeclusi, zu liquidiren und rechtlich zu be 
gründen. Am 17. Februar 1821. 
Kurf. H'ss. Justitz-Amt daselbst. WilkenS. 
48. Iirrend erg. Behufs der Vertheilung, unter 
die Erben des kürzlich hierselbst verstorbenen Bür 
gers BernhardWilhelm Klüppell, sollen die nachbe- 
zeichneten, von Letzterem hinterlassenen, theils hier 
in der Stadt und theils in hiesiger Feldmark bele- 
genen Grundstücke: r) Nr. 126. ^ Ack. 7 Rt. 
Haus und Hofraide, nebst Stallung, an der Markt- 
Ecke, am Stadtkämmerer Klüppel und denen We 
gen; 2) Ch. P. Nr. 43. 14 Rt. Hager,garten im 
Treppenhagen, an George Welcker und Johannes 
Kanngieser; 3)23.7 Rt. eine Baustätte im Kalbes 
nacken, an Matthias Flamme Erben und Conrad 
Ledberhose Witwe; 4) P. 15. 16 Rt. Hagengarten 
im Treppenhagen, an Johannes Pötter; 5) D. 
1116. i| Ack. Erbland im Hecklersiegen; 6) D. 
^ 587.^ Ack. LZ Rt. Erbland über dem hohlen Weg; 
7) .ft. 1272. ^Ack. 4^ Rt. Erbland vor der Warthe; 
8) K. 539. \ Ack. Ervland an der Pfaffenbreite, 
über der Malme; 9) K. 508. \ Ack. 11 Rt. Erb 
land am Fi hrmanusbeuien; io) L.Z».; Ack. 4R". 
Erbland untermBreitenbusche; n)L. 451. Ack. 
fi 5*. ^^land am Rangerweg; 12) D. 1019. 
i Ack. 3 Rt. Erbwirse am Rothenufer; 13) D. 
1128. ; Ack. 7 Rt. Erbwiese im Hecklersiegen; 14) 
L. 235. i§ Ack. 6 Rt. Erbwiese im Rohr, an der 
Warme; 15) D. 1426. ß Ack. 9 Rt. Erdgarten in 
der Gärtine, am Wege; r6)D. 1127. 5 Ack. 8Rt. 
Erbland im Hecklersiegen; 17) D. 14^8. rs Ack. 
5| Rt. Erbgerten in der Gärtive; 18) K. 160. 
I Ack. 6 Rt. Erbgarten in den Worthöfen; 19) 
E. 162. f Ack. Erbland am Mühlenwege; 20) E. 
255». r^Ack. 4Z Rt. Erbland daselbst, gehet durch 
.den Weg; 21) D. 98. \ Ack. 12 Rt. und 102. 
I Ack. 16 Rt. Erbland über der Horchenhäuser 
Mühle; 22) K. 1003. A Ack. 8 Rt. Erbland hinter 
der Warthe; 23) K. 1002. Ack. 6^ Rt. Erb 
wiese zuviel hinter der Warthe; 24) K. 959- HAck. 
1 Rt. Erbwiese in der Gollammer, an dem Wasser 
graben; 25)K.801. HAck. 4M., 892.5Ack. 8Rt. 
Erdla.d, auf der Spirgelbreite, gehet durch denWtg ; 
«6) B. 178 .1 Ack. 7 Rt. Erbland in der Heilerbach; 
27) L. 48. ß Ack.z Rt. Erbland auf drm kleinen Hei- 
der; »8) L. 387. * Ack. 5 Rt. Erbland auf dem 
großen Hriber; 29) F. 795. bis 797. îè Ack. 6 Rt. 
Erbwiefe bei der Blitzwiese; 30) M. 350. ig Ack. 
7 Rt. Erbwiese vor dem Strippelmann, am Wege 
und dem Wassergraben; 31) D. 1558. 4s Ack. 
6| Rt. Erbland im Hecklersiegen; 32) D. iozi. 
Ack. \\ Rt. Erbwiese am rothen Ufer; 3;) K. 
520. bis 522. £ Ack. 1^ Rt. Erbwiese zu £tcl am 
Brunnenhäuschen ; 34) K. 68. ^Ack. 5^ Rt. Erb 
garten in der breiten Gärtine; 35) L. 458. * Ack. 
15 Rt. und 439. Z Ack. g Rt. Erbland am Ranger- 
wege; 36) L. 619. | Ack. 6 Rt. Erbland auf der 
Rangerhöhe: 37) D. 1202. und 1203. 1 Ack. Erd-" 
land im Hecklersiegen; 38) L. 430. Z Ack. 1 Rt. 
Erbland am Rangerwtgr; 39) L. 50. ; Ack. z Rt. 
halb Hecke Erbland auf dem kleinen Herber; 40) 
L. 51. ZAck. 9 Rt. Erbland daselbst, unterm Brei 
tenbusche; 41) K. 1075. 1 Ack. Erbland hinterm 
Schützenbeulen; 42) D. 36z. 8 Rt. Erbgarten zur 
ft« in den Worthöfen; 43) C. ioz. \ Ack. 1 Rt. 
Erbland im Nordbruch; 44) D. 1326. 4s Ack« 
4§ Rt. Erbland auf dem Hundemarkt; 45) D. 
1327. 9 e Ack. 4f Rt. Erbland daselbst; 46) D. 
579« 4s Ack. 4Z Rt. Erbgarten unten in den Wort- 
höfen, an der Hecke; 47) C. 94. \ Ack. 4s Rt. Erd- 
land zur |te im Nordbruch; 48) L. 36s. à Ack. und 
363. ^Ack. 6 Rt. Erbwiefe auf dem großen H ider, 
an der Warme; 49) 364. 2s Ack. 11 Rr. Erb 
wirse daselbst, an der Warme; 50) L. 36Z. 4s Ack. 
6 Rt. Erbland auf der kleinen Rangerhöhe, am 
Wege und den Wresen; 5t) L. 365. î Ack. § Rt. 
Erbland daselbst; 52) L. 366. Z Ack. to Rt. Erb- 
wiese auf dem großen Heiber, am Wege und der 
Warme, und 53) K. »67. i Ack. a Rt. Erbwiese 
in denKreddebeckenhöfen, am Wege, am 2t. März 
b. I., Morgens 9 Uhr, vor unterzeichnetem Justitz- 
Amte öffentlich versteigert werden. Kauflustige wer 
bt» hierzu eingeladen, auch haben etwaige Gläu 
biger ihre Ansprüche an den gedachten Bernhard
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.