Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

1737 
3 
sofort im ersten Termin zugeschlagen werden: 2 ) 
Wohnhaus nebst Hinterhaus, Stallung, Hofraum, 
Garten und ganzer Gemeinheit, in der untern Bach 
straße Nr. 48, zwischen Christian Giese und Carl 
Nolte; b) Lit. B. Nr. 285. 4 Ack. 6 Rt. Land aufm 
Steffensberg, an Fingerhut und folgendem Stück; 
c) 289. 4 Äck. 64 Rt. desgleichen daselbst, an vo 
rigem Stück und Heinrich Henkel; d) 987. 4 Ack. 
zchntfreies Land am hohlen Wege, am Gemeinds- 
Teich; e) C. 79. Ack. 2\ Rt. Kohlgarten im 
Sack, zur Halste mit Eckhardt Hesse und an Hein 
rich Nicvlaus Thiele. Indem dieses öffentlich bekannt 
gemacht wird, werden zugleich Alle,.welche an den 
fubhastirten Grundstücken dingliche-Ansprüche baden, 
aufgefordert, diese, bei Strafe des Verlusts, in 
jenem Termin vor hiesigem Amte anzuzeigen. 
Am 13. November 1821. 
Königl. Großbritannisch-Hannoversches Amt. 
G l e i m. R ü p p e l l. 
19. Rotenburg. Behufs der Civiltheilung sollen 
die der Testaments-Erbin der zu Lispenhausen ver 
storbenen Anne Marthe, und dcn Jntestat-Erben des 
für todt erklärten George Schade von Lispenhausen 
noch gemeinschaftlich zugehörigen Grundstücke: 1) 
Ch. C. Nr. 330. A Ack. 84 Rt. Erbwiese aufm 
Triesch; 2) 127'. 16 Rt. Erbgartcn bei dcr Kirche; 
3) A. 444 ». 8 § Rt. Erbwüstes zu seinem Anthcil; 
4) 376. 4 Ack. 4 Rt. Rottland vorm Kalkofen; 5) 
B. 250. Ack. 3-A Rt. am kleinen Zicgcnberge ; 
6 ) 424. 4 Ack. 16 Rt. am Zicgenberge; 7) 463. 
4 Ack. 7 Rt. im saulen Grund; 8 ) 671. i Ack. 8 Rt. 
vorm Jacobs-Stück; 9) 1003. 4 Ack. 7 Rt. obcrm 
Rubcnthal; 10 ) 1040. A Ack. 34?- Rt. aufm As- 
mushâuser Berge; 11) 1113. 4 Ack. 6 Rt. vorm 
Rubcnthal; 12 ) 1117.. J Ack. 16 Rt. no ch daselbst ; 
13) 149. 4 Ack. 3 Rt. Erbland am Jbaischcn Weg; 
14) 250. A Ack. 6 /x Rt. Rottland am kleinen Zic 
genberge, den30. November, Bormittagsum lOUHr, 
vor un'tedzeichnetcr Bchürde meistbic.'end vcrkaust 
werden. Kaufliebhaber werden deshalb zum Bieten 
cingeladcn, allé Real-Pratendenten aber aufgefor- 
eert, ihre Ansprüche in prseüxo, ber Bermerdung 
der Ausschlicsiung, anzugcbcn und zu begründen. 
Am 9. Octobcr 1821. 
F. H. R. Ober-Amt daselbst. Gleim. 
' In fidem Schulz. 
20. T r e y sa. Der Einwohner Conrad Wetzlar zu Seb 
beterode hat vor zwei Jahren nachstehende Grund 
stücke, als: 1) Ch. Nr. 4. 6 Nt. ein Haus mit dem 
Gemeinds-Nutzen; 2) 466. 1£ Ack. 3 Rt. Nottland 
in der Kauzecke; 3) 467. 4 Ack. 9 Rt. desgl. das.: 
4) 285. 14 Ack. desgl. hinterm Ruppcrsberg; 5) 
14 Ack. 2 Rt. desgl. zu Nebelinghausen; 6) 25^. 
4Ack.8Rt.Erbwiese; 7) 34^.4 Ack. 101 Rt. desgl.; 
8) 14c. I Ack. desgl., für 459 Rthlr. meistbietend 
erstanden ^ jedoch bisher die Kaufgclder nicht völlig 
bezahlt. Auf Instanz des Klagers, Salm Katz zu 
Jesberg, werden obige Immobilien, auf Gefahr und 
Kosten des Käufers, anderweit ausgeboten, und ist 
Verkaufs-Termin auf den 23. Januar k. I. in die 
Gerichtsstube dahier anberaumt, wo der Meistbie 
tende nach Befinden den Zuschlag zu erwarten Hat. 
