Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

1783 — 
45) LAck. 8 Rt. Erbland im klMen Feld; 46) fm 
6 Nt. Erbland am hintersten Albsrsbeche; 47) I^Ack. 
64z Rt., als die Hälfte von 2^ Ack. 44 Rt. Erb 
wiese unterm Steinersstege;. 48) ^ Ack. 24 Nt., 
als die Hälfte von; 4 Ack. 44 Rt. Garten am Unttt- 
thor. an des Kaufmann Schröders Rel. gelegem; 
49) ^ Ack. 9 Rt. Erhland, das Finkenland; .50) 
' .LAck. \ Rt^. Erblqm beim guten «Born j 5 t) | Ack. 
. L Rt. Erbwiese am Psieftrpfad; 52) % Ack. 14 Rt. 
Grasort unter der Stadt; 53) 4 Ack. 2 Rt. Erb- 
wiese am Psieferpfade; 54) U Ack. szRtt Erbland 
im Schijsiiof; 55) 4z Ack. 7 Rt. Rottland am Mals- 
berge; 66)-4^Ack. LM». Erbl.Md> MN Lwllerbache; 
57) 1'/.' Ack'. 4 Rt. .Erhland am'Schbostöerge;.-LL) 
Z Ack-'ZW Erblandiim Gjersgmnd; 'SH444.M. 
2z.Rt., -z-t-el von 84A'ck. Rvttland amBronisbengr; 
60) A Ack. 4Rt. Erbland an der Körscbe, Sm Pro 
visor Cothmann gelegen;, 61) -^-Ack.4Ztt.Erbland 
unterm Liebenbach; 62) iz Ack. 2 Rt. Erbland im 
kleinenFeld; 63) .4 54 Rt. Erb land am Mors- 
Hauser Fußpfad; 64) ^"7lck. 3 Rt. 'Erbland in Ücr 
Stuben; 65). f Ack. 2 Rt. Rottlcmd am Malsberg; 
66) 4 Ackc Z Rt. Rottland amBromöbcrge; 67) 
2-}I Ack. 2 Rt. Erbland am vordersten Albersberq; 
■ 68) Ack. Erb wiese, jetzt Land; 69) 4^- Ack. 
7 Rt. in der Beyeröde, an ihm selbst, gelegen; 76) 
64 Ack. 1 Rt. Triesch in derBeneröde; 71) I^Ack. 
Rt. Triesch daselbst; 72) 14 Ack. 1 Rt. daselbst; 
: 73) A Ack. ,3 Rt. Erhland unterm Nebenbach ; 74) 
\ 2(ct.'ß i*j> Erbwiese unterm Mönchsrtrin, und 
,75) T .Äch 6 3tt. Erbgarten vorm Dberthor, öffent 
lich meistbietend versteigert werden, und ist hierzu 
; Termin auf Mittwochen den 19. December d. I., 
Margens 9 Uhr, auf hiesiges Amthaus bestimmt 
worden. Kaufliebhabcr so ^wie allenfallsige Real- 
Pratendenten werde), daher hiermit vorgeladen, am 
genannten Tage, dahier zu erscheinen, Erstere um zu 
bieten, and, Falls'disHalste des Tarati ühebfchritten, 
den Zuschlag sofort zu erwarten; Letztere aber ihre, 
Mcnsallsige ?lnsprüche an den subhastirttn .Grund 
stücken, 8ub poens priteclusionis. zu liquidiren 
und rechtlich zu begründen. Am 5. October 1824. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt daselbst. Wilkens. 
In Odern Lometschj Amts-SecrBar. ' 
k. Spangenberg. Ausgeklagter Schulden halber 
sollen, auf Instanz des George Marth zu Hilgers 
hausen, die dem Christoph-Ullrich zu Schemmern 
zugehörige, . daselbst belegqye 4tel Hohmanns Hufe 
und T^tel Hohmanns Hufen - Güther öffentlich ver 
kauft werden, und ist hierzu- Termin auf den 
19. December d. I. anher bestimmt worden. Kauf 
siebhaber und Pfcmdglaubiger werden daher hierdurch 
eingeladen z gm genannten Tage auf hiesigem Amt- 
hans zu-erschernen, zu bieten, und, Falls die Halste 
des Taratr »rreicht werden wird, den Zuschlag zu 
erwarten; Letztere aber ihre Ansprüche zu liquidiren 
und glaubhaft zu begründen. 
