Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

ttie vor ans Kloster Mariengartrn zinsbar; ,) D. 
y. - Ack. sRt. im Hungershausen, auf der Mühl, 
wiese, an Claus Döring, zinset 1 Alb. Geld; ß) 
*i. 3 Ack. 5; Rt. im Hungershausen, auf der 
Mühlwirsrn, an Nicolaus Werner, zinset 6 Hlr. 
Erbzins; 3) D. iZ. L Ack. 8 ?^ Rt. im Siegen, 
an sich selbst, zwset 5 g?lr. Erbzins; 4) 202. ^Ack. 
n\ Rt. vor dein Rüppelsberge, an Johannes Kol- 
ten, zinset 6 Hlr. Zins; 5) E. 265. - Ack. \ Rt. 
auf der Schopprn.Wisse, an Johannes Geßner, 
zinset 4 Hlr. Geld; 6) 290». ;Ack. 5 Rt. die Win. 
delwiese, an sich selbst und Gregorrus Suffebach, 
und 7) 292. f Ack. } Rt. daselbst, am Vorigen, 
zinset 9 Hlr. Geld; 8 ) 296". \z Ack. 7/x Rt. die 
Schoppenwirse, modo gn George Koch, zinset 
1» Hlr. Geld; 9) D. 66. und 67. i| Ack. 5 Rt. 
auf dem alten Hof, modo an Jacob Hrnnmg sen. 
und Adrian Mühlhausen, zinset 2 Alb. 2 Hlr. Gelb; 
10) 30. | Ack. im Hungershausen, modo an Jo 
hannes Vogt und George Huschedeth, zinset f Mtz. 
Korn und ¿z Mtz. Hafer; 11) 62. ^ Ack. 6 Rt. 
daselbst, modo an Nicolaus Suffebach und Jacob 
Henning rnedior, zinset 5 Hlr. Geld; 12) E. 285** 
rs Ack. 3 Rt. vor der Stammwiese, an sich selbst 
und George Brethauer, zinset £ Mtz. Korn und 
§ Mtz. Haftr, den n. April d. I., Morgens 
dis iS Uhr, vor Amt dahier zum Verkauf aus- 
geboten werden. Krufltebhaber so wie auch dieje 
nigen, welch« Real-Ansprüche an diesen Immobi 
lien zu haben vermeinen, haben sich zur bestimmten 
Zeit einzufinden, und zwar Erstere um zu bieten, 
und Letztere um ihre Ansprache, bei Vermeidung 
rrachhrriger Enthörung, zu Protocoll zu geben. 
Kurf. Hess. JustitzrAmt. Günther» 
ln ftdem Kellner. 
19. Allendorf. Da in dem am 8. November v. I. 
abgehaltenen Lrcitatrons-Termine auf die dem Mül 
ler Fraatz zu Datterode zugehörige, von hirffger 
Stadt auf Erbleihe habende Mühle, mit einem 
Mahl - und Schlaggang, hei Vartrrode, noch kein 
hinlänglich Gebot geschehe« ist; jo ist weiterer und 
dritter Termin zur Versteigerung auf den 7. März, 
früh 11 Uhr, auf hiesige Amtsstube anberaumt 
worden. Kaufltrbhaber köunrn daher in diesem Ter 
min erscheinen, bitten und nach Befinden des Zu 
schlags gewärtigen, auch wird zugleich bemerkt, 
daß die Gemeinde Vatterodr in dieser Mühle aus 
schließlich zu mahlen und zu schlagen gehalten ist. 
Am 17. Januar 1821. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt. Eichenberg. 
In fidem Nembe. 
00. Zieren der g. Auf den Antrag des übe»- Carl 
Wagners Kinder bestellten Vormundes, D^terich 
Wagner zu Altenhasungen, sollen die dessen Curan» 
deu von ihren Schuldnern, George Wasmuth und 
dessen Ehefrau, Anne Gertrud, geb. Loose, zu Nie 
derelsungen, wegen einer ausgeklagten Schuld, zur 
Hypothek eingesetzte, ip der Nirderelsunger Feld, 
mark gelegene Grundstücke, als: 1) ' Hufe, welche 
ll Ack. 7 Rt. Länderei, Wirsen und Garten ent 
hält, und an die Wolf v. Gudenbrrg mit 1 Vrtl. 
