Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

309 
i jl Ack. 5 Rt. desgl. am Frrhlarschen Wege, 
»wische Hans Curth Wirgapd und Valentin Zieg 
ler; 6 ) 6 i. I. 2,% Ack. r Rt. desgl. aufm Lsch- 
acker. zwischen Conrad Pfeiffer und dem Gewende; 
7) H. 22.'^ Ack. 4 Rt. vesgl. aufm Engemannö- 
Tbor, zwischen Heinrich Wiegand und dem Pfarr- 
lande; 8 ) G. 151. 4 s Sirf. desgl. am Salzacker, 
an Hermann Käsers Rel., ist ein Anwänder; 9) 
B. 75. r^rAck. derSteegacker, zwischen Johannes 
Wiegand und Valentin Grrdr; 10) D. 257. 4 k Ack. 
E:. land am Herren - Graben, zwischen Johannes 
Grede und Hans Curth-W egand; 11) » 54 » LZ Ack. 
1 Rt. deögl. aufm Eulendaum, zwischen Hs. Curth 
Wiegand und Jacob Curth; »2) H. »21. i s V Ack. 
5 Rt. desgl. auf der Hühneburg, zwischen Haus 
Curth Wregand und Heinrich Töpfer; 15) 25z. 
§ Ack. 5 Rt. noch auf der Hühneburg, zwischen 
Hans Clobes Curth und Johannes Grede; 14) 
C. 60. u. 64. i? Ack. 11 Rt. Erbwiese tm Rothen 
bach, zwischen Hans Curth Rose und ihm selbst; 
iz)H. 195 . 4 s Ack. 5 Rt. desgl. der Weiselborn 
genannt, zwischen Johannes Grede und derPfarr- 
- wiese; 16) G. 179. I Ack. desgl., die Sauer-Wiese 
genannt, zwischen Jacob Curth und drmGemrinbs- 
wege; 17) C. ioiJ. & Ack. i£ Rt. Erbland im 
Schoßfarth, zwischen Valentin Grede und dem 
Kastenland; 18) 2545. 1^ Ack. 4j§ Rt. desgl. 
am Weinberge, zwischen Johannes Grede zu beiden 
Seiten; 19) A. b6. 1 Ack. 5 Rt. desgl. bei der 
Belzmüble, zwischen Conrad Pfeiffer; 20) 9. 1 Ack. 
4 Rt. Hufenland am Holzhäuser Wege, zwischen 
dem herrschaftlichen Lande, in dem hierzu auf den 
5. Mai d. I., von Morgens 9 bis 12 Uhr, auf 
hiesige Amtsstube anberaumten Termin öffentlich 
an den Meistbietenden verkauft werden. Kaufliebs 
Haber so wie diejenigen, welche rechtliche Ansprüche 
an diesen Grundstücken zu haben vermeinen, kön 
nen sich in praefixo einfinden, Erstere um zu bie 
ten, Letztere aber um ihre vermeintlichen Ansprüche, 
bei Strafe nachheriger Enthörung, geltend zu 
machen. Am 29. Januar 1821. 
Kurfürst!. Amt hiers. K l e y e u st e u b r r. 
In fidem Limbrrger. 
Lz. Nentershausen. Wegen ausgeklagter Schuld 
sollen, auf Instanz der Kirche zu Berneburg, nach- 
ftehenbermaßen bezeichnete, zu Süß gelegene Immo 
bilien des Johann George Kisihardt, modo Joh. 
Adam Kistharbt daselbst, Montag den zo. April 
d. I., Vormittags 9 bis 12 Uhr, vor Amte dahier 
an den Meistbietenden auSgeboten werden, als: 
Tr. 7. Nr. 207. 15 Rt. ein Wohnhaus Nr. 46 und 
Stallung, am Fahrwege und den Wiesen; Tr. 7. 
