Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

4 
“M- : 17 
V erze: ch n iß derjenigen Sachen, 
in welchen bei Kurfürst!. Consistorio am, 17. November 
■ ! Bescheide publrcirt worden. 
. j #>Ä V o r b e:s ch e i d e. 
Kerstin c. Griefe, pto. stupri. 
Faberin Curat. c. Guthard, desstl. 
Steinmeisin c. Sauer d. I., dcsgl. 
Neumanns ux. c. marit., pto, divortii. 
Loh ux. c. Simmer, pto. stupri. 
Heinemannin c. Schumachcrschen Curat., pto. alim. . 
Kümmelin c. Salzmann, pto. etupri. 
Zaunin c. Friedrich, desgl. - - ^ 
.£>ofnuinn£ ux. c, marit., pto divdrtii. 
Cranz Cur. c. Cranzin, pto. provocat, ex lege diss. 
Mcyerin c. Senuhenn, pto. etupri 
Keßler c. ux., pto. divortii. - , " • 
Dttoin c. Rammenstein, pto. etupri. 
, . ' • j , (- - • - t. r i 
E n d s b e s ch c i d e. 
Pfanmnüllerin c. Geschw. Pflock, ptö. etupri et 
aHmer»t. 
Dictzel c. ux ., pto. divortii. 
B ü ch e r - A n z e l g e. 
So eben hat die Presse verlassen und ist an alle Buch 
handlungen versandt worden, (Cassel und Marburg 
die Kriegersche) die Freimaurerei, betrachtet in ihren 
möglichen und nothwendigen Verhältnissen zu dem 
Zeitalter der Gegenwart, für Maurer und Nichtmau 
rer, von Carl Gerber, 8., in sauberen Umschlag, 
93 S>, 12Ggr.; deß Hrn. Verfassers früheres Werk- 
chcn, ,, Griechenland und dessen zeitiger Kampf, in 
seinem Ausgang und seinen Foll>en betrachtet, V ist mit 
so vielem Beifall aufgenommen worden, daß cs nur 
dieser Anzeige bedürfen wird, um sowohl Maurer 
als Nichtmaurer auf das Erscheinen der hier ange 
zeigten Schrift aufmerksam zu machen. .Hein Leser 
wird dasselbe unbefriedigt aus den Handen legen. 
Schmalkalden, im November 182U 
2h. G. Fr. Barnhagensche Buchhandlung. 
Todes -Anz eia e. 
in.fps,' E■ -c. -.r 
Meine Gattin, Susann a m gebornePedly, gebürtig 
aus Hallifax in Nordamerika,' die ich als Auditeur j 
bei den nach Amerika geschickten Hessischen Hulfs- 
truppen, im Jahr 1784 geheirathet, welche aus Liebe 
41 ~— 
zu mir ihre Eltern, Geschwister und Freunde verlas 
sen,, die gefährliche Seereise bis nach Deutschland 
überstanden, und alle m der 37jahrigcn Ehe, beson 
ders während der feindlichen Usurpation, betroffenen 
Widerwärtigkeiten standhaft ertragen helfen, 10 Kin 
der, als>7 Söhne und 3 Töchter geboren und selbst 
acsaugt hat, davon 6 m ihren frühern Jahrertgestor- 
bcn, und von den am Leben gebliebenen 3 Söhnen 
und 1 Tochter, der zweite Sohn, welcher beiden» 
Wcstphalischcn Jager - Eorps durch die Conscription 
angestellt gewesen, in der Campagne 1812 gegen 
Rußland geblieben, ist den 6tendieses an einem Ner- 
venschlaq gestorben. Dieser in meinem hohen Alter 
von 78 fahren 11 Monaten betroffene harte Schlag 
hat rnich und meine noch lebenden 3 Kinder so tief 
gebeugt, daß nur die Religion uns zu trösten ver 
mag. Überzeugt, daß alle Verwandte und gefühl 
volle Freunde aufrichtigen Antheil an unserm harten 
Schmerz nehmen, verbitte mir alle schriftliche Bei 
leidsbezeigung, und empfehle mich und meine Kinder 
' zum hohen Wohlwollen. 
Treysa, am 11. November 1821. 
Der in Ruhestand zersetzte 
Justitz-Amtlnann S ch a n tz. 
Einpasslrt sind: 
Zum Leipziger Thor: Am 16. November. Graf 
v. Holstein, k. v. Hamburg, l. i. Kön. v. Preuß. 
Am 17. Kön. Preuß. Hauptmann v. Makulsky, 
k. a. Schlesien, l. i. Berl. Hof. Oberamtmann 
v.Lindau, k. v. Hersfeld, l. b. Hauptm. v. Bultejus. 
Kön. Würtemb. Oberst, Graf v. Sundheim u. Bar. 
v. Knicstadt, k. v. Fulda, l. i. Kön. v. Preuß. 
Am 18. Kön. Dan. Minister, Graf v. Eyben, k. v. 
Hannover, l. i. Kön. v. Preuß. Kön. Preuß. Lieut. 
Menzel, k. v. Berlin, g. d. Am 19. Kön. Ham». 
Amtmann Hartmann, v. Münden, l. i. K. v. Pr. 
Rentmeister Ha»»»pe, v. Hersfeld, l. b. Ober-Post- 
- rath Sezekorn. Geh. Rath v. Hinkeldey, ausser 
Diensten,, k. v. Meiningen, l. i. Hess. Hof. 
Zum Frankfurter Thor: Am 17. November. 
Gen. Maj. v. Müller, Command. der Residenz, 
k. v. Marburg. Kön. Würtemb.Lieut. v. d. Landau, 
k. v. Frankfurt, g. d. Am 18. Partie, v. Schwan 
feld, k. v. Frankfurt, l. i. Kön. v. Preuß. 
Zum Holländischen Thor: Am 16. November. 
Rentmeister Wiederholt», k. v.Paderbo.m, l, i.Röm. 
Kaiser. Am 18.1. D. die Fürstin v. Solms-Braun» 
fels, k. v. Paderborn, l. i. Kön. v. Preuß.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.