Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

17 70 
Halft« mil Henrich Wenck med., der Anwänder vor l 
dem unteren Kern, an Anton Hahn gelegen, D. ! 
159.; c) einzelne Güther: 1)4 Ack. 7| Rt. 
Garten, der Steg garten , zur Halste mit Henrich 
Wenck med , (5.85.; 2) f- Ack. 4 Rt. Rottland auf 
der Oberschaar, zwischen Henrich Wenck und Henr. 
; Simmcrmoim, auch Peter Fischer gelegen, B. 16.; 
3) Ack. 4 Nt. Rottland arn AusbacherPfad, sein 
'tel von 24Ack. 2Rt. mit Henrich Wenck med. und 
Eons., an Conrad Cammerschmidt, B. 91.; 4) 
5f Rt. Rain dabei, B. 92. ; 5) izAck. 84 Rt, Rott 
land , vor der Heyde genannt, auf dem Viereckigien, 
sein 4tel mit Christoph Zier und Cons., B. 170.; 
6) 4 Ack. 74 Rt. Rottland aufm Ausbacher Berge, 
sein 4tel mit Henrich Wenck jun. und Cons., von 
Ack. 1 Rt. zwischen George Lotz und Johannes 
Wenck jun., B. 187.; 7) I^Ack. 134 Rt. Rottland 
auf dem Ausbacher Berge, das ätel mit seinen Con 
forten, von 6ä Ack. 54 Rt., B. 190., 191. und 
192.; 8) 4 Ack. 4 Rt. Rottland am Lehn, seine 
Hälfte mit Henr.Weklck med., zwischen dem Wald 
und Johs. Trumbachs Witwe, D. 92. ; 9) 44 Ack. 
'8f Rt. Rottland am Lehn, sein 4tel mit Christoph 
Zier und Cons., zwischen George Reid und George 
Henrich Brandenstcin, D. 107.; 10) ^Ack. 14RÍ. 
Triesch über den neun Aeckern, sein 4tel mit Chri 
stoph Deysenroth und Christoph Zier, von dem wüsten 
Rain, B. 169., und 11) 4 Ack. b^Rt. Hufenwicse, 
' die Mühlwiese, 'an der blinden Gaste her, C. 105., 
öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. 
7 Kaufliebhaber und etwaige Hvpotheear- Gläubiger 
werden daher aufgefordert, in praeäxo zu erscheinen, 
Erstere um zu bieten und nach Befinden der Umstande 
des sofortigen Zuschlags zu gewärtigen, Letztere aber 
um ihre Forderungen anzubringcn und geltend zu 
machen. Am 2. Oktober 1821. 
Kurfürstliches Justitz- Amt daselbst. 
H a r t e r t, Interims-Beamte. 
In üäem Hartert. 
19. Rotenburg. Einer vom Handelsmann Manus 
Geiste! Heffe dahier ausgeklagten Forderung halber 
und zwar, praevia iwmissicme, sollen nachver- 
zeichnete, dem Einwohner Adam Will in Riedern- 
aude ungehörige, in dasiger Gemarkung gelegene 
Grundstücke, als: 1) Nr. 207. 4 Ack? 2 Nt. unten 
vor dem Pöbing, zwischen Stephan Wetzell und Cons. 
und Bernhard Berge; 2)231. 4 Ack. 5 Rt.,daselbst, 
zwischen Bernhard Wetzell und Cons. zu beiden Sei 
ten; 3) 360. -x^Ack. 2 Rt. zur Halste beim Stöcken, 
' aufm obersten Garten, mit Stephan Wetzell, zwi 
schen Adam Knierim und Joh. Herrn. Brandaus Rel. ; 
4) 513. 4 Ack. 7 Rt. am Bistenberge, zwischen Hs. 
Hermann Brandau und Hermann Sämann; 6) 558. 
4 Ack. 10 Rt. an der Holzmühle, zwischen Hans 
- Hermann Sämann und Henrich Ackermanns Rel. 
und Cons. ; 6) 576. 4 Ack. 15 Rt. aufm untersten 
- Berge , zwischen Stephan Wetzell und Conrad Küm 
mel!; 7) 641. 4 Ack. 17 Rt. aufm obersten Berge, 
- Zwischen Hermann Deist sen. und Johannes Schicks j 
- Rel. und Cons.; 8) 82-7. â 3§ Rt. zur Hälfte 
am Berge, mit Stephan Wetzell.und Johann Jost 
Moog und Hans Hermann Schade; 9) 877. 4 Ack. 