Nr. 207. 40 Rt. die beiden Gärten über und unter 
dem Wohnhaus, an Henrich Herbst jun. und der 
Feldflur. Kaufliebhaber, so wir alle, welche ding 
liche Ansprüche an diesen Immobilien zu haben glau 
ben , müssen sich im angesetzten Termine dahier vor 
Amt melden, Erstere um zubieten, unbLetztere 
um ihre Ansprüche, bei Strafe der Ausschließung, 
zu begründen. Am 50. Januar 1821. 
Kurhrssisches Amt daselbst. Cöster. 
In fidem Laudenbach. 
24. Homb erg. Nachdem aufweiteres Betreiben des 
Aimmermeisters Justus Bott zu Roppershain zum 
nochmaligen Ausgehst nachstehender , dem Acker 
mann Johannes Römer zu Casborf zugehöriger 
Grundstücke, alsr 1) Sit. S. Nr. 58. Ch. 4 s Ack. 
4 Rt. ein Haus , ßtel Scheuer und Stallung, ist 
ein Huftnsitz; 2) ein kleines Wohnhaus , nebst dem 
Hauptwohngebäude, und eine neue Scheuer an der 
alten; 5) ein« aus 251s 2 »cF. 4! Rt. Land, Wiese» 
und Garten bestehende Hufe, so gnädigster Herr 
schaft dienst-, wie auch derselben und dem von 
Milchling zu Lembach zinsbar; 4) die Gemeinds- 
Nutzung, rin anderweiter Licitativns-Termin auf 
den 12. April d. I. , von Morgens 9 bis 12 Uhr , 
auf hiesige Amtsstube anberaumt worden; so wird 
dieses Kaufliebhabern hierdurch bekannt gemacht. 
Am 50. Januar 1821. 
Kurf. Juftitz-Amt hiers. Kleyenste über. 
In fidem Limberger. 
LZ. Ziegen ha irr. Da auf die dem gewesenen Wirth 
Johannes Nöll zu Obergrenzebach, vermöge erlasse 
ner Bekanntmachungen vom 1. September und 
4. December v. I., ausgeklagter Schulden halber, 
aufgesteckte Wiese in Ropperhänser Gemar 
kung, in den beiden abgehaltene« Licitations-Ter- 
minen, nicht nur gar nicht geboten, sondern auch 
nachgewiesen ist, daß durch den Verkauf dieser, die 
ausgeklagte Forderung nur zum geringsten Theil 
getilgt werden kann; so ist dem gemäß auch durch 
Decret vom heutigen Tage weiterer Termin auf 
Mittewoche den r r. April l. I. nach Obergrenzebach, 
in des dasigen Wirths Valentin Kurtz Wohnung 
angesetzt, worin sowohl die erwähnte Wies^, Lit.C. 
Nr. 2. CH. 5I Ack. 10 Rt. groß, im Himmerögrund, 
zwischen Paul Muhl von Seigertshausen und dem 
Leiteberg, zum dritten und letztenmale, als 
auch die übrigen Immobilien des Schuldners Jo 
hannes Nöll, nämlich: rin einzelnes Haus, an 
Hans Claus Gümpel, sodann Lit. M. Nr. 52Z.CH. 
£ Ack. 2! Rt. Erbland mit der »iten Garbe zehnt 
bar, vor dem Kornberg, an Hans Jacob Ruhland, 
und endlich Lit. I. Nr. 22. CH. \ Ack. 9 Rt. Erb- 
garten an des Schenken Fahrt, an Hans Henrichs 
Acker gelegen, in Obergrenzebacher Ter 
min ei, zum erstenmale öffentlich ausgebvte» 
werden sollen. Kaufliebhaber können sich daher noch 
im obigen Termin an bezeichnetem Ort, von des 
Morgens 9 bis Mittags 12 Uhr einfinden, bieten 
und nach Befinden des Zuschlags sofort gewärtigen. 
Zugleich werden auch Alle und Jede, welche dingliche 
Ansprüche an den besagten Immobilien haben soll 
ten, vorgeladen, diese im angesetzten Termin so gewiß 
anzugeben und sofort zu begründen, als widrigen- 
S 
%
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.