Am 4. October 1821. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt daselbst. WilkenS. 
ln Odern L 0 m. et sch, Amts - Secretar. 
7. ! '(Söffet. Da tft dem am Sten d. M. gestandenen 
Termin auf dm, dem Brunnen-Inspector Stein- 
. höfer Hierselbst zugehörigen, vor dem Cöllnischen 
Thore, über-der Reisbergcr Schanze am hohlen 
! Wege und amWüsterbekge liegenden 8/ ¥ Ack. A \à 
' haltenden Berggarten kein Gebot geschehen, und 
daher auf, den ^Antrag des betreibenden Gläubigers 
cein.werterer Versteigerungs-Termin auf Diensttgg 
> drh Een k. M. bestimmt worden ist, so wird dieses 
. Kauflustigen hierdurch bekannt gemacht, um an dem 
.'genanntenTage,.Vormittags um 11 Uhr, aufKur- 
fürstlicher Regierung hier selbst zu erscheinen, ihre 
! c Gebà zu Protscoll -zu geben und hiernachft nach 
! 'l Wessànchie Erthöilung. des Zuschlags zu erwarten. 
Am I4kll Növember 1821. 
! - Ebert, R-gierungs-Assessor, 
■ ■ als Commissar. ■ 
8. Rotenburg. Auf den Antrag des in der Herr 
mann Beisheimschen Concnrssache zu Mündershau 
sen gerichtlich angeordneten Cam. bonor., Adv. ord. 
> Amelllng--dahier, ist durch eine Verfügung d. ck. 
choriiei-n« ckßer offenckiche Verkauf her- dem Erstem 
gehörigen, in; und um Mündershau.fen gelegenen 
Immobilien, bestehend in: 3) 17-Rt. Haus und 
Hofraide; b>4 Ack. 3 Rt. Erdgarten berm Haus; 
c) 20 Ack. 17fm Erblehnland; d) 3 Ack. 17 Rt. 
j Erblehnwiesen; e) 4 Ack. 15 Rt. Erbgarten, und 
; f) 3{ Ack. 8] Rt. .Erbwustes, erkannt worden, und 
es ist hierzu termintrs Iicit»ti<rn-is léAltlis auf den 
1.2, Januar ku I. anberaumt nlordert. Kaufliebha- 
bern wird solches des Endes hiermit bekannt grrnachsi 
j chümit sia in termino praeftxòj) Vormittags von 
9 bis 12 Uhr, in der gewöhnlichen Amtsstube erschei- 
'jm, um-zu bieten und nach Befinden den sofortige» 
Zuschlag erwarten-können. Am 3. November 1821.' 
Kurfürst!. Hess. Justitz-Amt. Arstenius. 
9. ( ^ Bi sch hast sen. In Sachen des ritterschaftliche» 
Stifts Kauffungen, Klägers, "gegen Marthe Elisa 
beth, Adolph Franks Witwe, t) Oeconom Friedrich 
König und dessen Ehefrau, Anne Catharine Franss; 
und 8) Renterei-Verwalter Skemon, als Vormund 
über die minderjährigen Frankschen Kinder, Erstere 
ru Mitterode, Letzterer aber zu Sontra wohnhaft, 
Beklagte, pto dediti dvpotdecsrii , sollen die de» 
Letztem zugehörigen Grundstücke, als': 1) Nr. 58Ì 
4 Ack. 6 Rt. HauS und Hofraide, an Windel Ar 
nolds Rel. ; 2) 57. Ack. 1 Rt. Garten dabek; ' 3) 
drei Erbhufen,' den von Diedkm zu Wellingerode, 
modo allergnadigstcr Herdschaft dietrst-Z zins- und 
lehnbar, aus folgenden einzelnen Theilen bestehend: 
s) 6. Ack. 7 Rt., 7. 14 Ack. 6 Rt. Land, mit 
der Hacken, hinter den Höfen, an Barthel Stede- 
roth und Johannes Möller, b) 6. I^Ack. 6 Rt. 
Land hinter den Höfen, odet an der Siegendellen, 
an Lorenz Groskurth und Herr Pfarr Laun, c) 17. 
44 Ack. 3 Rt. Land auf der Siegendellen, an Johs. 
Hob und Johann Henrich Heckmann, <d) 10. 12. 
14 ?lck. 7 Rt. Land daselbst, mit den Hecken, an 
Vorigen, e) 1. 64 Ack. 4 Rt. Land auf den Siegen, 
cm Johann Jost Götze und Gemeinenàege;- k) 13. 
2
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.