Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

355 
4 
Thomas, fein Gebot geschehen; so ist ein zweiter 
Licitations-Termin auf den 15. März d. I., Mor 
gens von io bis 12 Uhr, vor Amt nach Borken 
anberaumt worden, welches Kaufliebhabern hier 
durch zur Nachricht und Beachtung bekannt gemacht 
wird. Am 15. Januar 1621. 
Kurf. Hess. Amt Borken. Reichard. 
* In fidem Nössel. 
41. Raumb urg. Auf den Antrag des Amts-Advo- 
caten Jungkurth zu Wolfhagen, als curatos do- 
nornna in brr Concurs-Sache des Handelsmanns 
Joseph Schorbach zu Naumburg, sollen nachfol 
gende zur Masse ausschließlich gehörige, in und 
um Naumburg gelegene Grundstücke, als: A. 1) 
Nr. 115. der Stadt-Charte 45 Nt. ein Haus mit 
Stallung, nebst Hofraide, auf der neuen Straße, 
an Martin Hehler, Ackermann, und Rathschöff 
Loskant gelegen; 2) Nr. 105. Supplement-Charte 
s? Rt. Pflanzenort dazu, hinterm Schützenhaus, 
zwischen George Warzemann jun. und Daniel Du-: 
gelegen; 5) Lit. D. Nr. 594. CH. Z Ack. 2 Rt. ein 
zeln Lehnland, beim Bruch, zwischen George Gre 
ben Kinder und Peter Martini gelegen; 4) B. 326. 
327. Suppl. CH. Z Ack. 10 Rt. Erbland über der 
Dreckhecke, amWvlfhagerWege, zwischen Philipp 
Werners Rel. und Jacob Clobus zu Altenstädt ge 
legen; B. der dritte Theil von folgenden, der Con- 
curs-Masse und den beiden Geschwistern des Cridarö 
Franz und Charlotte Schorbach gehörigen, von ihrem 
verstorbenen Eltern ererbten, bis setzt aber noch 
unvertheilten Grundstücke, als: 1) Stadt-Charte 
755 Rt. ein halb Haus mit Scheuer und Stallung 
unter einem Dache, benebst Hofraide, mit George 
Warzemann jun., auf der neuen Straße, an Gott 
fried Werner een. und Joseph Hehler gelegen; 2) 
Suppl. Ch. Nr. 70b. 1 Rt. ein halber Pflanzenort 
dazu, hinterm Schützenhaus, an George Warze- 
mann jun. und Daniel Decker sen. gelegen; ^tel 
Lehn von Peter Mitze herrührend, allergnädigster 
Herrschaft zinsbar mit 8 Metzen Partim, darin ge 
hören: z) Lit. H. Nr. 121. Ch. 5 Ack. sRt. hinter 
HalberstadtS Garten, zwischen Anton Gutenberg 
und Johannes Geller gelegen; 4) 654.54 Ack. 7 R». 
auf der eisern Schmiedte bei Bickens Garten, zwi 
schen Erster» und der Herrschaft gelegen; s) 794. 
\ Ack. 5 Rt. hinterm Weingarten, zwischen demsel 
ben und Franz Flecken jun. gelegen; 6) 650. 5 Ack. 
5Rt. beim Wringarten, zwischen Anton Gutenberg 
und Friedrich Gemeine gelegen; 7) I. 147. 4 Ack. 
1 Rt. beim Altenhagner Weg, zwischen Ersteen 
und Balzer Flecken Rel. gelegen; 8) 257. £ Ack. 
5Rt. auf dem Büchenstock, zwischen demselben und 
Martin Schorbach gelegen; 9) E. 588. AAck. un 
term Marteisberge, zwischen Johs. Geest und Pe 
ter Martini gelegen; 10) 240. 4 Ack. im Boden- 
feld, unterm Hrldhügel, zwischen Anton Guten 
berg undAndrianRreemer gelegen; 11)255.4 2icf. 
daselbst, geht der Wolfhager Pfad dadurch, zwi- 
schen Erstem und Johs. Hehler sen. Rel.; is)H. 