14 Rt. zur Hälfte am Bembach, mit Stephan Wez- 
zel, zwischen dem Pfade und Hermann Deyst sen. ; 
10) 867. 4 Ack. 3 Rt. am Guldenberge, zwischen 
Hans Hermann Sämann und Cons. und Hans Her 
mann Brandau een.; 11) 908. 4 Ack. 7 Rt. am 
Bembach, zwischen Hans Hermann Sämann und 
Hermann Brandaus Rel.; 12) 941. Ack. 84 Rt. 
zur 4te aufm Bornländern, mit Hermann Wctzell. 
zwischen Johannes Brandau und Cons. und Henrich 
Ackcrmans Rel. und Cons.; 13) 1066. 4Ack. 4Rt. 
aufm Kerrode, zwischen Johs. Brandau und Hans 
Herrn. Brandau een.; 14) 1079. 4 Ack. 8Rt. da 
selbst vor dem Walde, zwischen Johs. Landcfeld und 
Johannes Schäfer, Schmied; 15) 1119. 4'Ack. zur 
4:e am langen Rain, mit Stephan Wetzell, zwischen 
Bernhard Berge und Henrich 'Ackermanns Rel. und 
Cons.; 16) 1132. 4 Ack. 84 Rt. zur Hälfte aufm 
Kerrode, mit Stephan Wetzell, an Hans Hermann 
Sämann, ist ein Anwänder; 17) 1145. ^ Ack. 
44 Rt. zur Hälfte daselbst, vor dem Walde, mit 
Stephan Wctzell, zwischen Johs. Schicks 3oel. und 
Hans Hermann Brandau S6n.; 18) 1185. 4 Ack. 
2Rt. am langen Rain, zwischen Johannes Schaffer 
jun. und Bernhard Berge und Cons.; 19) 1193. 
4 Ack. 3 Rt. daselbst, zwischen Johannes Landefeld 
und Hans Hermann Brandau ven. ; 20) 1198. 
54 3ck. zur Hälfte im Hospcnrodc, mit Stephan 
Wetzell, zwischen folgendem Stück und vorigem Wez- 
zel, ist eine Flachsrvse; 21) 1199. 15 Rr. daselbst, 
an den FlachSrösen, zwischen vorigen, Stück, und- 
Stephan Wetzell; 22) 1261. 4 Ack. 14 SU. zur 4te 
vor dem Keller, mit Stephan Wetzell, zwischen Hen 
rich Schäffer und Bernhard Pfetzing; 23) 1421. 
4 Ack. 9 Rt. am Hosperöder Wege und Joh. Jost 
Moog ; 24) 1425. 4 Ack. 14 Nt. -an der hintersten 
Heide, zwischen Stephan Wetzell und Johann Jost 
* Moog; 25) 1444.4 Ack. 4 Rt. an der Heide, zwi 
schen Conrad Schmidt und- Johannes Brandau; 26) 
1521. 4 Ack., 1522. 4 Ack. 1 Rt. überm Hepfen- 
stumpf, zwischen Hans Henrich Sandrock und Johs. 
Bergen Erben; 27)1614.4 ?lck. 7Rt. auf der Küm 
mel!, zwischen Conrad Schäfer und Cons. und Con 
rad Kummell und Cons.; 28) 1696. & Ack. 84 Sit. 
zur Hälfte aufm Rvthenlandern, mit Stephan Wez- 
-zel, zwischen Bcrnh. Pfetzing und Joh. Jost Moog; 
29) 1859. 4 Äck. auf der Steinrappel, zwischen 
StephanWetzcll und Hans Hermann Brandau sen.; 
30) 1871. 14 Rt. auf der Lücken, zwischen Henrick 
Schaffer und Conrad Kümmellund Cons.; 31) 1905^. 
4 Ack. 24 Rt. zur 4tr aufm Kübesgraben, mit Her 
mann Deyst een., zwischen Stephan Wetzell und 
Hermann Deyst jun. und Cons.; 32) 2006. 4 Ack. 
-vor dem tiefen Graben, zwischen Hans Hermann 
Sämann und Hans Hermann Brandau jun. ; 3fl) 
2098. 4 Ack. 2 Rt. im Hollenbach , zwischen Jobs. 
Klöpfell und Cons. und Henrich Schaffer; 34) 2109. 
1 4 Ack. 4 Rt. daselbst, zwischen Henrich Ackern,an,rsd 
2 Rel.. und Hermann Wetzell; 3H)217tz.4Ack. 14 M
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.