Am 2. November 1821* 
Kurf. Hess. Iustitz-Amt daselbst* Hüpede», 
ln fidem Kulenka 
21. Naumburg. Wegen einer ausgeklagten Schuld 
sollen nachstehende, dem Heinrich Koch und dessen 
Ehefrau, Marie, eine geborne Rudolph, zu Alten 
stadtzugehörige, daselbst und in dasiger Feldmark 
gelegene Grundstücke, als: Lit. A. Nr. 67». Ch. 
A Ack. 14 Rt. Haus und Hofraide, zwischen Rein 
hard Ritter rmd Ludw. Schleuder gelegen, so wie ein 
halber Gemeinds-Nutzen; Erbland, so dem Stift 
Fritzlar die 10tr Garbezehntet: A. 344. 4Ack.8zNt. 
bei dem Wolshager Forst, ein Wendeling, an Rein 
hard Ritter meä.; 411. 4 Ack. 1 Rt. in der Heide, 
an Reinhard Ritter med. und dem Bründcrschcn Weg; 
569. 4 Ack. 7 Rt. vor der Harth, am Gernvinds- 
rasen und Bernhard Schaub; A. 575. vor der Harth, 
am Gemeindsrasen; 578. 4 Ack. 6 Rr. noch daselbst, 
amvorigen Stück und amHohlwege; B. 293. 4 Ack. 
5 Rt. aus dem Drinue, zwischen Jacob Himmelreich 
- und Bernhard Schaub; 319. 4 Ack. 3 Rt* hinter 
dem Drinne, zwischen Christoph Kleinschmitt und 
dem wüsten Triesche; B. 349. 1 Ack. am Weinberge, 
zwischeu Christoph Kleinschmitt und Joh.Jost Schlutz; 
D. 403. 4 Ack..auf dem Stublindenweg, ein Wen 
deling, an Johs. Döring; Erbland, zrhntet in de» 
Rotrzchnten: A. 458. 44 Ack. 2Rt. auf der Birken- 
hccke, ein Wendeling; 459. 4 Ack. 34 Rt. daselbst, 
am vorigen Stück; Erbwiese: D.222^4Ack. 74 Rt. 
vor dem Linde, an Christoph Kleinschmitt, im Ter- 
.. mine den 2. Januar 1822 zum ersten mal ausgeboten 
und verkauft werden. Kaufliebhaber können sich als 
dann zum Bieten auf hiesiger Amtsstube einsinden, 
und aus ein annehmliches Gebot den Zuschlag erwar 
ten, aUenfallsige Real-Pratendenten aber haben ihre 
Rechte alsdann, bei Mcidung des Ausschlusses, zu 
Protocoll anzuzeigen. Am 25. Oktober 1821. 
Kurf. Hess. Amt. Heuser, 
ln fidem Staffel. 
22. Hersfeld. Ausgeklagter Schulden halber sollen 
folgende, dem Bäckermeister Valentin Psingst und 
dessen Ehefrau dahier gehörige Immobilien, als: 
1) 9^Rt. Haus, in der Clausgasse, zwischen und 
mit Johann Henrich Wag'encr und dem engen Gaß- 
chm; 2) 4 Ack. 34 Rt. ein Stück zinsfreies Land 
vor dcni Petcrsthor, stößt auf den Kienbacher Weg, 
zur 4te zwischen und mit Anton Heil; 3) 4 Ack. 
9Rt. zinsfreier Garten vor dem Pctersthor, hinterm 
Siechen, zwischen dem Wege und Cornelius Felder 
, gelegen, stößt auf den Geißfluß; 4) 4 Ack. 34 Rt. 
't zinsfreies Land vor dem Petersthor, vor dcr Kienbach, 
zur §tc mit sich selbst, und 6) 4 Ack. 3 Rt. zinsbar 
Land hinter dem Stift, zwischen Balthasar Krauß 
und Friedrich Wehrmann, im Termin den 17. Januar 
k. I., Vormittags von 10 bis 12 Uhr, öffentlich 
meistbietend verkauft werden. Kaufliebhabcr sowohl 
als diejenigen, welche an vorbeschricbenen Immobi 
lien etwaige Real-Ansprüche zu haben vermeinen,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.