§66. x^x Ack. 7Rt. aufm Schill, zwischen selbigen 
und Franz Anton Grenzebachs Kinder gelegen; rz) 
87. ^A<L 6Rt. auf der Röhde, zwischen George 
Beizer und Jacob Köhler gelegen, bas Krautland 
genannt; Wiesen: 14) Lit. A. Nr. 181. Chr 
Ts Ack. 45 Rt. die |te von f Ack. 9 Rt. mit und an 
Anton Gutenberg, am Iwenger und stößt aufBern- 
Harb Kuhnold zu Altenstädt; Erb wiese: 15) 
Lit. P. Nr. FZ. Ch. ifl Ack. 8 Rt. im schmalen 
Grund, stößt aufs Fort und Johann Jost Dux jun.; 
Erbgarten so zinsbar: 16) Nr. 120. Lit. C. 
Ch. 5 Ack. i Rt. in den Röddern, zwischen JohS. 
Siebert und dem Wege gelegen; 17) Nr. 125. 
Ack. 6 Rt. 5tel von 14 Ack. 24 Rt. mit und an 
Franz Greben, Matthias Funke und Anne Marie 
Donner daselbst gelegen, stößt auf die Trift; Erb 
land, so zinsfrei: 18) Lit.E. Nr. 672. Ch. 
^Ack. 5 Rt. vor dem Müllenholze, zwischen Fär 
ber Schmandt und Crescens Schorbachs Rel. ge 
legen; 19) Nr. 691. ^ Ack. iRt. daselbst, hinter 
der Warthe, zwischen Anton Siemon und einem 
städtischen Triesche gelegen; 20) G» Nr. 561.4 Ack. 
2Rt. im Elgersbache, zwischen CreScens Schor 
bachs Rel. und einem Rain gelegen; 21) Nr. 558». 
AAck. 6Rt. wüster Rain daran; 2») A. Nr. 40z. 
15 Ack. 4Rt. auf der Gründenhöhe, unter der 
Warthe,.geht der Wolfhager Weg dadurch, zwi 
schen Werner Rudolph und Jacob Clobus von Al 
tenstädt gelegen; 2z) B. Nr. 358. f# Ack. 3 SRt. 
auf dem weißen Steine, zwischen dem Pfarrlande 
und Reinhard Ritter med. zu Altenstädt gelegen; 
24) D. Nr. 234. 5 Ack. hinterm Kuhberge, im Mit 
telgewände, ein Anwänder beiderseits, stößt auf 
Johs. Dux und Conrad Rex Rel.; 25) I. Nr. 559. 
1/5 Ack. Z Rt. im Rennebach, zwischen Johannes 
Schtffer, Hermann Beizer und der Schlopperge- 
meinds- Triescher gelegen; Erbgarten, so 
zinsfrei: 26) L. Nr. in. ZAck. 454M. die 
Hälfte von Ack. mit und an Anton Biebing auf 
dem Herrnland gelegen, öffentlich an den Meist 
bietenden verkauft und zu diesem Zweck im Termin 
den 9. Mai 1821, Vormittags von 10 bis 12 Uhr, 
vor hiesigem Justitz-Amte ausgeboten werben. Kauf 
liebhaber werden zum Bieten eingeladen, alle Real- 
Prätendenten aber aufgefordert, ihre Ansprüche, 
bei Strafe des Ausschlusses, alsdann geltend zu 
machen. Am 25. Februar 1821. 
Kurfürst!. Hess. Amt. Heuser, 
ln fidem Staffel. 
42. Ie sber g. Wegen einer ausgeklagten hypothe 
karischen Schuldforderung sollen, auf den Antrag 
des Einwohners und Ackermanns Johannes Hein- 
müller von Sebbeterode, dem Ackermann Jacob Lock 
und dessen Ehefrau dahier zu Jeöberg, 4 Ack. 1 iZ Rt. 
Haus , Scheuer, Stallung und Hofraide, zwischen 
Henrich Seibert und dem Mühleograbe« gelegen, 
Fol, 478. Lit. Eh. A. Nr. n., Montag den 14. Mai
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.