8 Metzln Partim zinsbar ist, und 2) 3 Hufe, 
welche 11 s Ack. 5 Rt. Ländern und Wiesen enthält 
und an die von Malsdurg und Wolf von Gudrr- 
berg zinsbar ist, an den Meistbietenden öffentlich 
verkauft werden. Hierzu ist Termin auf den 50. April 
l. J. bestimmt worden, und es werden daher Kauf 
liebhaber und etwaige Real-Prätendenten aufgefor 
dert, alsdann Morgens 9 Uhr, vor hiesigem Amte 
zu erscheinen, Erstere um zu bieten und den Zu 
schlag zu erwarten. Letztere aber um ihxe allen- 
fallsige Ansprüche , bei Strafe brr Abweisung, zu 
begründen. Am 25. Januar 1821. 
Kurfürfil. Justitz-Amt daselbst. Dunk er. 
Zur Beglaubigung r Groß. 
si. Bi sch ha user». Nachdem in Sachen der Ge 
schwister Eva Elisabeth, des NicolauS Hoe Ehefrau 
zu Oetmannshausen, und Marie Elisabeth, des 
Ackermanns Henrich Schrllhasers Ehefrau zuRri, 
chensachsrn, beide geb. Oeste, Kläger, gegen den 
Ackermann Caspar Noll zu Hoheneiche, Beklagten, 
xto. spolii, auf die heute zum öffentlichen Verkauf 
ausgebotene Grundstücke, als: 1) § Ack. Land im 
Hasengarten, an Johann Henrich Engel; s) 1 Ack. 
Land vorm Hasengarten, an Johannes Eschstruth; 
3) I Ack. Land von i^Ack. zur ßle vorm Zückwan- 
trl, an ged. Eschstruth; 4) H Ack. Triesch dabei, 
von \ Ack., und 5) r?Ack. 7^ Rt. Land unter der 
Galgenrife, an Johannes Menz, keine Gebote 
erfolgt sind und daher zweiter Licitations - Termin 
auf den »4. März d. I., von Morgens 9 bis Mit 
tags '2 Uhr, vor hiesiges Amt bestimmt ist; so 
wird dieses Kauflustigen andurch bekannt gemacht. 
Am 27. Januar 1821. 
Kurfürst!. Amt diers. Pfeiffer, Assessor. 
1a ädern cop. Cranz, Amts-Actuar. 
22. Neukir chen. Auf den Antrag des Bürgers und 
Tagelöhners Johannes Tod dahier soll dem Bür 
ger Matthias Keil hierselbft: \ Hufe, bestehend 
aus Land, W'klen und Garten, zu 9/^Ack. i » Rt. 
catastrirt, im Termin den 9. April !. I. aus hrefi^m 
Ràthhaus, Vormittags 9 bis 12 Uhr, öffentlich 
und meistbietend versteigert werden. Kaufiiedhaber 
und Real-Pr ätendenten werden hierdurch aufgefor 
dert, in pruelixo zu erscheinen, und zwar Erstere 
um zu Vieren, und Letztere umidre an diesen Grund 
stücken etwa habenden Ansprüche, bei Strafe der 
Präclusion, geltend zu machen. 
Am 9. Jaruar rtzsi. 
Kurfürst!. Hess. Justitz-Amt. Plü nicke. 
?ro kds Amelung.. 
sz. W itz en hausen. In Sachen der Ehegattin des 
Kaufmanns Rembar,» Kelch, Louise, geb. Maury, 
zu Hamburg, Jmprtrantin, gegen den, über die von 
Henrich Risch et uxor. zu Laudach, hinterlassene 
Kruder desttüren Vormund, Henrich Heitmütter
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.